Puchtler.jpg

  • Landrat Frank Puchtler
    Puchtler.jpg

    Frank Puchtler (* 1. April 1962 in Limburg an der Lahn) wurde am 25. Mai 2014 zum Landrat des Rhein-Lahn-Kreises gewählt. Ernannt und vereidigt wurde er am 1. Juli 2014.

    Frank Puchtler absolvierte 1981 das Abitur am Staatlichen Gymnasium Diez (heutiges Sophie-Hedwig-Gymnasium) und leistete anschließend seinen Wehrdienst in Koblenz und Montabaur, wo er als Truppführer eingesetzt war. Von 1983 bis 1985 machte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Anschließend besuchte er die Sparkassenakademie, die er als Sparkassenbetriebswirt abschloss. Danach absolvierte er ein Trainee-Programm bei der Nassauischen Sparkasse. 1992 legte er seine Ausbilderprüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. Im Laufe seiner Berufslaufbahn war er in allen Sparten des Finanzgeschäftes von der Zentrale, Filiale, Wertpapierabteilung, Privatkundenberatung, Kreditabteilung, Rechtsabteilung, Konzernbereich und bis 2001 als Firmenkundenbetreuer der Nassauischen Sparkasse tätig. Weiterhin engagierte er sich als Verdi-Mitglied im Örtlichen- und Gesamtpersonalrat. Von 2008 bis 2010 absolvierte er die Führungsakademie der Sozialen Demokratie in Berlin. Frank Puchtler ist verheiratet und hat einen Sohn.

    Mit 17 trat Frank Puchtler in die SPD Oberneisen ein, die er seit 1998 als Vorsitzender führt. Mit 22 Jahren wurde er zum Mitglied des Ortsgemeinderats Oberneisen, dem er 30 Jahre lang angehörte, gewählt. Fünf Jahre später wurde er Stellvertreter des Ortsbürgermeisters seiner Heimatgemeinde. Weitere Verwaltungserfahrung sammelte er ab 1999 als Stellvertreter des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Hahnstätten, deren Verbandsgemeinderat er von 1994 bis 2014 angehörte. Seit 1991 war er Vorstandsmitglied der SPD Rhein-Lahn, deren Vorsitz er von 2003 bis 2014 führte. 1999 zog er als Mitglied in den Kreistag des Rhein-Lahn-Kreises ein und wurde 2009 zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Frank Puchtler war von 2001 bis zu seiner Ernennung zum Landrat Mitglied im rheinland-pfälzischen Landtag. Zudem war er von 2006 bis 2011 finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und bis zu seinem Ausscheiden Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses des rheinland-pfälzischen Landtags. Auf Landesebene ist er Stellvertretender Vorsitzender des Parteirates der SPD Rheinland-Pfalz und Vorstandsmitglied des Landkreistages.

    Frank Puchtler ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft und des Sportstättenbeiratsund, Vorsitzender des Lahntaltourismusverbandes (LTV), Vorsteher der Rheinischen Entsorgungskoperation (REK) und des Zweckverbands Welterbe Oberes Mittelrheintal. 2010 wurde Frank Puchtler in die Landessynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau gewählt.

    Auf Vereinsebene ist der begeisterte Läufer (Kreis-Cross- und Straßenlaufmeister) neben der Tätigkeit als Feuerwehrmann Vorstandsmitglied des Turnvereins Oberneisen, der Arbeiterwohlfahrt Aar-Lahn, Vorsitzender der Mittelrhein Wein e.V.  und Vizepräsident des Turnverbandes Mittelrhein (TVM).

  • Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram
    Bertram.jpg

    Die Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram wurde auf der konstituierenden Sitzung des Kreistages am Dienstag, 1. Juli 2014 in ihrem Amt bestätigt. Sie ist seit mehr als 25 Jahren Mitglied des Gemeinderats in Nievern, seit mehr als zehn Jahren auch Mitglied des Verbandsgemeinderats Bad Ems. In beiden Gremien führt sie die SPD-Ratsfraktion an. Dem Kreistag Rhein-Lahn gehört sie seit 20 Jahren an. Von 2002 – 2009 hat sie den Rhein-Lahn-Kreis als Zweite Kreisbeigeordnete vertreten. Seit dem 09.07.2009 ist sie die Erste Kreisbeigeordnete die Verhinderungsvertreterin des Landrat. 

    Gisela Bertram führte ab dem 1. Februar 2014 die Amtsgeschäfte des Landrats bis zur Amtseinführung von Frank Puchtler als neuem Landrat des Rhein-Lahn-Kreises. In ihrer politischen Arbeit setzt sie sich den Schwerpunkt in der Weiterentwicklung der Schullandschaft im Rhein-Lahn-Kreis. Ein besonderes Anliegen ist ihr die Einrichtung eines flächendeckenden Angebots von Ganztagsschulen, um vor allem jungen Familien zu helfen, den Alltag besser bewältigen zu können. Ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld ist für Gisela Bertram die Jugend- und Sozialpolitik

  • Zweiter Kreisbeigeordneter Karl Werner Jüngst
    Juengst.jpg

    Karl Werner Jüngst (CDU) wurde auf der konstituierenden Sitzung des Kreistages am Dienstag, 1. Juli 2014, zum Zweiten Beigeordneten des Rhein-Lahn-Kreises gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Helmut Klöckner (CDU) an, der nicht mehr zur Wiederwahl antrat. Landrat Frank Puchtler vereidigte Karl Werner Jüngst und wünschte ihm viel Erfolg bei seinem künftigen Engagement für den Kreis.



  • Dritter Kreisbeigeordneter Horst Gerheim
    gerheim-180.jpg

    Der Obernhofer Horst Gerheim (FWG) wurde auf der konstituierenden Sitzung des Kreistages am Dienstag, 1. Juli 2014, in seinem Amt als Dritter Beigeordneter des Rhein-Lahn-Kreises bestätigt.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.