Europäischer Wettbewerb: Jury hatte die Qual der Wahl


Europäischer Wettbewerb: Jury hatte die Qual der Wahl

Nr. 080 / Rhein-Lahn-Kreis. Die Qual der Wahl hatten die Jurymitglieder des Europäischen Wettbewerbs auch in diesem Jahr. Denn immerhin rund 200 Arbeiten von Schülerinnen und Schülern aus acht Schulen waren bei der 66. Auflage des Wettbewerbs eingereicht worden. Der Europäische Wettbewerb, der vom Kreisverband der Europa-Union mit Unterstützung von Landrat Frank Puchtler veranstaltet wird, stand in diesem Jahr unter dem Motto „YOUrope – es geht um Dich!“.

„Da in diesem Jahr die Teilnahmebedingungen für die Schulen geändert wurden und eine komplizierte Anmeldung per Internet erforderlich geworden ist, hat sich die Zahl der eingereichten Arbeiten im Vergleich zu den Vorjahren verringert“, erläutert Mechthild Schmidt (Europa-Union). Dennoch zeigte sie sich hochzufrieden mit der Vielfalt und Qualität der eingereichten Arbeiten, aus der die Jury – bestehend aus Dagmar Schweickert, Andrea Werz, Uta Yelin, Doris von der Brüggen, Claudia Fischer, Mechthild und Reiner Schmidt sowie Kreisentwickler Benjamin Braun – im großen Sitzungssaal des Kreishauses die besten Werke aussuchten.

 

BILDUNTERZEILE:

Vielfalt und Qualität der Bilder beeindruckten auch in diesem Jahr die Jurymitglieder des Europäischen Wettbewerbs.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.