Legionellen

Seit dem 14.12.2012 gilt die neue Trinkwasserverordnung. Betreiber großer Trinkwassererwärmungsanlagen (Wohngebäude und gewerbliche Objekte wie Mietshäuser, Hotels etc.) müssen ihr Warmwasser bis zum 31.12.2013 auf Legionellen untersuchen lassen, wenn es sich um eine „Großanlage“ nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik handelt, d.h. dass der zentrale Trinkwassererwärmer mehr als 400 Liter und/oder die Rohrleitung vom zentralen Trinkwassererwärmer bis zur Entnahmestelle mehr als drei Liter Volumen fasst.
Ferner wird das Untersuchungsintervall für die routinemäßige Betreiberuntersuchung dieser Anlagen (gewerbliche, nicht öffentliche Großanlagen zur Trinkwassererwärmung) auf drei Jahre erweitert.

Das Warmwasser ist an mindestens drei Probestellen (Vorlauf / Rücklauf / weitest entfernte Dusche – bei Großgebäuden am Ende jedes Steigstranges) durch ein zugelassenes Trinkwasserlabor auf Legionellen untersuchen zu lassen. Wird der in der Trinkwasserverordnung festgelegte „technische Maßnahmewert“ von 100 Legionellen/100 ml erreicht oder überschritten, muss das Gesundheitsamt unverzüglich informiert werden und der Betreiber muss zur Ermittlung der Ursache tätig werden und Gegenmaßnahmen veranlassen.

Legionellen sind Bakterien, die eine schwere Lungenentzündung – die Legionellose – oder auch eine grippeähnliche Erkrankung – das Pontiac-Fieber – auslösen können. Sie können sich unter ungünstigen Voraussetzungen in Warmwassersystemen vermehren. Menschen können sich infizieren, wenn sich kleine Wassertröpfchen bilden, die z. B. beim Duschen inhaliert werden. Jährlich erkranken schätzungsweise 30.000 Menschen an der Legionellose und etwa 50 bis 100 mal mehr an Pontiac-Fieber. Etwa 400 bis 600 Menschen sterben jährlich an der Legionellose.

Ansprechpartner für weitere Fragen:

Für die VG Loreley und Nastätten:
Heidi Gerhard, Tel.: 02603 / 972-294
E-Mail: heidi.gerhard@rhein-lahn.rlp.de 

Für die VG Diez, Hahnstätten und Katzenelnbogen
Jürgen Moeckel, Tel.: 02603 / 972-587
E-Mail: juergen.moeckel@rhein-lahn.rlp.de 

Für die VG Bad Ems und Nassau, Stadt Lahnstein
Brigitte Pauli, Tel.: 02603 / 972-366
E-Mail: brigitte.pauli@rhein-lahn.rlp.de

Die Stellungnahme des Umweltbundesamtes und weitere Informationen finden Sie nachfolgend.
http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/3983.pdf 
http://www.dvgw.de/wasser/trinkwasser-und-gesundheit/legionellen
http://www.gesetze-im-internet.de/trinkwv_2001/BJNR095910001.html#BJNR095910001BJNG000201310