19.01.2018 - Naturpark Nassau: Große Einmütigkeit zum Wohle der Natur

Nr. 010 / Rhein-Lahn-Kreis. Große Einmütigkeit herrschte bei der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Naturpark Nassau. Kein Wunder, schließlich bilden auch 2018 wieder zahlreiche spannende und interessante Veranstaltungen sowie eine Vielzahl von Projekten und Maßnahmen den Schwerpunkt der Arbeit im Naturpark Nassau. Unter der Leitung von Frank Puchtler, Landrat des Rhein-Lahn-Kreises und aktueller Zweckverbandsvorsteher, beschloss die Verbandsversammlung daher einstimmig einen umfangreichen Maßnahmenkatalog für das nun begonnene Jahr.

Puchtler begrüßte zu Beginn der Sitzung neben seinem Stellvertreter Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises, auch Verbandsmitglieder aus beiden Landkreisen sowie Vertreter der Kreisverwaltungen und der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord. Die Mitglieder nahmen mit großem Interesse den Überblick über die geplanten Maßnahmen entgegen, die ihnen Naturparkreferent Stefan Eschenauer vorstellte. Insgesamt sollen, wie Eschenauer betonte, fast 90 Projekte in den Bereichen Artenschutz, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt werden.

Hervorzuheben ist die große Zahl von Projekten im ökologischen Bereich. Etwas mehr als die Hälfte der geplanten Maßnahmen sollen einen Beitrag dazu leisten, die biologische Vielfalt zu erhalten. Dazu zählt unter anderem die Biotoppflege. Beispielhaft genannt seien die Entwicklung von mageren Grünlandflächen in Gebiet des Mittelrheins oder die Instandsetzung von Amphibienteichen bei Klingelbach und Lahnstein.

Des Weiteren sollen mehrere Streuobstwiesen rekultiviert werden, um sie dann auch nachhaltig nutzen zu können. Pflanzungen und das Zurückschneiden von hochstämmigen Obstbäumen sind ebenso vorgesehen wie konkrete Artenschutzprojekte für die heimischen Schwalben, Eidechsen und Bienen. Ebenfalls vielfältig ist das Engagement vieler Gemeinden und Vereinen im touristischen Bereich: Fast 30 Projekte sind hier geplant, darunter die Instandsetzung und Beschilderung von Wanderwegen und Naturlehrpfaden, aber auch die Instandsetzung oder die Schaffung und das Freischneiden von Aussichtspunkten.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt wieder in der Öffentlichkeitsarbeit, erklärte Eschenauer. Die jährlich erscheinende Broschüre, der Veranstaltungskalender, aber auch die Neugestaltung von Naturparkschildern sowie eine Vielzahl von Exkursionen sollen dem Bildungsauftrag des Naturparks gerecht werden. Die Internetseite (www.naturparknassau.de) wird weiterhin stetig aktualisiert und zeigt bevorstehende Veranstaltungen in der gesamten Naturparkregion auf der Startseite an.

Eschenauer zog auch eine Bilanz des Jahres 2016: Insgesamt waren 74 Projekte geplant. Davon wurden 66 umgesetzt. Das entsprach einer Durchführungsquote von 89 Prozent. Dazu kamen viele weitere Projekte im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung.

Beim Jahresabschluss 2016 gab es keine Beanstandungen, und auch das Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt des Rhein-Lahn-Kreises bescheinigte eine ordnungsgemäße Buchführung. Dem Vorstand wurde von der Verbandsversammlung einstimmig die Entlastung für das Haushaltsjahr 2016 erteilt.

Zum Jahresbeginn 2018 wechselte der Vorsitz des Zweckverbandes vom Rhein-Lahn-Kreis in den Westerwaldkreis. Turnusgemäß übergab daher Landrat Puchtler sein Amt für die kommenden zwei Jahre an Landrat Achim Schwickert.

1 -2
23.02.2018 - Wettbewerb: „Ideen für unsere Heimat“ startet wieder
Ideen bringen eine Region voran. Deshalb ruft Landrat Frank Puchtler auch in diesem Jahr wieder alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises auf, sich am Wettbewerb „Ideen für unsere Heimat“ zu beteiligen. Es sollen Projekte von Bürgern, Unternehmen, Kommunen, Vereinen, Kirchen, Verbänden und Vereinigungen mit Sitz im Rhein-Lahn-Kreis, die zur Stärkung der Rhein-Lahn-Region beitragen, ausgezeichnet werden.» mehr...
23.02.2018 - Podiumsdiskussion zum Internationalen Frauentag
2018 kann in Deutschland „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gefeiert werden. Vielerorts wird der Internationale Frauentag, der weltweit am 8. März begangen wird, dazu genutzt, auf dieses bedeutende Ereignis hinzuweisen. Auch die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises nutzt diesen Anlass, um in einer großen Podiumsdiskussion die Frage zu stellen: „Was haben wir erreicht? Was muss sich noch verbessern?“» mehr...
23.02.2018 - Beirat für Migration tagt wieder
Da die ursprünglich für 15. Februar geplante Sitzung des Beirats für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises ausfallen musste, findet diese Sitzung jetzt am Donnerstag, 1. März 2018, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt.» mehr...
23.02.2018 - Sprechstunde bei Landrat Puchtler
Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen bei Landrat Frank Puchtler persönlich vorbringen wollen, haben dazu am Donnerstag, 1. März 2018, Gelegenheit. Zwischen 16.30 und 17.30 Uhr wird sich Landrat Puchtler Zeit für ein Gespräch nehmen. Eine Anmeldung unter Tel.: 02603/972 158 ist zwingend erforderlich.» mehr...
23.02.2018 - Lehrer zeigen musikalische Vielfalt
Zu einem Lehrerkonzert in Diez lädt die Kreismusikschule Rhein-Lahn am Sonntag, 4. März 2018, um 17 Uhr Uhr in die Aula des Sophie-Hedwig- Gymnasiums, Danziger Straße 30, ein. » mehr...
16.02.2018 - Umweltprojekte können gefördert werden
Auch in diesem Jahr gewährt der Rhein-Lahn-Kreis wieder Zuschüsse für Projekte und Aktionen im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Bewerben können sich Schulen, Kindergärten, Einzelpersonen, Vereine, Gemeinden, Bürgerinitiativen oder ähnliche Kooperationsformen noch bis zum 30. April.» mehr...
16.02.2018 - Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn erfolgreich bei Jugend musiziert
Auch die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn bewiesen jetzt beim 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ihr Können vor einer ausgewählten Jury. So erzielte die elfjährige Marie Jost aus Osterspai in ihrer AltersstufeI mit 21 Punkten einen großartigen 1. Preis in der Wertung für Querflöte. » mehr...
16.02.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 8. März 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Raum 125, von 08.30 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen von 45 Minuten mit guten Tipps weiter zu helfen.» mehr...
16.02.2018 - Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Ein Blick in das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule Rhein-Lahn zeigt, welch hohen Stellenwert Bildung und Weiterbildung im Rhein-Lahn-Kreis hat. Ein solch breit gefächertes Angebot dürfte seinesgleichen suchen! Und so wird die Vielzahl der Seminare, Kurse, Vorträge und Workshops, die auch im Frühling und Sommer 2018 flächendeckend im gesamten Rhein-Lahn-Kreis angeboten werden, erneut auf ein reges Interesse stoßen.» mehr...