Junge Musikerinnen und Musiker glänzten beim Tag der Hausmusik


Nr. 235 / Rhein-Lahn-Kreis. Eine gute Tradition ist es, den „Tag der Hausmusik“, den es bereits seit 1932 gibt, mit einem Konzert zu feiern. Dieser Tradition folgt die Kreismusikschule Rhein-Lahn schon seit vielen Jahren, denn gerade das gemeinsame Musizieren ist es, was die Kreismusikschule ganz besonders fördern möchte.

Und so fand auch nun wieder im vollbesetzten Saal des Kreishauses ein Konzert mit zahlreichen jungen Ensembles statt. Eindrucksvoll nahmen die Musikerinnen und Musiker ihre Zuhörerschar auf eine musikalische Reise durch verschiedene Zeitepochen und unterschiedliche Musikstile mit, eine Reise, die das auf helle Begeisterung der Anwesenden, darunter die Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram, stieß. Von der Flöte bis zum Saxophon, vom Klavier und Akkordeon über die Keyboards bis hin zur Gitarre reichte die Bandbreite, in der die jungen Leute – in den verschiedensten Besetzungen –  musizierten. Und genauso vielfältig waren die musikalischen Stile: Ob Spätbarock oder Tango, ob Film- und Musicalmelodien oder Pop und Jazz, alles wurde erfrischend und auf hohem musikalischen Niveau dargeboten.

Einer der Höhepunkte war natürlich die alljährliche Verleihung der Förderpreise des Förderkreises der Kreismusikschule, die die Beigeordnete Bertram vornahm. Ausgezeichnet wurden: der elfjährige Valentino Castorina (Blockflöte), ein Schüler von Franz Rudolf Kuhnen, der 18-jährige Paul Lenskich (Klavier), ein Schüler von Viktor Dupper, sowie die 13-jährige Nele Wagner, die 13-jährige Sara Bergmann und der 16-jährige Paul Obel, die gemeinsam ein Blockflötentrio bilden, das Beate Bartelmeß geleitet wird.

Unser Bild zeigt die Preisverleihung an das Blockflötentrio Paul Obel, Sara Bergmann und Nele Wagner (von links) sowie an Valentino Castorina (3.v. rechts) und Paul Lenskich (2. v. rechts). Mit im Bild (von links): die Leiterin der Kreismusikschule, Jutta Findeklee, die Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram sowie Christoph Przybilla, der Vorsitzende des Förderkreises der Kreismusikschule.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.