One Billion Rising: Aufstehen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen


One Billion Rising: Aufstehen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen


Nr. 006 /
Rhein-Lahn-Kreis. „Aufstehen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ heißt es am Donnerstag, 14. Februar 2019, wieder in Koblenz. Bereits zum siebten Mal findet dann dort die Veranstaltung „One Billion rising“ statt, die Teil einer weltweiten Kampagne ist, mit der Männer und Frauen aufgerufen werden, sich gegen Gewalt und für Freiheit und Selbstbestimmung von Frauen und Mädchen zu erheben.

Organisiert wird die Veranstaltung in Koblenz von einem breiten Aktionsbündnis, zu dem unter anderem die Gleichstellungsstellen des Rhein-Lahn-Kreises und der Stadt, das Gleichstellungsbüro der Hochschule Koblenz, der Frauennotruf Koblenz, der Beratungsladen für Frauen Koblenz, Solwodi Koblenz, „Trotzdem Lichtblick“ Neuwied/Puderbach und Soroptimist Koblenz gehören.

Am 14. Februar („Valentinstag“) treffen sich alle, die mitmachen möchten um 17 Uhr am Löhrrondell in Koblenz. Dort wird zum Lied „Break the Chain“ („Sprengt die Kette“) getanzt. Mit diesem Tanz wird gegen Gewalt an Frauen und Mädchen protestiert und Mut gemacht, das Schweigen darüber zu brechen. Dabei besteht die Möglichkeit, Statements abzugeben und Plakate zu gestalten. Ab 17.30 Uhr zieht dann ein Demonstrationszug mit Unterstützung der Percussion-Gruppe „Piri Piri“ durch die Koblenzer Innenstadt zum Jesuitenplatz. Gegen 18 Uhr treffen die Demonstrierenden dort ein und versammeln wiederum zum Tanz.

Für alle, die sich vorab einstimmen und den Tanz zu dem Lied „Break the Chain“ einüben möchten, wird am Samstag, 2. Februar 2019, in der Sporthalle der BBS Wirtschaft Koblenz, Cusanusstraße  25, von 11 bis 13 Uhrh ein Tanzworkshop angeboten. Weitere Workshops sind in Planung. Weitere Information bei der Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises, Tel.: 02603/972-285, oder unter www.onebillionrising.de.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.