30.04.2018 - Direktvermarkter und regionale Produkte beim Bauernmarkt in Nastätten

Nr. 090 / Rhein-Lahn-Kreis. Der Nastätter Bauernmarkt ist auch in diesem Jahr wieder eine gute Gelegenheit Produkte aus der Region direkt vom Erzeuger zu kaufen. Bereits zum 15. Mal wird dieser Markt von der Stadt Nastätten in Zusammenarbeit mit der Direktvermarkter-Initiative „Natürlich aus dem Rhein-Lahn-Kreis“ organisiert und findet auch in diesem Jahr wieder einen Tag vor dem Muttertag statt. Am Samstag, 12. Mai, können die Besucher von 8 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz in Nastätten das Angebot der Direktvermarkter aus dem Rhein-Lahn-Kreis und von Anbietern ländlicher Produkte aus den Nachbarregionen kennen lernen.

Das Angebot beim Bauernmarkt umfasst wieder saisonale landwirtschaftliche Produkte, aber auch Wein, Liköre, Gin aus Hirschberg, Senf, Eier, Fleisch- und Wurstwaren, Honig, Marmeladen und Fruchtaufstriche, eine große Auswahl an Gewürzen aus aller Welt, Naturkosmetik, Produkte aus Schafwolle, Biomehl von der Justusmühle und Rapsöl aus Berghausen. Die Kunden finden hier sicher auch passende und originelle Geschenke zum Muttertag.

Um 10 Uhr wird Stadtbürgermeister  Joachim Rzeniecki gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler, Verbandsbürgermeister Jens Güllering und den amtierenden Bienenhoheiten die Gäste und Anbieter begrüßen.

Direkt an Ort und Stelle richten die Direktvermarkter auch einen Platz zum Verweilen ein, denn die Besucher können und sollen beim Bauernmarkt auch die Produkte direkt verkosten. Mit dabei ist auch wieder die „Erlebnisschule Wald und Wild“ der Kreisgruppe Rhein-Lahn des Landesjagdverbands, der mit Wissenswertem über die Tier- und Pflanzenwelt des heimischen Waldes informiert.


Direktvermarkter planen weiter gemeinsam
Bei ihrem Jahrestreffen im Café Pilgerstübchen im ehemaligen Kloster Allerheiligenberg in Lahnstein hatten die Direktvermarkter der Initiative „Natürlich aus dem Rhein-Lahn-Kreis einige Neuigkeiten auszutauschen und künftige Aktivitäten zu besprechen. Erfreulich auch, dass auch in jüngster Zeit wieder einige neue Betriebe hinzugekommen sind, die das regionale Angebot bereichern. Neben dem Nastätter Bauernmarkt war auch der im Oktober dieses Jahres wieder von Ulrich Pebler aus Nassau geplante Genussmarkt ein wichtiges Thema. Am 14. Oktober wird diese Veranstaltung wieder im großen Stil angeboten. Pebler will die Vorbereitungen bis August abgeschlossen haben. Jetzt schon sei verraten, dass der Markt diesmal weder in Dausenau noch in Nassau sondern an anderer Stelle im Kreisgebiet stattfinden wird. Die Teilnehmer aus den Reihen der Direktvermarkter, die in diesem Jahr gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler und den Repräsentantinnen aus den Kreisgebieten die Messe „Land und Genuss“ in Frankfurt besucht hatten, berichteten von einer sehr erfolgreichen Aktion, die man gerne auch künftig mit Unterstützung der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn fortsetzen möchte. Auch wurden an diesem Abend wichtige Kontakte untereinander geknüpft und auch die Besitzer des ehemaligen Klosters Allerheiligenberg lernten neue Lieferanten für ihre Café und den angeschlossenen Übernachtungsbetrieb kennen.

Alles startklar für den Bauernmarkt: die Direktvermarkter aus dem Rhein-Lahn-Kreis.

Bildunterzeile:

Die Direktvermarkter aus dem Rhein-Lahn-Kreis trafen sich jetzt im Café im ehemaligen Kloster Allerheiligenberg in Lahnstein um unter anderem über den Nastätter Bauernmarkt und weitere Aktivitäten zu sprechen (siehe untenstehenden Text). Am 12. Mai werden sie auf dem Marktplatz in Nastätten ihre regionalen und saisonalen Produkte anbieten.

