Burggespräche: Revolution in Nassau?


Burggespräche: Revolution in Nassau

Nr. 085 – 28. März 2019 / Rhein-Lahn-Kreis. Neuauflage der Nassauischen Burggespräche: Wie bereits im Vorjahr wird auch in diesem Jahr auf der Burg Nassau-Oranien Anfang Mai eine Vortragsveranstaltung zur nassauischen Geschichte unter der Schirmherrschaft von Landrat Frank Puchtler stattfinden. An diesem Abend, der mit maßgeblicher Unterstützung der Stadt Nassau und der „G. und I. Leifheit Stiftung“ durchgeführt wird, wird der Verfassungshistoriker Professor Dr. Michael Kotulla von der Universität Bielefeld über das Thema „Revolution in Nassau? – Das Herzogtum in den Jahren 1848/49“ sprechen.

Zu der am Samstag 4. Mai 2019, um 17 Uhr beginnenden Veranstaltung sind alle an der Geschichte des vormaligen Herzogtums Nassaus Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Die Stadt Nassau richtet für die Teilnehmer einen kostenlosen Shuttleservice von der Stadt hinauf zur Burg und wieder zurück ein. Weitere Informationen: michael.kotulla@uni-bielefeld.de.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.