20.04.2018 - Straßenbaumaßnahme erfolgreich abgeschlossen

Nr. 081 / Rhein-Lahn-Kreis. Nachträglich zugestimmt hat der Kreisausschuss jetzt der Eilentscheidung des Kreisvorstands, ein etwa 200 Meter langes Teilstück der Kreisstraße 21 (Holzappel-Horhausen) am Ortsausgang Holzappel auszubauen. Der Straßenabschnitt wies auf der Fahrbahn zahlreiche Schäden aus, so dass das Aufbringen einer neuen Deckschicht unumgänglich war. Damit die Arbeiten, so erläuterte Landrat Frank Puchtler im Ausschuss, in den Osterferien durchgeführt werden konnten, sei bereits Anfang März die Eilentscheidung des Kreisvorstandes, dem neben Landrat Puchtler die Beigeordneten Gisela Bertram, Karl-Werner Jüngst und Horst Gerheim angehören, erfolgt. Zuvor hatte der Landesbetrieb Mobilität die Ausschreibung und Submission durchgeführt, der Auftrag ging an den günstigsten Anbieter, die Eurovia Teerbau GmbH in Koblenz. Die Maßnahme konnte in der zweiten Osterferienwoche erfolgreich beendet werden.

Mit einem Auftragsvolumen von knapp 36.000 Euro gehört dieses Projekt zu den so genannten „Kleinmaßnahmen im Straßenbau“, für die auch 2018 eigene Mittel im Haushalt des Rhein-Lahn-Kreises bereitgestellt wurden, um trotz der vom Land immer weniger zur Verfügung gestellten Fördermittel dem Investitionsstau entgegen zu wirken. „Der Rhein-Lahn-Kreis unterhält ein rund 320 Kilometer langes Netz aus Kreisstraßen. Entsprechend dem vom Kreistag beschlossenen Kreisstraßenbauprogramm werden die notwendigen Ausbau- und Erneuerungsmaßnahmen in den kommenden Jahren umgesetzt“, so der Landrat. „Ergänzend dazu haben wir die Haushaltmittel für die ,Kleinmaßnahmen im Straßenbau‘ für 2018 auf 500.000 Euro aufgestockt, um auch notwendige kleinere Projekte schnell umsetzen zu können.“ 2016 und 2017 wurden u. a. auf folgenden Kreisstraßen derartige „Kleinmaßnahmen“ erfolgreich umgesetzt: K19 Hirschberg-Isselbach (250 Meter), K102 Gemarkung Weyer/Landesstraße 334 (670 Meter), K19 Hirschberg-Isselbach (1530 Meter), K56 Allendorf-Berghausen (600 Meter) sowie K56 Kreuzungsbereich Ortsdurchfahrt Berghausen (240 Meter).

 

