Stellenausschreibung


Rhein-Lahn-Kreis. Beim neu gegründeten Zweckverband Gemeinsame Feuerwehrwerkstatt der Verbandsgemeinden Bad Ems-Nassau, Nastätten, Loreley und des Rhein-Lahn-Kreises ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt erstmalig die Stelle der stellvertretenden Werkstattleitung (m/w/d) zu besetzen.

In der gemeinsamen Feuerwehrwerkstatt werden folgende Aufgaben wahrgenommen: Schlauchprüfung, Atemschutzprüfung, Reinigung und Pflege der persönlichen Schutzausrüstung, Allgemeine Geräteprüfung, Pumpenprüfung,  Elektroprüfung, Wartung Digitalfunkgeräte.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

·         Mitwirkung beim Aufbau und der Ausstattung der gemeinsamen Feuerwehrwerkstatt

·         Einführung einer einheitlichen Prüfsoftware

·         Teamführung eines Prüfteams mit mehreren Beschäftigten

·         Durchführung von Prüf-, Wartungs- und Pflegearbeiten

·         Koordination des Materialtransportes von und zu den Stützpunktfeuerwehren

·         Stellvertretung der Werkstattleitung bei Abwesenheit

 

Anforderungsprofil:

·         Abgeschlossene Berufsausbildung in einem für die Feuerwehr geeigneten handwerklichen Beruf (z.B. Elektriker, Mechaniker).

·         Eine Weiterbildung zum staatlichen geprüften Techniker oder Meister (m/w/d) wäre wünschenswert

·         Alternativ abgeschlossene Ausbildung im zweiten Einstiegsamt der Fachrichtung Polizei und Feuerwehr (ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)

·         Qualifikation als Feuerwehrgerätewart und Atemschutzgerätewart bzw. Bereitschaft diese innerhalb kürzester Zeit nachzuholen sowie weitere Sachkundekenntnisse für die notwendige Gerätewartung

·         Fahrerlaubnis der Klasse C/CE

·         Zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen auch außerhalb der Servicezeiten (Beratung der ehrenamtlichen Gerätewarte, Einsatzunterstützung)

·         Gute EDV-Kenntnisse in MS Office und Bereitschaft zur Einarbeitung in die Prüfsoftware

 

Erwartet werden umfassende Kenntnisse im Bereich der Gerätetechnik und Gerätewartung im Feuerwehrwesen. Zu Ihren persönlichen Kompetenzen zählen Verantwortungsbewusstsein, Kooperationsbereitschaft, gute kommunikative Fähigkeiten, Konfliktfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungssicherheit. Eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit mit dem Werkstattteam und den ehrenamtlichen Feuerwehrgerätewarten wird vorausgesetzt.

Das Angebot:

·         Eigenständiges und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem neu aufzubauenden, modernen Dienstleistungsbetrieb

·         Vollzeitarbeitsplatz mit der Einstellung in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis nach dem TVöD (bis zu Entgeltgruppe 8) oder bei Vorliegen der Voraussetzungen alternativ im Beamtenverhältnis

 

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Sollten Sie Interesse haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 25.10.2019 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an den „Zweckverband Gemeinsame Feuerwehrwerkstatt“, c/o Verbandsgemeindeverwaltung Loreley, Dolkstraße 3, 56346 St. Goarshausen oder per Mail an bewerbungen@vg-nastaetten.de. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte ebenfalls die vorgenannte Mailadresse und geben eine Rückrufnummer an. Vertreter des Zweckverbandes nehmen dann kurzfristig Kontakt mit Ihnen auf.

 

 

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.