"Öffentlichkeitsarbeit für Mobilitätsangebote verstärken"


Rhein-Lahn-Akadamie: Öffentlichkeitsarbeit für Mobilitätsangebote verstärken

Nr. 063 / Rhein-Lahn-Kreis. „Mobilität bestimmt die Zukunft im ländlichen Raum!“ So begrüßte Landrat Frank Puchtler die zahlreichen Teilnehmer der Rhein-Lahn-Akademie zum Thema „Rund um Mobilität“ im Kreishaus in Bad Ems.

Bürgerinnen und Büger aus 137 Ortsgemeinden und Städte nutzen das Verkehrswegenetz des Rhein-Lahn-Kreises – bestehend aus Kreis-, Landes- und Bundesstraßen, Wasserstraßen, Radwegen und Schienen. Landrat Puchtler erläuterte, dass Bund, Land und Kreis 2019 und 2019 zusammen mehr als 50 Millionen Euro für den Straßenbau im Rhein-Lahn-Kreis aufwenden werden. Allein der Kreis investiere in die Mobilität mehr als 17 Millionen Euro.

Mit hoher Aufmerksamkeit verfolgten die Teilnehmer der Akademie dem Vortrag von Referent Ralf Zimmerschied. Sie erhielten Informationen zu den verschiedensten Mobilitätsangeboten (von Bus und Bahn bis hin zu Fähren, Taxi, Mietwagen, Aar-Einrich-Bus oder Kurwaldbahn), Hilfestellungen zum Fahrkartenkauf, Tipps zum Fahrplanabruf bis hin zu weiteren Angeboten im Kreis wie dem  VRM-Gästeticket.

In der Diskussion unter der Moderation des Leiters der Rhein-Lahn-Akademie, Kreisentwickler Benjamin Braun, spiegelte sich das rege Interesse an dem Thema wider. Die Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit für Mobilitätsangebote ist eines der Ergebnisse der Diskussion.

Die nächste Veranstaltung der Rhein-Lahn-Akademie findet am 23.05.2019, um 18 Uhr im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems statt. Thema ist „Rund ums Bauen“. Anmeldungen unter www.rhein-lahn-akademie.de.  

 

BILDUNTERZEILE:

Hohe Aufmerksamkeit herrschte beim Thema „Rund um Mobilität“ im Kreishaus.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.