19.01.2018 - Naturpark Nassau: Große Einmütigkeit zum Wohle der Natur

Nr. 010 / Rhein-Lahn-Kreis. Große Einmütigkeit herrschte bei der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Naturpark Nassau. Kein Wunder, schließlich bilden auch 2018 wieder zahlreiche spannende und interessante Veranstaltungen sowie eine Vielzahl von Projekten und Maßnahmen den Schwerpunkt der Arbeit im Naturpark Nassau. Unter der Leitung von Frank Puchtler, Landrat des Rhein-Lahn-Kreises und aktueller Zweckverbandsvorsteher, beschloss die Verbandsversammlung daher einstimmig einen umfangreichen Maßnahmenkatalog für das nun begonnene Jahr.

Puchtler begrüßte zu Beginn der Sitzung neben seinem Stellvertreter Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises, auch Verbandsmitglieder aus beiden Landkreisen sowie Vertreter der Kreisverwaltungen und der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord. Die Mitglieder nahmen mit großem Interesse den Überblick über die geplanten Maßnahmen entgegen, die ihnen Naturparkreferent Stefan Eschenauer vorstellte. Insgesamt sollen, wie Eschenauer betonte, fast 90 Projekte in den Bereichen Artenschutz, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt werden.

Hervorzuheben ist die große Zahl von Projekten im ökologischen Bereich. Etwas mehr als die Hälfte der geplanten Maßnahmen sollen einen Beitrag dazu leisten, die biologische Vielfalt zu erhalten. Dazu zählt unter anderem die Biotoppflege. Beispielhaft genannt seien die Entwicklung von mageren Grünlandflächen in Gebiet des Mittelrheins oder die Instandsetzung von Amphibienteichen bei Klingelbach und Lahnstein.

Des Weiteren sollen mehrere Streuobstwiesen rekultiviert werden, um sie dann auch nachhaltig nutzen zu können. Pflanzungen und das Zurückschneiden von hochstämmigen Obstbäumen sind ebenso vorgesehen wie konkrete Artenschutzprojekte für die heimischen Schwalben, Eidechsen und Bienen. Ebenfalls vielfältig ist das Engagement vieler Gemeinden und Vereinen im touristischen Bereich: Fast 30 Projekte sind hier geplant, darunter die Instandsetzung und Beschilderung von Wanderwegen und Naturlehrpfaden, aber auch die Instandsetzung oder die Schaffung und das Freischneiden von Aussichtspunkten.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt wieder in der Öffentlichkeitsarbeit, erklärte Eschenauer. Die jährlich erscheinende Broschüre, der Veranstaltungskalender, aber auch die Neugestaltung von Naturparkschildern sowie eine Vielzahl von Exkursionen sollen dem Bildungsauftrag des Naturparks gerecht werden. Die Internetseite (www.naturparknassau.de) wird weiterhin stetig aktualisiert und zeigt bevorstehende Veranstaltungen in der gesamten Naturparkregion auf der Startseite an.

Eschenauer zog auch eine Bilanz des Jahres 2016: Insgesamt waren 74 Projekte geplant. Davon wurden 66 umgesetzt. Das entsprach einer Durchführungsquote von 89 Prozent. Dazu kamen viele weitere Projekte im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung.

Beim Jahresabschluss 2016 gab es keine Beanstandungen, und auch das Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt des Rhein-Lahn-Kreises bescheinigte eine ordnungsgemäße Buchführung. Dem Vorstand wurde von der Verbandsversammlung einstimmig die Entlastung für das Haushaltsjahr 2016 erteilt.

Zum Jahresbeginn 2018 wechselte der Vorsitz des Zweckverbandes vom Rhein-Lahn-Kreis in den Westerwaldkreis. Turnusgemäß übergab daher Landrat Puchtler sein Amt für die kommenden zwei Jahre an Landrat Achim Schwickert.

