Ausstellung “Kunst macht sichtbar” im Kreishaus zu sehen


Ausstellung “Kunst macht sichtbar” im Kreishaus zu sehen

Nr. 195 / Rhein-Lahn-Kreis. „Kunst macht sichtbar“ ist der Titel der Ausstellung, die ab dem kommenden Donnerstag, 5. September 2019, im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises in Bad  Ems zu sehen ist. Eröffnet wird die Ausstellung an diesem Tag um 15 Uhr von Landrat Frank Puchtler. Gestaltet wurden die 40 Kunstwerke von jungen Arbeits- bzw. Ausbildungssuchenden des Projekts „Juwel“, der Anlaufstelle für junge Menschen der Jobcenter Rhein-Lahn und Westerwald sowie der Agentur für Arbeit Montabaur.

Die jungen Leute haben vierzig Fotos, die im Weinberg in Obernhof entstanden sind, ausgewählt und großformatig auf Leinwand gedruckt. Die notwendigen Keilrahmen fertigten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in der Holzwerkstatt an. Anschließend wurden die Bilder im Offenen Atelier einem künstlerischen Prozess unterzogen, wobei das „Was“ und „Wie“ jedem freigestellt war. Dabei entstanden interessante Werke, die mit Bedacht und Sorgfalt gestaltet waren, teilweise wurden die Bilder beklebt, mit Acrylfarbe und Stickereien verziert oder kreativ umgestaltet.

Die Ausstellung „Kunst macht sichtbar“ ist im großen Sitzungssaal und im Foyer 1. Stock des Kreishauses des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, bis zum Mittwoch, 25. September 2019, zu den regulären Öffnungszeiten der Kreisverwaltung zu sehen.

BILDUNTERZEILE:

Zahlreiche Werke junger Künstler sind in Kürze im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises zu sehen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.