startup-594090_960_720.jpg
Praktikumsmöglichkeiten in der Kreisverwaltung

Sie pflegen gute Umgangsformen, verfügen über eine gute Allgemeinbildung, sind kontaktfreudig und motiviert? Dann liegen Sie mit Ihrer Bewerbung für ein Praktikum (freiwilliges Praktikum, Pflichtpraktikum, Schülerpraktikum, Stationspraktikum, FSJ, FÖJ, Jahrespraktikum, Hospitation, etc.) bei uns genau richtig.

Zeitpunkt der Bewerbung: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“

Wir bemühen uns, realistische Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder (insbes. Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungswirte) zu ermöglichen. Da wir allerdings selbst jährlich i. d. R. rund 10 neue Auszubildende einstellen, sind die Arbeitsplatzkapazitäten für zusätzliche Praktika naturgemäß beschränkt.

Daher wird empfohlen, Bewerbungen so früh wie möglich einzureichen, denn bei uns gilt grundsätzlich das Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Insbesondere wenn es sich um Bewerbungen für Praktika unmittelbar vor, während oder nach den verschiedenen Schulferien handelt, sind unsere Plätze erfahrungsgemäß bereits mindestens 6 Monate im Voraus allesamt belegt. Wir bitten daher, von kurzfristigen Bewerbungen für diese Zeiträume abzusehen oder sich vorab telefonisch nach eventuell noch freien Kapazitäten zu erkundigen.

Stellen für ein „Freiwilliges soziales Jahr“ oder ein „Freiwilliges ökologisches Jahr“ werden von uns bei Bedarf grundsätzlich öffentlich ausgeschrieben. Diesbezüglich bitten wir, von Initiativbewerbungen abzusehen und sich zunächst vorab telefonisch nach eventuell freien Stellen zu erkundigen.

Inhalt der Bewerbungsunterlagen

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

·    kurzes Bewerbungsschreiben mit tabellarischem Lebenslauf (gerne mit Lichtbild)

·    Angabe des konkreten Zeitraumes für die Ableistung des Praktikums

·    bei Schülern/innen: aktuelles Schulzeugnis oder Abschlusszeugnis

·    freiwillig: Wunschsachgebiet oder Wunschabteilung mit einer kurzen Begründung

Sollten Sie Schüler/in sein, sollten aus Ihrer Bewerbung insbesondere Angaben hinsichtlich der besuchten Schule und der aktuellen Jahrgangsstufe sowie hinsichtlich Ihrer Mobilität (Führerschein?) und Ihres Alters ersichtlich sein.

Sollten Sie das Praktikum ausschließlich in einem bestimmten Aufgabengebiet der Kreisverwaltung ableisten müssen (beispielsweise im EDV-Bereich, im Jugendamt, in der Sozialabteilung, etc.), wäre dies zwingend ebenfalls in der Bewerbung anzugeben.

Bitte reichen Sie keine Originaldokumente ein, da eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt.

 

Einreichen der Bewerbung

Senden Sie uns Ihre Bewerbung entweder

Ø  per E-Mail an: ausbildung@rhein-lahn.rlp.de

oder

Ø  schriftlich an: Kreisverwaltung Rhein-Lahn, Personalreferat, Insel Silberau 1,
                         56130 Bad Ems
.


Entgelt und Kostenerstattung

Eine Kostenerstattung im Bewerbungsverfahren erfolgt nicht. Bei freiwilligen Praktika und Schulpraktika wird für das Praktikum kein Entgelt gezahlt.

Ansprechpartner

Wenn Sie noch offene Fragen haben oder weitere Infos benötigen, fragen Sie bitte einfach nach. Der Ausbildungskoordinator, Herr André Michel, steht dafür gerne zur Verfügung:

·         Tel.: 02603 972-168 oder -169

·         E-Mail: ausbildung@rhein-lahn.rlp.de

 

Karrierechancen bei der Kreisverwaltung

Oftmals finden Praktikanten auch „dauerhaft“ den Weg zu uns ins Kreishaus und beginnen eine Ausbildung oder ein duales Studium in unserer Behörde.

Dafür müssen dann aber zunächst die üblichen Hürden – u. a. üblicherweise ein schriftlicher Einstellungstest und ggfls. ein anschließendes Vorstellungsgespräch – genommen werden.

Unsere Ausbildungsplätze werden in der Regel während Sommerferien für das Folgejahr ausgeschrieben.

Unsere Ausschreibungen werden zu gegebene Zeit u. a. in den Mitteilungsblättern der kreisangehörigen Verbandsgemeinden und auf unserer Homepage unter

www.rhein-lahn-kreis.de/ausbildung

veröffentlicht. Dort finden Sie auch wichtige Hinweise und Informationen zu den angebotenen Ausbildungsberufen und den Auswahlverfahren in unseren Ausbildungsbroschüren.