Unser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-KreisUnser Rhein-Lahn-Kreis

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Das Kreishaus in Bad Ems ist Sitz der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Auf Initiative von Landrat Frank Puchtler wurden jetzt in Pohl die Weichen für die zukünftige Zusammenarbeit am Limes gestellt.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Die Lahn erkundet: Von der Quelle bis zur Mündung ging die diesjährige Fahrradtour der Kreisjugendpflege.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Das weltweit bekannte Tal der Loreley ist seit 2002 von der Unesco als "Welterbe Oberes Mittelrheintal" anerkannt.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Die Marksburg in Braubach: Die einzig unzerstörte Höhenburg am Rhein zieht jährlich zehntausende Besucher an.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Die Überreste eines Limeskastells bei Holzhausen sind ein wichtiges Zeugnis der Römerzeit.

 

Unser Rhein-Lahn-Kreis

Bad Ems: Die Stadt an der Lahn gehört zu den bekanntesten Kurorten im deutschsprachigen Raum.

 
20.04.2017 Eine Woche voller Musik - Kreismusikschule öffnet ihre Türen

Unter dem Motto „Kinder musizieren für Kinder“ öffnet die Kreismusikschule Rhein Lahn in der Woche vom 8. bis 12. Mai ihre Türen und bietet interessierten Eltern und Kindern die Möglichkeit, einfach mal beim Unterricht reinzuschauen, sich in einem der vielen Konzerte musi-kalisch inspirieren zu lassen und bei kostenlosen Schnupperstunden das Lieblingsinstrument auszuprobieren.

  »mehr...
19.04.2017 Jugendliche erkundeten die Lahn mit dem Rad von der Quelle bis zur Mündung
Jugendliche erkundeten die Lahn mit dem Rad von der Quelle bis zur Mündung

240 Kilometer per Rad in fünf Tagen: Eine stramme Leistung war es, die jetzt 14 Jugendliche und ihre Betreuer absolviert haben! „Tour de Lahn“ nennt sich der Radmarathon, der von Quelle bis zur Mündung der Lahn führt, und seit einigen Jahren vom Team Jugendpflege Jugendschutz der Kreisverwaltung Rhein-Lahn in Kooperation mit dem Jugendhaus Hahnenmühle Nastätten und dem Jugendzentrum Diez angeboten wird.

  »mehr...
19.04.2017 Wichtige Hinweise für Bienenhalter

Die Imkerei ist auch im Rhein-Lahn-Kreis ein beliebtes Hobby. Und ständig kommen neue Bienenfreunde hinzu, die ihre eigenen Bienen halten wollen. Doch das Halten von Bienen muss spätestens bei Beginn der Tätigkeit der zuständigen Behörde unter Angabe der Anzahl der Bienenvölker und ihres Standortes angezeigt werden. Darauf machen Dr. Gerwin Dietze, Leiter der Veterinärabteilung der Kreisverwaltung Rhein-Lahn, und Horst Klos, Vorsitzender des Kreisimkervereins, gemeinsam aufmerksam.

  »mehr...
19.04.2017 Neues Seniorenmagazin „Spätlese“ erschienen

Die neue „Spätlese“ ist da! Das rheinland-pfälzische Seniorenmagazin, das bereits im 24. Jahrgang erscheint, bietet auch dieses Mal wieder eine Fülle von Themen und Beiträgen, die insbesondere für Senioren (aber auch andere Interessierte) lesenswert sind. Das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises weist darauf hin, dass die Zeitschrift ab sofort im Kreishaus in Bad Ems sowie auch in den Verbandsgemeindeverwaltungen und der Stadt Lahnstein zur kostenlosen Mitnahme ausliegt.

  »mehr...
19.04.2017 Wertvolle Unterstützung für Projekte in Kindertagesstätten

Insgesamt 349.000 Euro erhalten 14 Kindertagesstätten im Rhein-Lahn-Kreis zur Finanzierung wichtiger Projekte. Dies teilte jetzt Landrat Frank Puchtler mit. Das Geld stammt, so erläutert der Landrat, aus ursprünglich vom Bund für das Betreuungsgeld vorgesehenen Mitteln und dient nun für Maßnahmen und Investitionen zur weiteren und zusätzlichen Verbesserung der Kindertagesbetreuung und für zusätzliche Ausgaben zur Betreuung von Flüchtlingskindern.

  »mehr...
19.04.2017 Gleichstellungsbeauftragte: Mehr Frauen in die kommunalen Parlamente
Gleichstellungsbeauftragte: Mehr Frauen in die kommunalen Parlamente

Ganz unterschiedliche Felder der Frauenarbeit waren die Schwerpunkte der Frühjahrssitzung der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, die jetzt im Kreishaus des Westerwaldkreises in Montabaur ausgerichtet wurde. Mit dabei war auch die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann.

