Kreis fördert Sanierung und Ausbau von 16 Kindertagesstätten


Nr. 224 / Rhein-Lahn-Kreis. Einstimmig gab jetzt der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises „Grünes Licht“ für die Sanierung und den Ausbau von insgesamt 16 Kindertagesstätten im gesamten Kreisgebiet. Die Gesamtfördersumme beträgt mehr als 240.000 Euro, die Einzelförderungen, die bis zu 40 Prozent der Gesamtkosten betragen können, erreichen – je nach Größe der Maßnahme – zum Teil einen Betrag von rund 30.000 Euro.

Damit unterstützt der Rhein-Lahn-Kreis die Kinderbetreuung, so Landrat Frank Puchtler. Insbesondere zur Betreuung von Kindern im Alter zwischen einem und drei Jahren seien in den vorhandenen Einrichtungen räumliche Anpassungen erforderlich, wozu z. b. Wickelbereiche, Schlafmöglichkeiten oder separat gestaltete Außenspielgelände gehören. Aber auch für die Betreuung von Kindern im Alter ab drei Jahren sind Investitionen notwendig, wenn es z. B. um die Einrichtung von Bewegungs- oder Mehrzweckräumen geht. Nicht zuletzt können auch geänderte Bedarfszahlen bauliche Anpassungen und Erweiterungen erforderlich machen.

Gefördert werden im Einzelnen die Einrichtung einer provisorischen Gruppe im Dorfgemeinschaftshaus in Klingelbach, die Sanierung des Brandschutzes im Kindergarten der Lebenshilfe in Singhofen, Sanierungs- und Wärmedämmungsmaßnahmen in der kommunalen Kindertagesstätte in Bogel, die Erneuerung der Fenster in der kommunalen Kindertagesstätte in Gemmerich, die Einrichtung einer provisorischen Gruppe in den Räumen der Grundschule in Miehlen, die Sanierung der Toilettenanlage der kommunalen Kindertagesstätte ebenfalls in Miehlen, die Küchensanierung und der Wetterschutz der kommunalen Kindertagesstätte „Bienenkorb“ in Nastätten, der Ausbau der Küche und die Verbesserung der Beleuchtung in der evangelischen Kindertagesstätte in Niederwallmenach, ein Anbau sowie weitere Sanierungen in der kommunalen Kindertagesstätte in Welterod, der Abschluss der Sanierungsmaßnahmen in der katholischen Kindertagesstätte in Dahlheim, die Erneuerung der Beleuchtung und die Sanierung der Küche in der evangelischen Kindertagesstätte in Weisel, die Verbesserung des Brandschutzes in der Kindertagesstätte in Weyer, die Einrichtung zweier provisorischer Gruppen im „Haus Maria Anna“ in Bad Ems, der Einbau von Klimageräten und Lärmschutzdecken sowie die Einzäunung des Außengeländes der privaten Kindertagesstätte „Play & Fun“ in Bad Ems, die Erneuerung von Fenstern, Parkettböden und der Haupteingangstür der evangelischen Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Hahnstätten sowie der Anbau einer sog. Schmutzfangschleuse an den kommunalen Kindergarten Osterspai/Filsen.

Landrat Frank Puchtler: „Insgesamt sind im Haushalt 2019 mehr als 41 Millionen Euro für den Kindergartenbereich eingeplant – Mittel, die wir gerne für die Zukunft unseres Kreises investieren!“

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.