1 -2
09.08.2018 - Langner und Puchtler: Herausforderungen gemeinsam angehen
Langner und Puchtler: Herausforderungen gemeinsam angehen
Zu einem ersten „offiziellen“ Gespräch zwischen dem neuen Koblenzer Oberbürgermeister David Langner und Landrat Frank Puchtler kam es jetzt im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises. Bei dem „Gespräch auf Augenhöhe“ (wie Oberbürgermeister Langner betonte) ging es um Themen, die für beide Seiten – Stadt wie Landkreis – von großer Bedeutung sind: öffentlicher Personennahverkehr, Bundesgartenschau, die Initiative „Regiopolregion“, die medizinische Versorgung oder das Standortmarketing.» mehr...
09.08.2018 - Senioren wandern durch das Jammertal
Zu einer Wanderung rund um Herold und ins Jammertal lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises, „Die Brücke“, am Mittwoch, 29. August 2018, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Gasthof Dörsbachhöhe, Lahnstraße 5, 56368 Herold.» mehr...
09.08.2018 - Totes Schaf am Lahnufer „entsorgt“
Ein totes schwarzes Schaf wurde am vergangenen Montag am Dausenauer Lahnufer gefunden. Neben dem Schaf lag ein großer blauer Müllbeutel. Vermutlich ist der Tierkörper am Sonntagabend oder in der Nacht, eventuell auch in den frühen Morgenstunden des Montags dort abgelegt worden. Es besteht die Möglichkeit, dass das Schaf von der Lahnstraße aus über das Geländer zur Lahn hin gehoben und fallen gelassen wurde.» mehr...
09.08.2018 - Rund um die Sicherheit: Rhein-Lahn-Akademie erfreute sich guter Resonanz
Rund um die Sicherheit: Rhein-Lahn-Akademie erfreute sich guter Resonanz
„Rund um die Sicherheit“: Das war das Thema der zweiten Rhein-Lahn-Akademie im Hause der Kreisverwaltung. Trotz der hohen Temperaturen nutzten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance, sich zu informieren und lauschten dem Vortrag von Kreisfeuerwehrinspekteur Guido Erler.» mehr...
09.08.2018 - Änderungen bei der Entsorgung von Elektrogeräten beachten
Noch mehr elektrische Geräte als bisher dürfen ab 15. August 2018 nicht mehr über den Hausmüll entsorgte werden. Darunter fallen z. B. auch Badschränke mit beleuchtetem Spiegel oder elektronisch verstellbare Fernsehsessel. Dies teilt die Rhein-Lahn Abfallwirtschaft jetzt mit. Hintergrund ist das Inkrafttreten des „offenen Anwendungsbereichs“ (engl. „Open Scope“) des Elektrogesetzes. Mit diesem Elektrogesetz wird die Sammlung, Verwertung und Entsorgung von Elektro-Altgeräten geregelt.» mehr...
09.08.2018 - Beirat für Migration und Integration spricht über Projekte und Veranstaltungen
Die Aussprache über weitere Projekte und künftige Veranstaltungen steht im Mittelpunkt der Sitzung des Beirates für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises, die am Donnerstag, 16. August 2018, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, stattfindet. Daneben stehen noch eine Einwohnerfragestunde, ein Bericht über das Integrations-Fußballspiel in Nassau sowie Finanzangelegenheiten auf der Tagesordnung.» mehr...
09.08.2018 - Kreismusikschule Rhein-Lahn bietet Schnupperstunden an
Spielen und vor allem Nachmachen, so lernen Kinder ihre Welt zu entdecken. Mit Musik geht das besonders gut, denn Kinder haben von Natur aus Spaß an Klängen, Rhythmus und Bewegung. In der elementaren Musikerziehung werden die Kleinen spielerisch an die Musik herangeführt, und gleichzeitig werden die kreativen und motorischen Fähigkeiten der Kinder gefördert. Daher bietet die Kreismusikschule Rhein-Lahn wieder neue Kurse für die Jüngsten an.» mehr...
09.08.2018 - Fortbildung in der Kindertagespflege wird im Rhein-Lahn-Kreis großgeschrieben
Kindertagespflege ist eine gleichwertige familiennahe Alternative zur Kindertagesstätte bzw. -krippe. Unerlässlich dabei ist es, dass gut qualifizierte Kindertagespflegepersonen die Betreuung übernehmen. Daher bietet die Kreisverwaltung für diesen Personenkreis ein umfangreiches Qualifizierungs- und Fortbildungsanbot an. So ist z. B. für 2019 erneut ein Qualifizierungslehrgang im Umfang von 210 Unterrichtseinheiten plus 40 Stunden Praktikum geplant.» mehr...
27.07.2018 - Landrat Puchtler: Kommunalwahlen 2019 im Blickfeld
Landrat Puchtler: Kommunalwahlen 2019 im Blickfeld
Die Kommunalwahlen 2019 werfen ihren Schatten voraus: Der Landeswahlleiter und zugleich Leiter des Statistischen Landesamtes, Marcel Hürter, besprach mit Landrat Frank Puchtler in dessen Funktion als Kreiswahlleiter die Vorbereitungen für die Wahlen im kommenden Jahr. Die rheinland-pfälzischen Kommunalwahlen finden 2019 wieder am Tag der Europawahl statt, also am Sonntag, 26. Mai 2019. » mehr...