Fachleute im Ruhestand können Auszubildenden helfen


Fachleute im Ruhestand können Auszubildenden helfen

Nr. 108  / Rhein-Lahn-Kreis. Ehrenamtliche Ausbildungsbegleiter und Ausbildungsbegleiterinnen sucht das das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises. Ziel des Projektes ist es Fachleute im Ruhestand zu gewinnen und diese als Ausbildungsbegleiter mit Auszubildenden zusammenzubringen. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der „Initiative zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen“ des „Senior Experten Service“ (SES) durchgeführt.

In dem Projekt soll den Auszubildenden bei der Vorbereitung auf die Berufswelt geholfen werden. Insbesondere notwendig ist die Begleitung bei Übungen für die Berufspraxis, Prüfungsvorbereitungen, dem Ausgleich sprachlicher Defizite, der Förderung von sozialer Kompetenz und der Lernmotivation.

Ein allgemeines Informationstreffen für interessierte Bürgerinnen und Bürger findet am Donnerstag, 6. Juni 2019, um 14 Uhr in der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130  Bad Ems statt. Interessenten für die Informationsveranstaltung melden sich bis 16. Mai 2019 beim Seniorenbüro „Die Brücke“, Uschi Rustler, Tel.: 02603/972-336, E-Mail: uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de an. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.ses-bonn.de. Für direkte Nachfragen steht der zuständige SES-Regionalkoordinator Erwin Fries, Tel.:  02743/934-43-81, E-Mail: koblenz@vera.ses-bonn.de zur Verfügung.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.