Vortrag: Umgang mit geflüchteten Frauen


Nr. 162 / Rhein-Lahn-Kreis. „Stress- und Traumasensibilität im Umgang mit geflüchteten Frauen“ – so lautet der Titel eines Vortrages, der am Donnerstag, 13. September 2018, von 17 bis 18.30 Uhr im Jugend- und Bürgerzentrum (JuBüZ) im Koblenzer Stadtteil Karthause stattfindet. Darauf macht die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann, aufmerksam.

Der Vortrag wird vom „Arbeitskreis gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen“, zu dem Beratungsstellen, Jugendämtern, Justiz, Polizei, Frauenunterstützungseinrichtungen, Opferhilfsorganisationen und Gleichstellungsstellen gehören, organisiert. Referentin ist Denise Klein. Sie gibt in ihrem Vortrag einen Einblick in die Hintergründe und Folgen von geschlechtsspezifischer Gewalt in Kriegs- und Krisenregionen. Der Vortrag richtet sich an Fachkräfte und an alle, die am Thema interessiert sind. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung per E-Mail bis zum 24. August wird gebeten: info@ist-ko.de. Weitere Informationen bei der Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises, Mail: gleichstellung@rhein-lahn.rlp.de, Tel.: 02603/972-285.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.