Alia Saleh-Schäfer ist Vorsitzende des Beirats für Migration und Integration


Alia Saleh-Schäfer ist Vorsitzende des Beirats für Migration und Integration

Nr. 033 / Rhein-Lahn-Kreis. Alia Saleh-Schäfer ist die neue Vorsitzende des Beirats für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises. Auf der konstituierenden Sitzung des Beirats wurde die Bad Emserin einstimmig in dieses Amt gewählt.

Zuvor hatte Landrat Frank Puchtler, der die Sitzung eröffnete, die Mitglieder des im Herbst neu gewählten Beirats per Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten verpflichtet und ihnen für die künftige Arbeit viel Erfolg gewünscht. Anwesend waren neben der zur Vorsitzenden gewählten Alia Saleh-Schäfer die folgenden Beiratsmitglieder: Ruslan Aloyan aus Nassau, Jeorijos Beyer aus Diez, Matthias Boller aus Lahnstein, Martina Kissel-Staude aus Nassau, Silke Löhr aus Hahnstätten, Holger Puttkammer aus Braubach als Vertreter des entschuldigt fehlenden Günter Groß, Pauline Sauerwein aus Bad Ems, Irmtraud Wahlers aus Fachbach und Ulrike Weiwad-Klenk aus Nassau. Ihnen allen dankte Landrat Puchtler für ihre Bereitschaft, sich in ehrenamtlicher Arbeit für die Belange ihrer Mitmenschen im Rhein-Lahn-Kreis einzusetzen.

Zur ersten stellvertretenden Vorsitzenden wurde im Anschluss Ulrike Weiwad-Klenk, zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden dann Jeorjios Beyer gewählt. Gewählt wurden außerdem Matthias Boller und Jeorjios Beyer als ordentliche Mitglieder in den Landesverband der kommunalen Beiräte für Migration und Integration in Rheinland-Pfalz (AGARP). Pauline Sauerwein wurde hier Stellvertreterin. Zu Vertretern des Beirats im Jugendhilfeausschuss des Rhein-Lahn-Kreises wurden Pauline Sauerwein als ordentliches und Ulrike Weiwad-Klenk als stellvertretendes Mitglied gewählt. Die Vorsitzende Alia Saleh-Schäfer (ordentliches Mitglied) und Ulrike Weiwad-Klenk (Stellvertreterin) sind daneben künftig im Beirat des Jobcenters Rhein-Lahn vertreten.

Darüber hinaus wurden im Beirat schon mögliche Projekte für das Jahr 2020 angesprochen. Eines der Themen könnte die Betreuung fremdsprachiger Vorschulkinder sein. Der Beirat will sich mit der aktuellen Situation befassen und sich über den Bedarf an Unterstützung informieren.

 

BILDUNTERZEILE:

Alia Saleh-Schäfer (5. von links) ist wurde jetzt vom neuen Beirat für Migration und Integration zur Vorsitzenden gewählt. Zu den ersten Gratulanten gehörte auch Landrat Frank Puchtler (rechts).

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.