Telefonische Beratung der Gleichstellungsstelle und des Seniorenbüros


Nr. 245 – Rhein-Lahn-Kreis. Das Seniorenbüro „Die Brücke“ und die Gleichstellungsstelle Rhein-Lahn bieten telefonische und persönliche Beratung in Zeiten der Corona-Krise an.

Sind Sie durch die Pandemie verunsichert? Leiden Sie vermehrt unter Ängsten, Sorgen oder gedrückter Stimmung?  Ist Ihnen die Situation zuhause zu viel durch das lange Homeschooling  und die Tätigkeit im  Homeoffice? Ist der emotionale Druck auf Sie gerade besonders groß, weil Sie es allen recht machen wollen? Dem Arbeitgeber, den Kindern, dem Partner, den Eltern? Haben Sie Schwierigkeiten, sich mit Medikamenten oder Dingen des alltäglichen Bedarfs zu versorgen und /oder benötigen Sie anderweitig Hilfe?

 Uschi Rustler vom Seniorenbüro „Die Brücke“ und Dorothee Milles-Ostermann von der Gleichstellungsstelle Rhein-Lahn bieten Ihnen:

-          Aufklärung über die Risiken durch das Corona- Virus und Informationen zu sinnvollen Verhaltensregeln

-          Beratung

-          Hilfe zur Selbsthilfe für eine besserer Alltagsstruktur

-          Informationen zu praktischen Hilfen für die alltägliche Versorgung

-          Schnelle und unkomplizierte Vermittlung an andere Fachstellen

Melden Sie sich!

Kontakte:  Uschi  Rustler, uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de , 02603 972336 (Seniorenbüro „Die Brücke“)

Dorothee Milles-Ostermann, dorothee.milles-ostermann@rhein-lahn.rlp.de , 02603 972 285 (Gleichstellungsbüro)