Rhein-Lahn-Akademie: Breitbandausbau stieß auf großes Interesse


Rhein-Lahn-Akademie: Breitbandausbau stieß auf großes Interesse

Nr. 314 / Rhein-Lahn-Kreis. Mehr als doppelt so viele Bürgerinnen und Bürger wie angemeldet nahmen an der jüngsten Rhein-Lahn-Akademie im Kreishaus teil. Grund war sicherlich das Thema: der Breitbandausbau. Martin Rudersdorf, Breitbandkoordinator der Kreisverwaltung, legte dabei der interessierten Zuhörerschar nicht nur die Grundlagen und den derzeitigen Stand des Breitbandausbaus im Rhein-Lahn-Kreis dar, sondern ging auch auf aktuelle Themen wie die Möglichkeiten der Förderung, die Vorbereitung des Gigabit-Ausbaus, die Situation beim Anschluss der Schulen und Krankenhäuser oder auch der aktuelle Sachstand beim Mobilfunk ein. Breiten Raum nahmen auch die „weißen Flecken“ im Rhein-Lahn-Kreis ein, also Gebiete, die noch nicht angeschlossen sind bzw. in denen der Empfang noch immer schlecht ist. Landrat Frank Puchtler betonte, dass die Beseitigung der restlichen weißen Flecken im Rhein-Lahn-Kreis eine wichtige Aufgabe sei, bei der Kreis seine Unterstützung anbiete.

 

BILDUNTERZEILE:

Referent Martin Rudersdorf (rechts) erläuterte den aktuellen Sachstand des Breitbandausbaus im Rhein-Lahn-Kreis und stand auch zur Beantwortung zahlreichen Fragen zur Verfügung.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.