10.04.2018 - Veranstaltungsreihe im April: Kindertagespflege – Beruf und Chancen

Nr. 076 – 10. April 2018 / Rhein-Lahn-Kreis. Immer mehr Eltern wünschen sich für ihre Kinder eine individuelle und flexible Betreuung – vor allem für die unter Dreijährigen, aber auch als Randzeitenbetreuung für Kindergarten- und Schulkinder. Um dem Interesse und Bedarf gerecht zu werden, bietet das Kreisjugendamt des Rhein-Lahn-Kreises im April drei Infoveranstaltungen im Kreisgebiet an mit dem Titel „Kindertagespflege – (m)ein Beruf und Chancen!“. Die Infoveranstaltungen richten sich an alle Personen, die mehr über Kindertagespflege erfahren möchten oder an einer Tätigkeit als Kindertagespflegeperson interessiert sind.
Der erste Termin findet in Bad Ems am Montag, 23. April, um 17.30 Uhr im Kreishaus, Insel Silberau 1 (kleiner Sitzungssaal) statt.
Die zweite Veranstaltung findet in Braubach am Dienstag, 24. April, um 19 Uhr im Verwaltungsgebäude, Friedrichstraße 12 (Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Loreley) statt.
Und die dritte Info-Veranstaltung findet in Katzenelnbogen am Donnerstag, 26. April, um 19 Uhr im Haus der Familie, Römerberg 12 statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.
Für den Ausbau des Betreuungsangebots ist der Bedarf an qualifizierten Kindertagespflegeperso-nen ungebrochen. Um auch weiterhin dieses Angebot im benötigten Umfang qualitativ hochwertig im Rhein-Lahn-Kreis bereitstellen zu können, werden motivierte Personen gesucht, die Interesse an der Tätigkeit als Tagesmutter, Tagesvater oder Kinderfrau haben.
Als qualifiziertes Angebot frühkindlicher Bildung, das die sprachlich-kognitive, körperliche und so-zial-emotionale Entwicklung von Kindern fördert ist die Kindertagespflege eine gleichrangige Alternative zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern in Kinderkrippen und Kindertagesstätten. Zudem ist die Kindertagespflege eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform in familiennahem Umfeld und ist aufgrund der kleinen Gruppengröße (max. 5 Kinder) sehr flexibel und individuell. Und: die Kindertagespflege ist eine pädagogische Tätigkeit mit einer langfristig beruflichen Perspektive.
Bei den drei Informationsveranstaltungen informiert Referentin Jutta Pötter, Fachberaterin Kindertagespflege bei der Kreisverwaltung Rhein-Lahn, unverbindlich über die rechtlichen und praktischen Rahmenbedingungen zur Tätigkeit einer Kindertagespflegeperson sowie die Chancen, Bedingungen und Voraussetzungen zur Kindertagespflege im Rhein-Lahn-Kreis. Weitere Themen sind: gesetzliche Vorgaben, Schritte bei der Eignungsprüfung, Qualifizierungsanforderungen, Inhalte des 250 Unterrichtsstunden umfassenden Qualifizierungslehrgangs, Erlaubnis zur Kindertagespflege und die Zusammenarbeit mit der sozialpädagogischen Fachberatung im Kreisjugendamt.
Informationen und Anfragen: Kreisjugendamt des Rhein-Lahn-Kreises, Telefon 02603 972-510, E-Mail: jutta.poetter@rhein-lahn.rlp.de

Die nachfolgend aufgeführten Dokumente stehen Ihnen im Adobe Format als pdf-Dateien zur Verfügung. Um diese Dateien anzeigen zu können, benötigen Sie den kostenlos erhältlichen Adobe Reader. Diesen können Sie mit Klick auf das Logo herunterladen:

Flyer Infoveranstaltung Bad Ems
Flyer Infoveranstaltung Braubach
Flyer Infoveranstaltung Katzenelnbogen

