Praktikum bei der Kreisverwaltung

Seite ausdrucken

Praktikumsmöglichkeiten in der Kreisverwaltung

Du möchtest die vielfältigen Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung kennen lernen, beispielsweise um für eine spätere Ausbildung im Verwaltungsbereich vorab schon einmal „Büro-Luft“ geschnuppert zu haben? Oder du benötigst ein Praktikum zur Ergänzung deines Studiums, einer Fortbildung oder zur Erlangung eines Abschlusses?

Du pflegst gute Umgangsformen, verfügst über eine gute Allgemeinbildung, bist kontaktfreudig und motiviert?
Dann liegst du mit deiner Bewerbung für ein Praktikum (freiwilliges Praktikum, Pflichtpraktikum, Schülerpraktikum, Stationspraktikum, FSJ, FÖJ, Jahrespraktikum, Hospitation, etc.) bei uns genau richtig.

Ablauf/Verfahren:
Wir bemühen uns, den Praktikantinnen und Praktikanten realistische Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder (insbesondere Verwaltungsfachangestellte und Verwaltungswirte) zu ermöglichen.
So bist du bei uns dann Teil eines kleinen Teams und unterstützt die Kolleginnen und Kollegen bei ihren alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen – wie z. B. der Erteilung von Baugenehmigungen, Aufenthaltsgenehmigungen, Personaleinstellungsverfahren oder Führerscheinausstellungen.
Da wir allerdings selbst jährlich i. d. R. zwischen 5 und 8 neue Auszubildende und Anwärter/innen einstellen, sind die Arbeitsplatzkapazitäten für zusätzliche Praktika naturgemäß beschränkt. Daher empfehlen wir, Bewerbungen für Praktika so früh wie möglich einzureichen, denn bei uns gilt grundsätzlich das Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.
Insbesondere wenn es sich um Bewerbungen für Praktika unmittelbar vor, während oder nach den Schulferien handelt, sind unsere Plätze erfahrungsgemäß bereits mindestens 6 Monate im Voraus allesamt belegt. Wir bitten daher, von kurzfristigen Bewerbungen für diese Zeiträume abzusehen oder sich vorab zunächst telefonisch nach eventuell noch freien Kapazitäten zu erkundigen.

Stellen für ein „Freiwilliges soziales Jahr“ oder ein „Freiwilliges ökologisches Jahr“ werden von uns bei Bedarf grundsätzlich öffentlich ausgeschrieben. Diesbezüglich bitten wir, von Initiativbewerbungen abzusehen und sich zunächst vorab telefonisch nach eventuell freien Stellen zu erkundigen.

Einreichen der Bewerbung:
Sende deine Bewerbung entweder
- per E-Mail an bewerbungen[at]rhein-lahn.rlp.de oder
- schriftlich an: Kreisverwaltung Rhein-Lahn, Personalreferat, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems.

Eine Kostenerstattung im Bewerbungsverfahren erfolgt nicht. Bei freiwilligen Praktika und Schulpraktika wird für das Praktikum kein Entgelt gezahlt.

Inhalt der Bewerbungsunterlagen:
Deine Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:
•    kurzes Bewerbungsschreiben mit tabellarischem Lebenslauf (gerne mit Lichtbild)
•    Angabe des konkreten Zeitraumes für die Ableistung des Praktikums
•    bei Schülern/innen: aktuelles Schulzeugnis oder Abschlusszeugnis

Bist du Schüler/in, sollten aus der Bewerbung insbesondere Angaben hinsichtlich der besuchten Schule und der aktuellen Jahrgangsstufe sowie hinsichtlich deiner Mobilität (Führerschein?) und deines Alters ersichtlich sein.
Sollte das Praktikum ausschließlich in einem bestimmten Aufgabengebiet der Kreisverwaltung abgeleistet werden (beispielsweise im EDV-Bereich, im Jugendamt, in der Sozialabteilung, etc.), ist dies ebenfalls in der Bewerbung mit anzugeben.
Bitte lege uns keine Originaldokumente vor, da eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt.

Noch Fragen?
Wenn du noch offene Fragen hast oder weitere Infos benötigst, frag einfach nach. Der Ausbildungskoordinator, Herr Manuel Minor, steht dir dafür gerne zur Verfügung (Tel.: 02603 972-168, E-Mail: ausbildung[at]rhein-lahn.rlp.de).

Karrierechancen bei der Kreisverwaltung
Oftmals finden Praktikanten auch „dauerhaft“ den Weg zu uns ins Kreishaus und beginnen eine Ausbildung oder ein duales Studium in unserer Behörde. Dafür müssen dann aber zunächst die üblichen Hürden – u. a. üblicherweise ein schriftlicher Einstellungstest und ggfls. ein anschließendes Vorstellungsgespräch – genommen werden.

Unsere Ausbildungsplätze werden in der Regel während Sommerferien für das Folgejahr ausgeschrieben. So läuft derzeit bereits seit Juni 2018 (bis 22.08.2018) die Ausschreibung für die Ausbildungsstellen zum 01. Juli 2019). Die Ausschreibungen werden in den Mitteilungsblättern der kreisangehörigen Verbandsgemeinden und auf unserer Homepage unter
www.rhein-lahn-kreis.de/ausbildung und veröffentlicht.
Dort finden Sie auch wichtige Hinweise und Informationen zu den angebotenen Ausbildungsberufen und den Auswahlverfahren.

Die nachfolgenden Dokumente sollen helfen und über mögliche Ausbildungsstellen in der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises informieren.

Bitte achten Sie darauf, dass die Gesamtgröße Ihrer E-Mail (inklusive Anlagen) die Größe von 5 MB möglichst nicht überschreitet – vielen Dank!

Die nachfolgend aufgeführten Dokumente stehen Ihnen im Adobe Format als pdf-Dateien zur Verfügung. Um diese Dateien anzeigen zu können, benötigen Sie den kostenlos erhältlichen Adobe Reader. Diesen können Sie mit Klick auf das Logo herunterladen:

Leitfaden Praktika

Ansprechpartner / -in

 
Abteilung: Zentralabteilung
Herr Manuel Minor

Telefon Telefon: (02603) 972-168
Fax Fax: (02603) 972-6168
Email Email: 

Zimmer: 114