06.09.2018 - Landfrauen: Mehr als 3000 Unterschriften für den Erhalt der Integrierten Leitstelle

Nr. 173 – 6. September 2018 / Rhein-Lahn-Kreis. Eine Liste mit mehr als 3000 Unterschriften für den Erhalt der Integrierten Leitstelle in Montabaur haben jetzt im Kreishaus in Bad Ems rund 30 Landfrauen aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwald an den rheinland-pfälzischen Innenstaatssekretär Randolf Stich übergeben. Landrat Frank Puchtler, der die Unterschriftenaktion von Anfang an unterstützt hatte, lobte: „Das ist ein starkes Signal nicht gegen etwas, sondern für etwas!“

Hintergrund der Unterschriftenaktion waren Medienberichte über die drohende Schließung der Integrierten Leitstelle am Standort Montabaur, wo alle Rettungseinsätze im Norden des Landes im  Rhein-Lahn-Kreis, im Landkreis Neuwied, im Westerwaldkreis und im Kreis Altenkirchen koordiniert werden. Die Aufgaben der Leitstelle könnten auch in Koblenz erledigt werden, hieß es dort. Dagegen befürchten die Landfrauen, und nicht nur diese (!), dass sich die ohnehin schon schwierige (not-)ärztliche Versorgung im ländlichen Raum verschlechtern könnte, schließlich gehe es hier um rund 630.000 Menschen. Daher, so erläuterten die Vorsitzenden Christa Röppel (Rhein-Lahn) und Gudrun Fran-Geis (Westerwald) dem Staatssekretär, sei die Unterschriftenaktion auch ein Symbol gegen die Vernachlässigung des ländlichen Raums durch die Politik.

Staatssekretär Stich, der eigens von Mainz aus zur Entgegennahme der Unterschriften nach Bad Ems angereist war, dankte den Landfrauen mit herzlichen Worten für ihr Engagement, und nutzte die Gelegenheit, die Zusammenhänge zu erläutern. Zum einen, so Stich, gebe es einen Auftrag des Landesrechnungshofes zu prüfen, ob alle Leitstellen im Land erhalten werden sollten. Zum andern sei das Land Rheinland-Pfalz zurzeit dabei, die Technik der Leitstellen von analog auf digital umzustellen. Dadurch ergäben sich in der Folge auch größere Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den einzelnen Leitstellen, aber auch mit der Polizei. „Kern dieses Projektes ist es nicht, Leitstellen zu schließen“, so der Staatssekretär. Derzeit werde diese Umstellung vorbereitet und deren Folgen geprüft. Die Unterschriften nehme er gerne nach Mainz mit als gewichtiges Signal aus der Bevölkerung, alles für den Erhalt der Integrierten Leitstelle in Montabaur zu tun.

Die Landfrauen übergeben Staatssekretär Stich die Unterschriftenliste.

BILDUNTERZEILE:

Für den Erhalt der Integrierten Leitstelle in Montabaur (vorne, von links): Landrat Frank Puchtler, Gudrun Franz-Greis (Landfrauen Westerwald) und Christa Röppel (Landfrauen Rhein-Lahn) übergaben gemeinsam mit rund 30 Landfrauen die Unterschriftenliste an Innenstaatssekretär Randolf Stich (vorne, 2. von rechts).

