Kreisausschuss: Straße zwischen Herold und Kördorf wird ausgebaut


Kreisausschuss: Straße zwischen Herold und Kördorf wird ausgebaut

Nr. 115  / Rhein-Lahn-Kreis. Einstimmig vergab der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises jetzt den Auftrag zum Ausbau der Kreisstraße 40 zwischen Kördorf und Herold. Der  rund 980 Meter lange, komplett sanierungsbedürftige Streckenabschnitt wird auf ca. 5,50 Meter Breite ausgebaut und erhält beidseitig Bankette von einem Meter Breite.

Die Maßnahme ist der letzte Teil des Straßenausbaus der K 40 von Klingenbach über Kördorf bis nach Herold mit einer Gesamtstrecke von rund 3, 3 Kilometer. Die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 2,6 Millionen Euro.

Landrat Frank Puchtler betonte, dass die Maßnahme Bestandteil des aktuellen Kreisstraßenbauprogramms des Rhein-Lahn-Kreises ist und zu 100 Prozent mit der Zustandsnote 4,5 und schlechter bewertet wurde. Der Kreisausschuss hat nun den Bauauftrag an den günstigsten Anbieter vergeben. Die Kosen betragen rund 780.000 Euro.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.