„Rhein-Lahn von oben“ zeigt unsere Heimat in außergewöhnlicher Perspektive


„Rhein-Lahn von oben“ zeigt unsere Heimat in außergewöhnlicher Perspektive

Nr. 057 / Rhein-Lahn-Kreis. Zur Premiere des neuen Films „Rhein-Lahn von oben“ hatten der Rhein-Lahn-Kreis, die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn und Heimann Media ins Kinocenter Nastätten eingeladen. Der 70-minütige Film präsentiert erstmals den Rhein-Lahn-Kreis aus der Vogelperspektive, zeigt vielfältige Landschaftsimpressionen, malerische Winkel, reizvolle Bilder und überraschende Eindrücke. Dabei ist nicht nur der ungewohnte Blickwinkel aus luftiger Höhe aufsehenerregend, „Rhein-Lahn von oben“ wird auch von niemand anderem als dem bekannten Schauspieler Sky du Mont gesprochen.

Mit den Worten „Ein Film, geschaffen von Menschen unserer Heimat“, begrüßte Landrat Frank Puchtler gemeinsam mit Regisseur Etienne Heimann, dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Wolf-Dieter Matern, dem Filmkomponisten Matthias Frey sowie Ralf Holl vom Kinocenter Nastätten die Gäste bei der Premierenvorstellung. Die Gäste zeigten sich begeistert von Etienne Heimann, der mit seinem Film eine „Liebeserklärung“ an seine Heimat geschafften hat.

 „Rhein-Lahn von oben“ ist im Kinocenter Nastätten zu sehen, ab März auch im Kino Lahnstein und im Kreml Kulturhaus in Zollhaus.

 

BILDUNTERZEILE:

Filmkomponist Matthias Frey, Landrat Frank Puchtler, Regisseur Etienne Heimann, Ralf Holl vom Kinocenter Nastätten und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Wolf-Dieter Matern präsentierten im Kino-Center Nastätten den neuen Film „Rhein-Lahn von oben“.

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.