Herausforderung Fachkräftebedarf aktiv angehen


Herausforderung Fachkräftebedarf aktiv angehen

Nr. 083  / Rhein-Lahn-Kreis. „Der Fachkräftebedarf ist auch in unserem Kreis eine Herausforderung“, so Landrat Frank Puchtler. Immer häufiger spüren Unternehmen den Nachwuchsmangel und Fachkräfteengpass, es gibt offene Lehrstellen, unbesetzte Stellen und rückläufige Bewerberzahlen. Diese Entwicklung zeigt deutlich, dass gehandelt werden muss, um diesem Trend entgegen zu wirken.

Der Rhein-Lahn-Kreis ist ein attraktiver Standort zum Leben, Wohnen und Arbeiten mit Arbeitgebern mit familienfreundlichen Strukturen und Entwicklungsperspektiven. Die 84 Kindertagesstätten in der Fläche des Kreises zeigen Zukunftswege auf.

Mit der Arbeitgebermarke möchte sich der Kreis gemeinsam mit den Unternehmen für die Zukunft wappnen. In Kooperation mit dem Rationalisierungskuratorium der Deutschen Wirtschaft e.V. (RKW Rheinland-Pfalz) und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn werden Unternehmen im Rhein-Lahn-Kreis zielführend begleitet und mit Hilfe des Arbeitgeber-Checks zukunftsorientiert aufgestellt.

Um sich an diesem Projekt zur erfolgreichen Gestaltung des Lebens- und Wirtschaftsstandorts Rhein-Lahn zu beteiligen, lädt die Kreisverwaltung zur Info-Veranstaltung am Dienstag, 16. April 2019, ab 17 Uhr, in das Kreishaus Bad Ems ein.

Anmeldungen bitte unter folgender E-Mail-Adresse: benjamin.braun@rhein-lahn.rlp.de.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.