Kopf mit Schriftzug.JPG
Blockflöte
image_123.jpg

Blockflöte wird in der Kreismusikschule Rhein-Lahn zunächst in kleinen Gruppen unterrichtet. Gruppenunterricht erwies sich in der Vergangenheit als sehr effektiv für den Anfang und vorteilhaft für die Lernmotivation von Kindern. Einzelunterricht ist später durchaus möglich und wünschenswert

Kinder ab sechs Jahren beginnen mit der Sopranblockflöte, da sie für die kleinen Hände der Kinder am besten geeignet ist. Im Unterricht steht das Erlernen der Griffweise hier noch im Vordergrund. Aber schon bald wird das Augenmerk auf die Intonation, die Tongebung und die Artikulation gelenkt, um eine gute Basis für musikalische Gestaltung zu schaffen. So lernen die Kinder, wie man fröhliche und traurige Musik, wie man Tänze und wie man Abendlieder spielt und wie man mit Musik Geschichten erzählen kann. Nach etwa drei oder vier Jahren kann dann auf die Altblockflöte umgestiegen werden. Sie ist das am meisten verwendete Instrument der Blockflötenfamilie. Im Unterricht spielt nun zunehmend mehr der Ausbau der Fingertechnik, der Artikulation und besonders der Klangvorstellung eine Rolle damit das eigentliche Ziel, die Werke angemessen interpretieren zu können, erreicht werden kann.
Informieren Sie sich bei dem jeweiligen Fachlehrer über die Anschaffung eines Instrumentes.

Unterrichtsorte: Bad Ems, Dahlheim, Diez, Katzenelnbogen, Lahnstein, Nassau und Nastätten

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.