Podiumsdiskussion zum Internationalen Frauentag


Nr. 036 / Rhein-Lahn-Kreis. 2018 kann in Deutschland „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gefeiert werden. Vielerorts wird der Internationale Frauentag, der weltweit am 8. März begangen wird, dazu genutzt, auf dieses bedeutende Ereignis hinzuweisen. Auch die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises nutzt diesen Anlass, um in einer großen Podiumsdiskussion die Frage zu stellen: „Was haben wir erreicht? Was muss sich noch verbessern?“

Die Podiumsdiskussion findet am Freitag, 9. März 2018, unter dem Titel „Weiblich – Erfolgreich - Zukunft Rhein-Lahn!“ im Kreishaus in Bad Ems statt. Alice Berweiler-Kaufmann, die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreis, hat dazu interessante Gäste eingeladen, die einen anregenden Abend versprechen: Auf dem Podium sitzen u.a.: Anneli Fix aus Holzheim (ehem. Leiterin einer Kita, zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten), Karolin König-Kunz aus Braubach (Hotelier und Gastronomin), die Studentin Theresa Lambrich aus Filsen (Gebietsrepräsentantin Loreley, Vorsitzende SPD-Ortsvereins Loreley), Eva Reiter  (IHK-Beiratsvorsitzende Rhein-Lahn/Westerwald), Claudia Schäfer (Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Diez) sowie Saskia Schwickert aus Arzbach (Dachdeckermeisterin und Firmeninhaberin).  Die Moderation übernimmt Sina Listmann.

Für den Rhein-Lahn-Kreis ist das Jahr 2018 auch deshalb ein Jubiläumsjahr, weil auch „30 Jahre Gleichstellungsstelle“ gefeiert werden kann. Ohne gesetzliche Verpflichtung (diese kam erst 1994!) hatte der damalige Landrat Gerd Danco die Weichen und Voraussetzungen für die Einrichtung einer Gleichstellungsstelle geschaffen, die damals wie heute darauf hinwirken soll,  dass das verfassungsrechtliche Gleichstellungsgebot erfüllt wird. „100 Jahre Frauenwahlrecht und 30 Jahre Gleichstellung im Rhein-Lahn-Kreis sind Grund genug, beide Ereignisse miteinander zu verbinden“, so Berweiler-Kaufmann. Dabei möchte sie nicht nur das Erreichte bzw. in der Vergangenheit Erkämpfte in den Blick nehmen, sondern auch die aktuelle Situation und die künftigen Herausforderungen, speziell mit dem Blick auf unsere Region. Der Abend wird abgerundet mit Musik der Sängerin Menna Mulugeta, die von Gernot Blume (Harfe) begleitet wird. Zum Abschluss besteht genügend Zeit zum Gedankenaustausch bei einem Glas Wein.

Die Podiumsdiskussion findet am Freitag, 9. März 2018, ab 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses, Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten: Tel.: 02603/972-285, E-Mail: gleichstellung@rhein-lahn-kreis.de.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.