Unser Kreis - unser Wein


Wein und Gesang – ohne Weib?

Nr. 215 –  Rhein-Lahn-Kreis. „Wein und Gesang - ohne Weib?“. Am Freitag,  29.November 2019, ab 18 Uhr, bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn den Winzerbetrieben des Kreises wieder ein außergewöhnliches und zugleich unterhaltsames Forum. Seit mehr als 20 Jahren präsentieren sich die Steillagen von Rhein und Lahn mit einer exklusiven Weinverkostung. Der ehemalige Landrat Kurt Schmidt und Friedel Becker von der Bornicher Winzergenossenschaft hoben die nach wie vor überaus beliebte Veranstaltungsreihe aus der Taufe.

Über die Jahre gastierte man schon in allen Winkeln und Ecken des Kreises. Ob in Gemeindehallen, oder im Schloß Oranienstein, auf der Loreley, oder im Fahrgastschiff auf dem Rhein, Kloster Arnstein, oder  Barbara-kirche, selbst in Maximilians-Brauwiesen war man schon zu Gast. In diesem Jahr nun wird die Stadthalle in Lahnstein Schauplatz der Kreisweinprobe sein.

Der 50.Geburtstag der einzigen Stadt an Rhein und Lahn bietet diese tolle Gelegenheit. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Wein und Gesang".  Doch wo bleibt das „Weib“? Wir werden sehen!

Welche Weine von Seiten der heimischen Winzer bei der Probe ausgeschenkt  werden, wird  bei einer Vorauswahl entschieden. Alle Weinbaubetriebe aus dem Rhein-Lahn-Kreis werden gebeten, ihre Kandidaten vorzustellen. Die Vorschläge sollen bis zum 31.Oktober bei Friedel Becker abgegeben werden. E-Mail an: fb.bornich@t-online.de  genügt. Je Betrieb sind drei verschiedene Proben zugelassen. Weder Rebsorte, Geschmacksrichtung noch Jahrgang sind vorgeschrieben.

Weitere Infos für Winzer und Weinfreunde gibt es bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn, Frau Simon, Tel. 02603 / 972-263.

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.