„Nette Nachbarn“ Bad Ems-Nassau suchen Verstärkung


„Nette Nachbarn“ Bad Ems-Nassau suchen Verstärkung

Nr. 52 / Rhein-Lahn-Kreis. Weitere ehrenamtliche Unterstützer benötigen die „Netten Nachbarn“ aus der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau. Die Gruppe, die seit nahezu 20 Jahren im Einsatz ist, sucht jetzt erneut engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereit sind, älteren und alleinstehenden Menschen zu helfen.

Die so genannten „NeNa’s“, die es mittlerweile im gesamten Kreisgebiet gibt, haben schon viele Hilfen für ältere, kranke oder alleinstehende Menschen geleistet. Sie machen Besuche, begleiten bei Spaziergängen, beim Einkauf oder beim Arztbesuch oder kommen einfach mal auf ein Gespräch vorbei. Ihr Einsatz ist unentgeltlich, lediglich die Fahrtkosten werden erstattet. Es werden aber keine pflegerischen oder hauswirtschaftlichen Tätigkeiten  übernommen. Die „NeNa’s“ werden vom Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises organisiert und von den Pflegestützpunkten fachlich begleitet.

Aber auch die „Netten Nachbarn“ werden älter und kommen irgendwann an den Punkt, dass sie sich ihre Zeit und Kräfte einteilen müssen und aus dem freiwilligen „Dienst“ ausscheiden. Daher freuen sich die Aktiven immer über neue Interessierte und „Nachwuchs“. Die Treffen finden alle zwei Monate in Nassau – in der Regel am ersten Dienstag im Monat – um 14 Uhr in der AWO-Seniorenbegegnungsstätte „Kaffeekanne“, Schlossstraße 4,  statt.

Nähere Informationen gibt es bei den Ansprechpartnern Uschi Rustler vom Seniorenbüro „Die Brücke“, Tel. 02603/972-336, und Stefan Hauser vom Pflegestützpunkt Bad Ems-Nassau, Tel. 02603/5750.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.