30.04.2018 - Direktvermarkter und regionale Produkte beim Bauernmarkt in Nastätten

Nr. 090 / Rhein-Lahn-Kreis. Der Nastätter Bauernmarkt ist auch in diesem Jahr wieder eine gute Gelegenheit Produkte aus der Region direkt vom Erzeuger zu kaufen. Bereits zum 15. Mal wird dieser Markt von der Stadt Nastätten in Zusammenarbeit mit der Direktvermarkter-Initiative „Natürlich aus dem Rhein-Lahn-Kreis“ organisiert und findet auch in diesem Jahr wieder einen Tag vor dem Muttertag statt. Am Samstag, 12. Mai, können die Besucher von 8 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz in Nastätten das Angebot der Direktvermarkter aus dem Rhein-Lahn-Kreis und von Anbietern ländlicher Produkte aus den Nachbarregionen kennen lernen.

Das Angebot beim Bauernmarkt umfasst wieder saisonale landwirtschaftliche Produkte, aber auch Wein, Liköre, Gin aus Hirschberg, Senf, Eier, Fleisch- und Wurstwaren, Honig, Marmeladen und Fruchtaufstriche, eine große Auswahl an Gewürzen aus aller Welt, Naturkosmetik, Produkte aus Schafwolle, Biomehl von der Justusmühle und Rapsöl aus Berghausen. Die Kunden finden hier sicher auch passende und originelle Geschenke zum Muttertag.

Um 10 Uhr wird Stadtbürgermeister  Joachim Rzeniecki gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler, Verbandsbürgermeister Jens Güllering und den amtierenden Bienenhoheiten die Gäste und Anbieter begrüßen.

Direkt an Ort und Stelle richten die Direktvermarkter auch einen Platz zum Verweilen ein, denn die Besucher können und sollen beim Bauernmarkt auch die Produkte direkt verkosten. Mit dabei ist auch wieder die „Erlebnisschule Wald und Wild“ der Kreisgruppe Rhein-Lahn des Landesjagdverbands, der mit Wissenswertem über die Tier- und Pflanzenwelt des heimischen Waldes informiert.


Direktvermarkter planen weiter gemeinsam
Bei ihrem Jahrestreffen im Café Pilgerstübchen im ehemaligen Kloster Allerheiligenberg in Lahnstein hatten die Direktvermarkter der Initiative „Natürlich aus dem Rhein-Lahn-Kreis einige Neuigkeiten auszutauschen und künftige Aktivitäten zu besprechen. Erfreulich auch, dass auch in jüngster Zeit wieder einige neue Betriebe hinzugekommen sind, die das regionale Angebot bereichern. Neben dem Nastätter Bauernmarkt war auch der im Oktober dieses Jahres wieder von Ulrich Pebler aus Nassau geplante Genussmarkt ein wichtiges Thema. Am 14. Oktober wird diese Veranstaltung wieder im großen Stil angeboten. Pebler will die Vorbereitungen bis August abgeschlossen haben. Jetzt schon sei verraten, dass der Markt diesmal weder in Dausenau noch in Nassau sondern an anderer Stelle im Kreisgebiet stattfinden wird. Die Teilnehmer aus den Reihen der Direktvermarkter, die in diesem Jahr gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler und den Repräsentantinnen aus den Kreisgebieten die Messe „Land und Genuss“ in Frankfurt besucht hatten, berichteten von einer sehr erfolgreichen Aktion, die man gerne auch künftig mit Unterstützung der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn fortsetzen möchte. Auch wurden an diesem Abend wichtige Kontakte untereinander geknüpft und auch die Besitzer des ehemaligen Klosters Allerheiligenberg lernten neue Lieferanten für ihre Café und den angeschlossenen Übernachtungsbetrieb kennen.

Alles startklar für den Bauernmarkt: die Direktvermarkter aus dem Rhein-Lahn-Kreis.

Bildunterzeile:

Die Direktvermarkter aus dem Rhein-Lahn-Kreis trafen sich jetzt im Café im ehemaligen Kloster Allerheiligenberg in Lahnstein um unter anderem über den Nastätter Bauernmarkt und weitere Aktivitäten zu sprechen (siehe untenstehenden Text). Am 12. Mai werden sie auf dem Marktplatz in Nastätten ihre regionalen und saisonalen Produkte anbieten.

