Bis 26. April: Außergewöhnliche Ausstellung im Kreishaus


Bis 26. April: Außergewöhnliche Ausstellung im Kreishaus

Nr. 078  / Rhein-Lahn-Kreis. „Balmoral goes Kreishaus“: Aus Anlass des Jubiläums „50 Jahre Rhein-Lahn-Kreis“ hat Landrat Frank Puchtler gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Kulturstiftung des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Katharina Popanda, in der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises die Ausstellung "Prototyp-Crashtests" der südafrikanische Künstlerin Nelmarie du Preez eröffnet. Die Künstlerin war bis vor kurzem Stipendiatin des Künstlerhauses Schloss Balmoral in Bad Ems und stellt im Kreishaus ihre künstlerischen Visionen über Gegenwart und nahende Zukunft in multimedialen Präsentationen vor. Die Ausstellung ist noch bis Freitag, 26. April 2019, zu sehen. Der Eintritt ist frei, interessierte Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen.

Die Ausstellung bringt erstmals seit vielen Jahren wieder das Kreishaus und das Künstlerhaus Schloss Balmoral zusammen. Für die musikalische Gestaltung der Vernissage, zu der ein zahlreiches Publikum erschienen war, sorgte der bekannte Pianist und Komponist Matthias Frey mit seinen begeistert aufgenommenen Improvistionen. Mit ihrer fundierten Einführung in das Werk der Künstlerin trug Lotte Dinse (M.A.), wissenschaftliche Mitarbeiterin des Künstlerhauses Balmoral, viel zu einem vertieften Verständnisses des küntlerischen Ansatzes von Nelmarie du Preez bei.

Nelmarie du Preez, die bereits an zahlreichen Ausstellungen in Europa, Nordamerika und Südafrika teilgenommen hat, zeigt im Kreishaus eine Auswahl von früheren Videoarbeiten sowie ganz neue Werke, die im „Balmoral“ entstanden sind. Unter dem Titel »Prototyp-Crashtests« setzen sich ihre Performance-Serie, Objekte und Videos unter anderem mit der Frage auseinander, was passiert, wenn die rasante Entwicklung von Technologie und künstlicher Intelligenz maschinelle Helfer hervorbringt, die ihren eigenen Willen entwickeln, eigene Entscheidungen treffen und so zur Bedrohung für den Menschen werden.

Die Ausstellung ist zu den regulären Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen. Es empfiehlt sich eine Anmeldung unter Tel.: 02603/972-177, da der großen Sitzungsaal zeitweise durch andere Veranstaltungen besetzt ist.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.