1 -2
16.11.2018 - Senioren wandern durch die Gemarkung Nochern
Zu einer Wanderung durch die Gemarkung Nochern lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 28. November 2018, ein. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz am Sportplatz in Nochern um 10 Uhr.» mehr...
16.11.2018 - Sperrung der Kreisstraße 93 bei Lautert wird aufgehoben
Die Vollsperrung der Kreisstraße 93 bei Lautert wird voraussichtlich ab Freitag, 23. November 2018, aufgehoben. Dies teilt der Landesbetriebes Mobilität Diez (LBM Diez) jetzt mit. Der LBM Diez bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das Verständnis für die Behinderungen während der Bauarbeiten.» mehr...
16.11.2018 - Teilnehmer für Rheinland-Pfalz-Tag 2019 gesucht
Auch am 35. Rheinland-Pfalz-Tag, der vom 28. bis 30. Juni 2019 in Annweiler gefeiert wird, können wieder Gruppen und Vereine aus dem Rhein-Lahn-Kreis teilnehmen. Darauf macht die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn aufmerksam. Gruppen und Vereine, die stellvertretend für den Rhein-Lahn-Kreis beim großen Festumzug am Sonntag, 30. Juni 2019, teilnehmen möchten, können sich bei der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft bis zum 15. Januar 2019 bewerben.» mehr...
16.11.2018 - Kreis fördert Sanierung und Ausbau von 16 Kindertagesstätten
Einstimmig gab jetzt der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises „Grünes Licht“ für die Sanierung und den Ausbau von insgesamt 16 Kindertagesstätten im gesamten Kreisgebiet. Die Gesamtfördersumme beträgt mehr als 240.000 Euro, die Einzelförderungen, die bis zu 40 Prozent der Gesamtkosten betragen können, erreichen – je nach Größe der Maßnahme – zum Teil einen Betrag von rund 30.000 Euro. » mehr...
07.11.2018 - Tag der Hausmusik lockt wieder ins Kreishaus
Zum „Tag der Hausmusik“ lädt die Kreismusikschule Rhein-Lahn am Freitag, 23. November 2018, um 18 Uhr ins Kreishaus der Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems ein. Solistisch und in verschiedenen Ensembles präsentieren junge und junggebliebene Musikerinnen und Musiker ein breites musikalisches Spektrum von Klassik über Pop bis hin zum Jazz. » mehr...
07.11.2018 - Rhein-Lahn-Kreis wirbt auf Job-Messe um Fachkräfte
Rhein-Lahn-Kreis wirbt auf Job-Messe um Fachkräfte
Auch auf der Job-Messe „Chancen - Karriere in der Region“ in Koblenz zeigte der Rhein-Lahn-Kreis jetzt Flagge: So präsentierte die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn an ihrem Stand in der CGM-Arena u.a. das Onlineportal „Fachkräfte regional.de". Mit „im Gepäck“ hatten die Wirtschaftsförderer Wolf-Dieter Matern und Elena Maus aber auch zahlreiche Stellenangebote heimischer Betriebe, die auf der Messe selbst nicht vertreten waren. » mehr...
07.11.2018 - Film über den Kampf um Gleichberechtigung wird gezeigt
Film über den Kampf um Gleichberechtigung wird gezeigt
Zu einem besonderen Filmangebot im Kino Lahnstein und im Kreml-Kino in Zollhaus lädt die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises aus Anlass des Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ und dem Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ ein: Gezeigt wird der Film „ Suffragette – Taten statt Worte“ am Mittwoch, 21. November 2018, um 18 Uhr in Lahnstein und am Sonntag, 25. November 2018, um 12 Uhr in Zollhaus. » mehr...
07.11.2018 - Kleinanlieferbereich vorübergehend geschlossen
Aufgrund von Straßenbauarbeiten im Bereich der Zufahrt zum Abfallwirtschaftszentrum Rhein-Lahn an der B 260 bei Singhofen bleibt der Kleinanlieferbereich am Freitag, 23. November 2018, und Samstag, 24. November 2018, geschlossen. Die Abfallwirtschaft Rhein-Lahn bittet um Verständnis, dass an den beiden Tagen keine Abfallanlieferung im Kleinanlieferbereich möglich ist. Weitere Auskünfte unter Tel.: 02603/972-301.» mehr...
07.11.2018 - Neuer Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen
Ein neuer Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen startet im Februar 2019. Darauf macht die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises schon jetzt aufmerksam. Auf die anspruchsvollen Aufgaben einer Kindertagespflegeperson bereitet der Lehrgang mit insgesamt 210 Unterrichtseinheiten und 40 Stunden Hospitation die Teilnehmer vor und eröffnet ihnen so auch neue berufliche Perspektiven.» mehr...