1 -2
07.12.2018 - Kreisverwaltung am kommenden Mittwoch nachmittags geschlossen
Wegen der diesjährigen hausinternen Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind das Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises und sämtliche Nebenstellen der Kreisverwaltung am kommenden Mittwoch, 12. Dezember 2018, ab 14 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
07.12.2018 - Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Staatssekretär Randolf Stich hat gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an drei verdiente Bürger aus dem Rhein-Lahn-Kreis überreicht: Franz Appel aus Gutenacker, Alfred Menche aus Roth und Lothar Strutt aus Langenscheid. Diese Auszeichnung wird von Ministerpräsidentin Malu Dreyer an Menschen verliehen, die einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwesen geleistet haben.» mehr...
07.12.2018 - Nette Nachbarn im Raum St. Goarshausen/Nastätten suchen Helfer
Erneut suchen die die „Netten Nachbarn“ (NeNa‘s) weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Verbandsgemeinde Nastätten und die Region St. Goarshausen. Die NeNa‘s übernehmen seit einigen Jahren kleine Alltagshilfen wie Einkäufe, Begleitung zu Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach Besuche bei einsamen bzw. älteren Menschen. Die Hilfe der NeNa’s ist unentgeltlich, jedoch werden Fahrtkosten ersetzt. » mehr...
07.12.2018 - Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Heimatfreunde ist das Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises. Das 200 Seiten starke Buch wurde von namhaften Heimatforschern und Historikern verfasst und enthält wieder eine Fülle von „Geschichten und Geschichtchen“ aus der reichen Historie des Landkreises. Ein Schwerpunkt ist natürlich das Kreisjubiläum.» mehr...
07.12.2018 - Betriebsferien bei UKEA Dachsenhausen und Grünschnittlagerplatz Cramberg
Der Umschlagsplatz für Kompost, Erdaushub und Altbaustoffe (UKEA) in Dachsenhausen bleibt von Monat, 24. Dezember 2018 bis 13. Februar 2019 geschlossen. Lediglich am Samstag, 12. Januar 2019, ist die UKEA Dachsenhausen von 10 bis 15 Uhr und am Dienstag und Mittwoch, 22. und 23. Januar, 2019 jeweils von 8 bis 16 Uhr geöffnet. » mehr...
07.12.2018 - Königliche Post aus den Niederlanden kam ins Kreishaus
Königliche Post erhielt jetzt Landrat Frank Puchtler aus den Niederlanden: Mit herzlichen Worten bedankt sich darin das „Koninklijk Huis“ für die Einladung des Landrats an König Willem-Alexander und Königin Maxima zu einem Besuch auf der Nassauer Stammburg des Hauses Oraniens.» mehr...
03.12.2018 - Rhein-Lahn-Akademie bietet auch 2019 interessante Themen
Interessante Themen werden auch im Jahr 2019, so Landrat Frank Puchtler, in der Rhein-Lahn-Akademie unter Leitung von Kreisentwickler Benjamin Braun angeboten. Alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises sind, wie im vergangenen Jahr, zur Weiterbildung, zu Hilfestellungen beim Ehrenamt und zum Austausch von Wissen ins Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems herzlich eingeladen.» mehr...
28.11.2018 - Kreishaus zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen
Kreishaus zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen
Derzeit wird viel in den Medien darüber berichtet, wie hoch die Zahl von Frauen und Mädchen ist, die – quer durch alle gesellschaftlichen Schichten – Gewalt und Misshandlungen, oftmals auch im häuslichen Umfeld, erdulden müssen. Umso wichtiger ist für die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann, der Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“. » mehr...
28.11.2018 - Junge Musikerinnen und Musiker glänzten beim Tag der Hausmusik
Junge Musikerinnen und Musiker glänzten beim Tag der Hausmusik
Eine gute Tradition ist es, den „Tag der Hausmusik“, den es bereits seit 1932 gibt, mit einem Konzert zu feiern. Dieser Tradition folgt die Kreismusikschule Rhein-Lahn schon seit vielen Jahren, denn gerade das gemeinsame Musizieren ist es, was die Kreismusikschule ganz besonders fördern möchte.» mehr...