Mitmachen im Beirat für Migration und Integration


Mitmachen im Beirat für Migration und Integration


Nr. 097 /
Rhein-Lahn-Kreis. „Macht mit beim Beirat für Integration und Migration!“, ruft Landrat Frank Puchtler die Bürgerinnen und Bürger zur Kandidatur auf. Am 27. Oktober 2019 wird von den im Rhein-Lahn-Kreis wohnenden Migrantinnen und Migranten der Beirat des Rhein-Lahn-Kreises gewählt. Kandidieren können Ausländerinnen und Ausländer wie auch Einheimische, ergänzt Filz Achhammer, die Vorsitzende des derzeitigen Beirats.

Aufgabe des Beirates ist es, die Interessen der Migrantinnen und Migranten im Rhein-Lahn-Kreis zu wahren und gegenüber der Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit zu vertreten. Der Beirat sieht sich in erster Linie als Ansprechpartner mit dem Ziel, das Zusammenleben zwischen Deutschen und Migranten zu fördern. Gewählt wird der Beirat für die Dauer von fünf Jahren.

 

Für die Wahl können alle Bürgerinnen und Bürger kandidieren, die drei Monate vor der Wahl im Rhein-Lahn-Kreis gemeldet sind und am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben. Wählbar sind alle ausländischen Einwohner, eingebürgerte ehemalige ausländische Einwohner, Spätaussiedler und deren Familienangehörige sowie auch die Bürger mit deutscher Staatsangehörigkeit.

Wer Interesse an einer Kandidatur für den Beirat hat, wird gebeten, sich an die Geschäftsstelle des Beirats, Tel.: 02603/972-165, E-Mail: info@migrationsbeirat-rhein-lahn.de oder die Vorsitzende des Beirats, Filiz Achhammer, E-Mail: filiz.achhammer@migrationsbeirat-rhein-lahn.de zu wenden.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.