Landrat Puchtler zeichnet zwei Lebensretter aus


Landrat Puchtler zeichnet zwei Lebensretter aus

Nr. 099  / Rhein-Lahn-Kreis. Sie haben schnell und richtig gehandelt – und damit einem neunjährigen Jungen im Singhofener Freibad das Leben gerettet: der Badleiter des Freibades, Dominik Klos, und Freibad-Besucherin Samira Meiers. Dafür wurden sie jetzt vom Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, mit der Wappenmedaille des Innenministeriums ausgezeichnet. Landrat Frank Puchtler überreichte Urkunde und Medaille jetzt im Namen des Ministers in einer kleinen Feierstunde im Kreishaus in Bad Ems.

Der Unfall hatte sich im Juni im Singhofener Freibad ereignet: Der neunjährige Junge war nach dem Rutschen von der Wasserrutsche nicht mehr aufgetaucht. Nachdem Badleiter Klos den Jungen aus dem Wasser gezogen hatte, war es der Besucherin Samira Meiers und Dominik Klos gemeinsam gelungen, den Jungen zu reanimieren. Er konnte stabilisiert werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, wo er sich erholte.

Landrat Frank Puchtler dankte den  beiden mit herzlichen Worten. Er zeigte sich zugleich stolz auf die beiden Lebensretter und betonte ihr schnelles, umsichtiges Handeln. Dem Dank schlossen sich auch die Vertreter der Ortsgemeinde wie der Verbandsgemeinde mit herzlichen Worten an.

BILDUNTERZEILE:

Zwei Lebensretter geehrt: Landrat Frank Puchtler (zweiter von rechts) überreichte Samira Meiers und Dominik Klos (2. und 3. von links) die Wappenmedaille des Innenministers. Wie er dankten auch der zweite Beigeordneter von Singhofen, Jürgen Vogelpoth (links), und Singhofens Ortsbürgermeister Detlef Paul (3. von rechts) sowie Verbandsgemeindebürgermeister Uwe Bruchhäuser den beiden Lebensrettern.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.