Ckeckliste für Betreuer

Seite ausdrucken

Checkliste für Betreuer

Nachstehend sind Tätigkeiten aufgeführt, die in Ihr Aufgabengebiet als Betreuer fallen können. Welche Aufgaben Sie letztlich ausführen müssen, hängt von der Situation der von Ihnen betreuten Person und den Ihnen übertragenen Aufgabenkreisen ab.
Kontakt aufnehmen zu der zu betreuenden Person
Sich informieren über Fähigkeiten und krankheits- bzw. behinderungsbedingte Einschränkungen sowie der daraus resultierenden Bedürfnisse der betreuten Person
Kontakt aufnehmen mit dem sozialen Umfeld (z. B. Familie, Nachbarn, Heimpersonal, Freunde, Arzt, ...)
Sich informieren über Hilfemöglichkeiten des familiären oder sonstigen
Umfelds.


Nur je nach Betreuung zu prüfende Punkte:

  • Abklären, ob anderweitige Unterbringung erforderlich
  • Nach Unterbringungs- bzw. Wohnmöglichkeiten suchen;
  • Unterbringung veranlassen und durchführen
  • Kontakt zu Arbeitgeber aufnehmen
  • Verhandlungen mit dem Grundsicherungsamt, dem Sozialamt, der Rentenstelle und anderen Behörden zwecks Sicherstellung des laufenden Lebensunterhaltes führen
  • Rentenverfahren einleiten und Krankenkassenangelegenheiten regeln
  • Weitere soziale Leistungen (z. B. Wohngeld, Ermäßigungen für Telefon, GEZ, Rezeptgebühren) erschließen
  • Schwerbehinderten Ausweis beantragen und entsprechende Vergünstigungen wahrnehmen
  • Die finanzielle Situation (regelmäßige Einnahmen und Ausgaben) ermitteln, das Vermögen verwalten
  • Verfassen von Berichten, Vermerken, Stellungnahmen
  • Gespräche mit den behandelnden Ärzten führen, eventuell gemeinsame Hausbesuche wahrnehmen und Behandlung veranlassen und überwachen
  • Eventuell Kontaktaufnahme zu den die Betreuer und Betreuerinnen unterstützenden Personen (z.B. Vereinsbetreuer, Behördenbetreuer, Rechtspfleger usw.)
  • Weitergehende Informationen werden Ihnen auch in den durch die BETAG und die Betreuungsbehörde angebotenen Grundkurse "Einführung in das Betreuungsrecht" vermittelt. Ebenso wird ein Aufbaukurs mit praktischen Übungen zur Betreuungsarbeit angeboten.

Die Termine entnehmen Sie bitte dem bei allen Ämtern ausliegenden Veranstaltungskalender oder fragen die bei den Betreuungsvereinen oder der Betreuungsbehörde nach.