Am „Girls- and Boy-Day“ die Kreisverwaltung erkunden


Nr. 066 / Rhein-Lahn-Kreis. Anlässlich des bundesweiten „Girls- und Boys-Day“ am Donnerstag, 26. April 2018, bietet die Gleichstellungsstelle der Rhein-Lahn-Kreises interessierten Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung. Der „Girls- und Boy-Day“ will dazu beitragen, dass sich Schülerinnen und Schüler nicht nur für die typisch weiblichen bzw. typisch männlichen Berufe entscheiden, sondern auch Berufsfelder kennen lernen, die sie vielleicht sonst nicht in Betracht ziehen würden.
Beim Aktionstag in der Kreisverwaltung soll die Arbeit der einzelnen Abteilungen – von der Lebensmittelüberwachung über die Führerschein- und Kfz-Anmeldestelle bis hin zu den  Gesundheits-, Veterinär- oder Bauabteilungen – vorgestellt werden. Ziel ist es auch, die Vielseitigkeit innerhalb der Verwaltung zu verdeutlichen, denn die Tätigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umfassen ein weites Spektrum: von der Verwaltungsfachkraft zu technisch orientierten oder medizinisch-technischen Berufen, von den sozialen Berufe bis hin zum Juristeni/der Juristin.
Insgesamt stehen 30 Plätze für die „Begehung“ der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises am Donnerstag, 26. April, von 9 bis 13 Uhr zur Verfügung.
Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich bei Alice Berweiler-Kaufmann, Gleichstellungsbeauftragte, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, Telefon: 02603/ 972-285 oder gleichstellung@rhein-lahn.rlp.de anmelden.
Auch Unternehmen können sich gerne erkundigen, um eigene Angebote zur Verfügung zu stellen.
Grundsätzlich gilt: Zur Freistellung vom Unterricht muss ein Freistellungsantrag ausgefüllt werden. Dieser ist online abrufbar unter www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.