1 -2
18.05.2018 - Mittelrheintal freut sich über die BuGa-Entscheidung
Mittelrheintal freut sich über die BuGa-Entscheidung
Große Freue im Mittelrheintal: Bereits einen Tag nach der Bereisung des Tals durch eine Delegation der Deutsche Bundesgartenschaugesellschaft mbH (DBG), hat sich der Verwaltungsrat der DBG zur Durchführung einer Bundesgartenschau im Mittelrheintal ausgesprochen. Die BUGA 2031 wird daher nun definitiv kommen. DBG eröffnet außerdem Option, bereits zwei Jahre vorher die Bundesgartenschau zu veranstalten.» mehr...
18.05.2018 - Fußballturnier dient der Integration
Auch in diesem Jahr veranstaltet der Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises wieder ein Fußballturnier für Kinder und Jugendliche aller Nationalitäten. Mit dem TUS Nassovia Nassau hat der Beirat dafür erneut einen leistungsstarken Partner an seiner Seite, der bereits langjährige Erfahrung in der Durchführung von Turnieren besitzt. Bei dem Turnier soll am Sonntag, 17. Juni 2018 ab 10.30 Uhr eine Mini-WM am Schul- und Sportzentrum in Nassau nachgespielt werden.» mehr...
18.05.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 7. Juni 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Insel Silbertau 1, 56130 Bad Ems, Raum 125, von 8 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen mit guten Tipps weiter zu helfen. » mehr...
18.05.2018 - Obernhof und Gutenacker sind ganz vorn
Obernhof und Nochern werden den Rhein-Lahn-Kreis in der Sonderklasse beim Gebietsentscheid des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft 2018“ vertreten, in der Hauptklasse wird die Gemeinde Gutenacker beim Gebietsentscheid dabei sein. Dies gab jetzt die Kreiskommission des Wettbewerbs unter Leitung von Landrat Frank Puchtler bekannt. » mehr...
18.05.2018 - Decke der Kreisstraße 97 wird saniert
Weiter geht’s mit der Sanierung der Kreisstraßen: Nachdem in diesem Jahr aus dem „500.000-Euro-Kleinmaßnahmenprogramm“ bereits die Renovierung der Kreisstraße 21 am Ortsausgang Holzappel (Richtung Horhausen) erfolgreich umgesetzt wurde, beschloss der Kreisausschuss jetzt einstimmig auch die Deckensanierung der Kreisstraße 97 im Bereich zwischen der Landesstraße 335 und der Ortsdurchfahrt Strüth.» mehr...
18.05.2018 - Neuer BBS-Leiter im Gespräch mit Landrat Puchtler
Neuer BBS-Leiter im Gespräch mit Landrat Puchtler
Mit herzlichen Worten begrüßte jetzt Landrat Frank Puchtler den neuen Leiter der Berufsbildenden Schule Lahnstein, Dietmar Weber, im Kreishaus. Der erst Ende April zum Schulleiter ernannte Dietmar Weber dankte für die freundliche Einladung und nutzte die Gelegenheit, die enge Zusammenarbeit zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis als Schulträger und der Schule zu betonen.» mehr...
11.05.2018 - Noch gibt’s freie Plätze für Fahrt zum Seniorentag
Noch sind einige Plätze frei für die Busfahrt zum 12. Deutscher Seniorentag in Dortmund, die das Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises „Die Brücke“ am Montag, 28. Mai 2018 anbietet Zu dieser Fahrt sind alle hauptamtliche Fachkräfte und ehrenamtlich in der Seniorenarbeit Engagierten wie auch interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. » mehr...
11.05.2018 - Kreisausschuss beschließt Dachsanierung der Katzenelnbogener Schule
Weitere Investitionen im Rahmen des Rhein-Lahn-Schulbauprogramms: Einstimmig beschlossen hat der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises, die Aufträge für die weitere energetische Sanierung des Schulgebäudes der Realschule plus/FOS in Katzenelnbogen an die günstigsten Anbieter zu vergeben.» mehr...
11.05.2018 - Senioren laden zur 150. (!) Wanderung
Es ist eine Erfolgsgeschichte sondergleichen: Bereits zum 150. (!) Male macht sich jetzt die Wandergruppe des Vereins der Freunde und Förderer des Seniorenbüros „Die Brücke“ auf Tour! Am Mittwoch, 30. Mai 2018, treffen sich die Wanderer um 10 Uhr am Dörscheider Dorfgemeinschaftshaus in der Oberstraße 43, um über die herrlichen Rheinhänge im Umfeld der Loreley zu wandern.» mehr...