  »mehr...
19.04.2017 Lahnradweg: Planfeststellungsverfahren ist eingeleitet

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz hat das Planfeststellungsverfahren für den Bau des Radfernwegs Lahn im Abschnitt zwischen Laurenburg und Geilnau eingeleitet. Dies hat der LBM jetzt der Bauverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises mitgeteilt. Landrat Frank Puchtler begrüßt die zügige Einleitung des Verfahrens als weiteren Schritt auf dem Weg zur Komplettierung des Radwegs. Ziel ist es, in absehbarer Zeit Baurecht zu schaffen, so dass die letzte große Lücke im Lahntalradweg geschlossen werden kann.

  »mehr...
19.04.2017 Ausstellung im Kreishaus: Zecken fallen nicht von Bäumen
Ausstellung im Kreishaus: Zecken fallen nicht von Bäumen

Von Dienstag, 25. April 2017, bis zum Montag, 15. Mai 2017, ist im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises die Ausstellung „Zecken fallen nicht von Bäumen“ zu sehen. Auf großformatigen Infotafeln informiert die Abteilung Gesundheitswesen der Kreisverwaltung über die Gefahren, die von Zecken als Überträger von Krankheiten ausgehen und wie man sich davor schützen kann. Das Motto lautet: „Vorsicht ist angebracht – Panik dagegen nicht!“

  »mehr...
19.04.2017 Wirtschaftsforum Rhein-Lahn widmet sich der „Zukunftsperspektive Elektromobilität“

Insbesondere Unternehmen aus dem Rhein-Lahn-Kreis über die Grundlagen und Vorteile der Elektromobilität zu informieren, ist das Ziel des Rhein-Lahn-Wirtschaftsforums, das unter der Überschrift „Zukunftsperspektive Elektromobilität“ am Dienstag, 2. Mai 2017, um 16 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, stattfindet. „Elektromobilität ist am Puls der Zeit, ökologisch und ökonomisch“, so Landrat Frank Puchtler, der auch Vorsitzender der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn ist, die zu diesem Wirtschaftsforum einlädt.

  »mehr...
19.04.2017 Mainzer Ministerium informierte sich über Arbeit des Naturparks Nassau
Mainzer Ministerium informierte sich über Arbeit des Naturparks Nassau

Den neuen Referenten für die Belange der Naturparks im rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Weinbau, Matthias Schneider, konnte Landrat Frank Puchtler jetzt im Kreishaus begrüßen. Landrat Puchtler, der zurzeit Vorsteher des Zweckverbands Naturpark Nassau ist, zeigte sich erfreut, dass der neue Referent sich ein persönliches Bild von der Arbeit des Naturparks machen wollte.

  »mehr...
19.04.2017 Vorträge für Frauen, die ihre eigenen Stärken erkennen möchten

„Donnerstagsvorträge“ ist der Namen einer neuen Reihe für Frauen, die ihre eigenen Stärken erkennen möchten, die die Gleichstellungstelle und das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises jetzt ins Leben gerufen haben. Los geht es am Donnerstag, 4. Mai 2017, um 18 Uhr mit dem Vortrag „Das Prinzip Gelassenheit“. Referentin ist die Psychologische Therapeutin Gisela Funk aus Koblenz.

  »mehr...
10.04.2017 Kreisstraße 40 seit Ostern wieder frei

Freie Fahrt zwischen Ergeshausen und Klingelbach: Seit Gründonnerstag, 13. April 2017, ist die Kreisstraße 40 zwischen den beiden Gemeinden wieder für den Verkehr freigegeben. Dies hat der Landesbetrieb Mobilität jetzt Landrat Frank Puchtler mitgeteilt. Puchtler zeigte sich erfreut, dass die Baumaßnahme in der vorgesehenen Zeit – zwischen Oktober 2016 und Mitte April 2017 – abgeschlossen werden konnte. Die Maßnahme, ein Bestandteil des aktuellen Kreisstraßenbauprogramms, ist Teilstück der Gesamtertüchtigung der Kreisstraße 40 bis Kördorf.

  »mehr...
10.04.2017 Wieder freie Plätze bei der Kreismusikschule Rhein-Lahn
Wieder freie Plätze bei der Kreismusikschule Rhein-Lahn

In dem vielfältigen Angebot der Kreismusikschule werden jetzt wieder einige Plätze frei. So gibt es bei den Blasinstrumenten Klarinette, Saxophon und Querflöte freie Kapazitäten. Der Musikpädagoge Peter Lerch freut sich schon auf die Nachwuchsmusiker. Beim Erlernen des Instrumentes wird vor allem der Spaß an der Musik und dem Erzeugen eigener Klänge im Mittelpunkt stehen. Dass darüber hinaus auch Konzentration, Ausdauer und Selbstwertgefühl gefördert werden, darf als positiver Nebeneffekt angesehen werden.

  »mehr...
10.04.2017 Mehrtagesausflug für Senioren nach Thüringen

Einen Mehrtagesausflug in ein Wellnesshotel nach Friedrichsroda im Thüringer Wald bietet der Verein der Freunde und Förderer des Seniorenbüros „Die Brücke“ vom 18. bis 21. Juni.2017 an. Neben einer Ganztagesfahrt mit Reiseleitung durch den Thüringer Wald, findet am ersten Abend ein Konzert mit namhaften Künstlern – bekannt au Funk und Fernsehen – statt.

  »mehr...