Wanderung des Seniorenbüros


Nr. 273 - Rhein-Lahn-Kreis. Die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ lädt zu einer Visite in den Westerwald nach Welschneudorf am 31. August 2022. Treffpunkt ist die Kurfürstenhalle in Welschneudorf um 10 Uhr (Schulstraße)

 

Welschneudorf liegt kurz hinter der Kreisgrenze, schon im Westerwaldkreis und hat ca. 1000 Einwohner. Das Gebiet gehörte früher zum römischen Reich, obwohl außerhalb des Limes gelegen.

 

Das markante Gebäude, die Kurfürstenhalle erbaut 1705, hat zwei Bereiche, die eine Hälfte ist ein Jagdzeughaus gewesen und ist heute eine Sport- und Gemeindehalle. Die andere Hälfte beheimatet die örtliche Kirche. 1795 wurde der Ort von abziehenden Truppen Frankreichs völlig zerstört.  

 

Die Wanderstrecke führt in ein nahes Bachtal, an den Stelzenbach, einem Nebenbach des bekannteren Gelbaches.

 

Es geht an dem geschlossenen Lokal Forellenhof vorbei und an einigen schön gelegenen Fischweihern. Im Bereich von Oberelbert wird die Landstraße überquert, um dann über sehr gepflegte Waldwege zum Dielkopf zu kommen. Mit 478 m üNN ist es schon ein markanter Berg, aber wenn die Bäume belaubt sind, hat man keine Fernsicht. Vorbei an einem schönen Waldspielplatz geht es zurück in den Ort. Einen Blickfang in der Ortsmitte bildet das schöne Rathaus. Nach wenigen Schritten wird das Lokal Waldesruh erreicht, wo das Mittagessen stattfindet.

 

Der Weg ist seniorengerecht und weist nur mäßiges Gefälle bzw. mäßige Steigungen auf.

 

Die Streckenlänge beträgt ca. 9 km.

 

Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Sonnenschutz werden, wie immer, empfohlen.

 

Anmeldungen bitte bis zum 24. August 2022  an Anneliese Stöhr, Tel.: 0176-434 080 20  E-Mail: AnnelieseStoehr@gmx.de