Weinwanderung war ein Erfolg


Nr. 258 – Rhein-Lahn-Kreis. Zum Internationalen Tag der Frauen in ländlichen Gebieten am 20. Oktober veranstaltete die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Loreley, Ute Lohr, und den  LandFrauen Rhein-Lahn einen Themennachmittag „Mythos Loreley“. 43 Frauen waren dem Aufruf gefolgt und wanderten rund um die Loreley. Dabei konnte individuell nach Interesse an einer Kräuter- oder Weinwanderung teilgenommen werden. Im Rahmen der Weinschlendertour zeigte Werner Sopp vom Verein FINK die Besonderheiten der Loreley und der umliegenden Weinberge auf. Untermalt  wurde dieser Spaziergang von einer genussvollen Weinprobe. Ute Graßmann hatte Neues, Unterhaltsames und Kurzweiliges zum Mythos Loreley zu erzählen und vermittelte viel Interessantes zum Thema Heilkräuter.  Auch die amtierende Gebietsrepräsentantin „Loreley“ Tasmin Fetz ließ es sich  nicht nehmen der Einladung zu folgen. 

Bei einem gemeinsamen herbstlichen Abendsnack wurde der informative und unterhaltsame Tag           bei anregenden Gesprächen beendet. Gleichzeitig verabschiedete sich in diesem Rahmen die scheidende Gleichstellungsbeauftragte Alice Berweiler-Kaufmann von den Landfrauen und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Ihre Nachfolgerin  Dorothee Milles-Ostermann freute sich über den herzlichen Empfang und stellte sich vor.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.