Unser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-Kreis

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Kinder des Kindergartens Frücht haben den Weihnachtsbaum im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises geschmückt

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Das Kreishaus in Bad Ems ist Sitz der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Ingrid Trabandt und Helmut Sopp wurden jetzt von Staatssekretär Günter Kern mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Das weltweit bekannte Tal der Loreley ist seit 2002 von der Unesco als "Welterbe Oberes Mittelrheintal" anerkannt.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Singhofens Kirche und Heimatstube spiegeln die lebendigen Ortskerne im Rhein-Lahn-Kreis wider.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Die Marksburg in Braubach: Die einzig unzerstörte Höhenburg am Rhein zieht jährlich zehntausende Besucher an.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Die Überreste eines Limeskastells bei Holzhausen sind ein wichtiges Zeugnis der Römerzeit.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Bad Ems: Die Stadt an der Lahn gehört zu den bekanntesten Kurorten im deutschsprachigen Raum.

 
02.12.2016 Faltfahrpläne zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember

ür viele Benutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ist der 11. Dezember ein wichtiges Datum: Denn an diesem Sonntag wartet der Busahrplan im Bereich Diez sowie im Bereich Bad Ems/Nassau (inklusive Teilen der Verbandsgemeinden Nastätten und Katzenelnbogen) mit zahleichen Verbesserungen und auch Änderungen auf. Daher empfiehlt die Kreisverwaltung, den Bürgerinnen und Bürgern einen Blick ins Internet, wo der Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) unter www.vrminfo.de sämtliche Linienverkehre, Abfahrtzeiten und Tarifauskünfte bereithält.

  »mehr...
02.12.2016 Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum: Fair-Trade-Schule stellte sich vor
Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum: Fair-Trade-Schule stellte sich vor

„Der Faire Handel bietet Handelspartnerschaften für benachteiligte Produzenten, damit eine Entwicklung möglich ist“, so brachte es Nina Labode, Referentin beim „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum: Schulen und Fairer Handel“ im Kreishaus in Bad Ems, auf den Punkt. Zusammen mit Svenja Enke, der Vertreterin des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz/ELAN e.V., zeigten die beiden Möglichkeiten auf, wie globales Lernen und Fairer Handel auch in den Schulalltag integriert werden können.

  »mehr...
02.12.2016 Abfallwirtschaftszentrum Rhein-Lahn an Heiligabend geschlossen

Der Kleinanlieferungsbereich im Abfallwirtschaftszentrum Rhein-Lahn an der B 260 bei Singhofen, bleibt am Heiligabend, 24. Dezember 2016, geschlossen. Die Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft bittet um Verständnis. Die durch die Weihnachtsfeiertage bedingte Verschiebung bei den Abfuhrtagen ist bereits im Abfuhr-Kalender des Abfall-Infos 2016 berücksichtigt.

  »mehr...
02.12.2016 Senioren wandern durch die winterlichen Höhen bei Altendiez

Zu einer Wanderung durch die winterlichen Höhen bei Altendiez lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 28. Dezember 2016, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Sportplatz Altendiez. Wanderführer ist Dieter Kaul.

  »mehr...
02.12.2016 WFG fördert heimische Betriebe bei Ausbildung sozial Benachteiligter

Das Sonderprogramm der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) fördert durch die Zahlung von 2.400 Euro Betriebe im Rhein-Lahn-Kreis, die nachweislich „sozial Benachteiligte“ in eine Ausbildung übernehmen. Als sozial Benachteiligte gelten: Menschen mit Teilleistungsschwächen (z.B. Legasthenie, Dyskalkulie, ADS), körperlich und geistig beeinträchtigte Menschen, Menschen ohne Schulabschluss, ehemals Drogenabhängige, straffällig gewordene junge Menschen, Migrantinnen und Migranten mit Sprachschwierigkeiten, Flüchtlinge sowie alleinerziehende Personen.

  »mehr...
02.12.2016 Abfall-Info 2017 wird Mitte Dezember verteilt

Die Abfallwirtschaft Rhein-Lahn lässt Mitte Dezember wieder das Abfall-Info „Re:Tour“ an alle Haushalte als Hauswurfsendung mit den örtlichen Mitteilungsblättern verteilen. Die Abfuhrtermine 2017, viele Informationen zum Elektro-Schrott, zu Sperrmüll und Restabfall & Co. – das Abfall-Info liefert alle Details rund um den Service und die umweltfreundliche Entsorgung im Rhein-Lahn-Kreis kompakt zum Nachlesen.

  »mehr...
02.12.2016 Bernd Dietrich zum Beauftragten für Menschen mit Behinderungen bestellt
Bernd Dietrich zum Beauftragten für Menschen mit Behinderungen bestellt

Zum „Kommunalen Beauftragten für Menschen mit Behinderungen für den Rhein-Lahn-Kreis“ hat Landrat Frank Puchtler jetzt den Fachinger Bernd Dietrich bestellt. Der Beauftragte soll Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen sein, sich für die stärkere Sensibilisierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen einsetzen und auch die Verwaltung und politischen Gremien des Kreises unterstützen.