1 -2
09.08.2018 - Langner und Puchtler: Herausforderungen gemeinsam angehen
Langner und Puchtler: Herausforderungen gemeinsam angehen
Zu einem ersten „offiziellen“ Gespräch zwischen dem neuen Koblenzer Oberbürgermeister David Langner und Landrat Frank Puchtler kam es jetzt im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises. Bei dem „Gespräch auf Augenhöhe“ (wie Oberbürgermeister Langner betonte) ging es um Themen, die für beide Seiten – Stadt wie Landkreis – von großer Bedeutung sind: öffentlicher Personennahverkehr, Bundesgartenschau, die Initiative „Regiopolregion“, die medizinische Versorgung oder das Standortmarketing.» mehr...
09.08.2018 - Senioren wandern durch das Jammertal
Zu einer Wanderung rund um Herold und ins Jammertal lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises, „Die Brücke“, am Mittwoch, 29. August 2018, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Gasthof Dörsbachhöhe, Lahnstraße 5, 56368 Herold.» mehr...
09.08.2018 - Totes Schaf am Lahnufer „entsorgt“
Ein totes schwarzes Schaf wurde am vergangenen Montag am Dausenauer Lahnufer gefunden. Neben dem Schaf lag ein großer blauer Müllbeutel. Vermutlich ist der Tierkörper am Sonntagabend oder in der Nacht, eventuell auch in den frühen Morgenstunden des Montags dort abgelegt worden. Es besteht die Möglichkeit, dass das Schaf von der Lahnstraße aus über das Geländer zur Lahn hin gehoben und fallen gelassen wurde.» mehr...
09.08.2018 - Rund um die Sicherheit: Rhein-Lahn-Akademie erfreute sich guter Resonanz
Rund um die Sicherheit: Rhein-Lahn-Akademie erfreute sich guter Resonanz
„Rund um die Sicherheit“: Das war das Thema der zweiten Rhein-Lahn-Akademie im Hause der Kreisverwaltung. Trotz der hohen Temperaturen nutzten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance, sich zu informieren und lauschten dem Vortrag von Kreisfeuerwehrinspekteur Guido Erler.» mehr...
09.08.2018 - Änderungen bei der Entsorgung von Elektrogeräten beachten
Noch mehr elektrische Geräte als bisher dürfen ab 15. August 2018 nicht mehr über den Hausmüll entsorgte werden. Darunter fallen z. B. auch Badschränke mit beleuchtetem Spiegel oder elektronisch verstellbare Fernsehsessel. Dies teilt die Rhein-Lahn Abfallwirtschaft jetzt mit. Hintergrund ist das Inkrafttreten des „offenen Anwendungsbereichs“ (engl. „Open Scope“) des Elektrogesetzes. Mit diesem Elektrogesetz wird die Sammlung, Verwertung und Entsorgung von Elektro-Altgeräten geregelt.» mehr...
09.08.2018 - Beirat für Migration und Integration spricht über Projekte und Veranstaltungen
Die Aussprache über weitere Projekte und künftige Veranstaltungen steht im Mittelpunkt der Sitzung des Beirates für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises, die am Donnerstag, 16. August 2018, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, stattfindet. Daneben stehen noch eine Einwohnerfragestunde, ein Bericht über das Integrations-Fußballspiel in Nassau sowie Finanzangelegenheiten auf der Tagesordnung.» mehr...
09.08.2018 - Kreismusikschule Rhein-Lahn bietet Schnupperstunden an
Spielen und vor allem Nachmachen, so lernen Kinder ihre Welt zu entdecken. Mit Musik geht das besonders gut, denn Kinder haben von Natur aus Spaß an Klängen, Rhythmus und Bewegung. In der elementaren Musikerziehung werden die Kleinen spielerisch an die Musik herangeführt, und gleichzeitig werden die kreativen und motorischen Fähigkeiten der Kinder gefördert. Daher bietet die Kreismusikschule Rhein-Lahn wieder neue Kurse für die Jüngsten an.» mehr...
09.08.2018 - Fortbildung in der Kindertagespflege wird im Rhein-Lahn-Kreis großgeschrieben
Kindertagespflege ist eine gleichwertige familiennahe Alternative zur Kindertagesstätte bzw. -krippe. Unerlässlich dabei ist es, dass gut qualifizierte Kindertagespflegepersonen die Betreuung übernehmen. Daher bietet die Kreisverwaltung für diesen Personenkreis ein umfangreiches Qualifizierungs- und Fortbildungsanbot an. So ist z. B. für 2019 erneut ein Qualifizierungslehrgang im Umfang von 210 Unterrichtseinheiten plus 40 Stunden Praktikum geplant.» mehr...
27.07.2018 - Landrat Puchtler: Kommunalwahlen 2019 im Blickfeld
Landrat Puchtler: Kommunalwahlen 2019 im Blickfeld
Die Kommunalwahlen 2019 werfen ihren Schatten voraus: Der Landeswahlleiter und zugleich Leiter des Statistischen Landesamtes, Marcel Hürter, besprach mit Landrat Frank Puchtler in dessen Funktion als Kreiswahlleiter die Vorbereitungen für die Wahlen im kommenden Jahr. Die rheinland-pfälzischen Kommunalwahlen finden 2019 wieder am Tag der Europawahl statt, also am Sonntag, 26. Mai 2019. » mehr...