  »mehr...
02.12.2016 WFG wirbt um holländische Touristen

Ein kräftiger Zuschuss der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) macht es möglich: Die Lahn-Taunus-Touristik wird vom 10. bis 15. Januar 2017 mit einem eigenen Stand auf der „Vakantiebeurs“ in Utrecht vertreten sein. Die WFG wird auch personell auf der größten Freizeit- und Touristikmesse in den Niederlanden Flagge zeigen. „Mit dem WFG-Engagement wollen wir dazu beitragen, den für unsere heimische Region so wichtigen holländischen Markt noch intensiver zu bewerben“, so der WFG-Vorsitzende Frank Puchtler.

  »mehr...
22.11.2016 Zusätzliche Förderungen durch des Zweckverband Naturpark Nassau

Erfreuliche Nachrichten aus dem Naturpark Nassau: Auch 2016 konnte der Zweckverband – der vom Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwald getragen wird – eine Vielzahl zusätzlicher Projekte unterstützen. Möglich wurde dies, weil das Land Rheinland-Pfalz im Jahr 2016 die Fördermittel für den Zweckverband Naturpark Nassau von 69.542 Euro um 25.334,53 Euro Euro auf 94.876,53 Euro erhöht hatte.

  »mehr...
22.11.2016 Ausstellung zum 50-jährigen Bestehen der Lebenshilfe Rhein-Lahn
Ausstellung zum 50-jährigen Bestehen der Lebenshilfe Rhein-Lahn

50 Jahre wird die Lebenshilfe Rhein-Lahn jetzt alt: Gegründet am 11. November 1996 setzt sich die gemeinnützige GmbH seit dieser Zeit für beeinträchtige Menschen ein. Mit einer kleinen Wanderausstellung macht die Lebenshilfe jetzt auf die Anfänge der ambulanten Behindertenarbeit im Kreis, die aktuelle Arbeit der Lebenshilfe für beeinträchtige Menschen sowie die Inklusion aufmerksam. Den Auftakt der Wanderausstellung fand jetzt im Kreishaus in Bad Ems statt.

  »mehr...
22.11.2016 Wirtschaftsförderungsgesellschaft auf Koblenzer Messe präsent

Auf dem diesjährigen „Koblenzer Karrieretag" war erstmals auch die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) mit einem Stand präsent. Auf der Messe trafen ausstellende Firmen mit potenziellen Fachkräften zusammen. WFG-Geschäftsführer Wolf-Dieter Matern zeigte sich mit der Premierenteilnahme zufrieden.

  »mehr...
22.11.2016 Mittwoch, 14. Dezember: Kreisverwaltung nachmittags geschlossen

Die diesjährige hausinterne Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung findet am Mittwoch, 14. Dezember 2016, ab 14 Uhr, im Kreishaus in Bad Ems statt. Die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises und ihre Nebenstellen sind an diesem Nachmittag für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.

  »mehr...
22.11.2016 Weihnachtsbaum im Kreishaus erstrahlt in festlichem Glanz
Weihnachtsbaum im Kreishaus erstrahlt in festlichem Glanz

Von „Kugeln, Engeln und Sternen“ sangen die Vorschulkinder des evangelischen Kindergartens Frücht im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, und dann schmückten sie den Weihnachtsbaum in der Eingangshalle der Kreisverwaltung mit eben diesen „Kugeln, Engeln und Sternen“. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen hatten sie zuvor den hübschen Weihnachtsschmuck gebastelt, um ihn dann unter tatkräftiger Hilfe von Landrat Frank Puchtler am Baum aufzuhängen.

  »mehr...
21.11.2016 Lahnsteiner Marion-Dönhoff-Gymnasium wechselt die Schulform
Lahnsteiner Marion-Dönhoff-Gymnasium wechselt die Schulform

. Ende August 2016 stellte der Schulträger den Antrag auf Wechsel der Schulform von G8GTS zu einem Gymnasium in 9 Jahren mit optionalem Ganztagsangebot, nachdem alle Gremien sich einstimmig für diesen Wechsel ausgesprochen hatten. Während vor 8 Jahren sich alle Gremien für die Einrichtung eines Gymnasiums, welches in 8 Jahren zum Abitur führt, mit verpflichtender Ganztagsschule ab der Klasse 7 aussprachen, zeigte sich in den letzten Jahren, dass die Eltern keine verpflichtende Ganztagsschule wünschen. Sie möchten entscheiden können, ob ihr Kind die Halbtagsschule oder die Ganztagsschule während der gesamten Schulzeit besuchen soll.

  »mehr...