02.10.2018 - Flyer zur Deutschen Limesstraße in Rheinland-Pfalz erschienen
Flyer zur Deutschen Limesstraße in Rheinland-Pfalz erschienen
Der Obergermanisch-Raetische Limes in Deutschland, mit einer Länge von 550 km, ist das längste Bodendenkmal Europas. Davon verlaufen von Rheinbrohl bis Holzhausen 67 km in Rheinland-Pfalz. Diesen Abschnitt besuchen alljährlich sehr viele interessierte Gäste; sei es zu Fuß, mit dem Rad oder Auto. Seit einigen Jahren gibt es einen umfangreichen Limes-Atlas Rheinland-Pfalz, der alles Wissenswerte rund um das Thema in Rheinland-Pfalz darstellt. Diese Broschüre kann man aber nicht einfach mal so in die „Westentasche“ stecken. Daher haben sich einige der beteiligten touristischen Einrichtungen entlang des rheinland-pfälzischen Limes zusammengetan und ein Produkt „für unterwegs“ entwickelt. So entstand ein handlicher Flyer mit Übersichtplan, der federführend bei der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen entwickelt wurde.» mehr...
01.10.2018 - Schiefer und Herbstwald: Senioren wandern am 31. Oktober in Kaub
Die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ hat ihre nächste Wanderung organisiert. Interessierte und Wanderlustige sind herzlich willkommen. Unter dem Thema „Schiefer und Herbstwald“ ist am Mittwoch, 31. Oktober, Kaub und seine Umgebung das Ziel. » mehr...
27.09.2018 - Schadstoffsammlung Lykershausen: Anderer Standplatz am 16.10.
Der Standplatz der mobilen Schadstoffsammlung in Lykershausen wurde geändert. Am 16.10.2018 befindet sich das Fahrzeug von 14.45 bis 15.05 Uhr in der Straße „Zum Rheinufer 5“. Die Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft bittet um Beachtung. Fragen zu diesem oder einem anderen Thema beantworten die Abfallwirtschaftsberater des Rhein-Lahn-Kreises unter der Telefonnummer 02603 972 301. » mehr...
27.09.2018 - Referat zum Thema Suizid
Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft (PSAG) des Rhein-Lahn-Kreises lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum „Forum Seelische Gesundheit“ ein. Prof. Dr. Wolfgang Eirund, Ärztlicher Direktor der Fachklinik Katzenelnbogen, referiert zum Thema „Suizidalität: Häufigkeit, Risikofaktoren und therapeutische Möglichkeiten“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 23.10.2018 um 19.00 Uhr im Museumsraum des Günter-Leifheit-Kulturhauses in Nassau, Obertal 9a, statt. » mehr...
26.09.2018 - Neue Ausgabe der Spätlese erschienen
Eine neue Ausgabe der Senioren-Info Rheinland-Pfalz, die „Spätlese“ ist erschienen. Darauf weist das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises hin. Schwerpunktthemen sind die „Verletzlichkeit im Alter“, „Der Einsamkeit entgehen“ und „Digitalbotschafter“ werden. Darüber hinaus wird zu vielen weiteren Themen informiert. Und in einem Beitrag geht es auch um das Seniorenbüro „Die Brücke“. Die aktuelle Ausgabe ist im Kreishaus in Bad Ems erhältlich, liegt aber auch in allen Verbandsge-meindeverwaltungen und der Stadt Lahnstein aus.» mehr...
26.09.2018 - Job-Messe am 27. Oktober, Karriere-Chanchen in der Region
Am Samstag, 27. Oktober 2018, findet von 10 bis 18 Uhr in der CGM Arena in Koblenz die neue Job-Messe „Chancen – Karriere in der Region“ statt. Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn wird an einem eigenen Stand über Stellenangebote heimischer Unternehmen informieren, die auf der Messe nicht selbst vertreten sind. Interessierte Unternehmen können ihre Stellenangebote senden. » mehr...
25.09.2018 - Geänderte Öffnungszeiten ab 15. Oktober
Die Öffnungszeiten der Zulassungs-Außenstellen Nastätten werden sich zum 15. Oktober ändern. Nach den Herbstferien gelten dann die Öffnungszeiten wie folgt: von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr.» mehr...
24.09.2018 - Vortrag am 18. Oktober: Gut informiert für den Pflegefall
Die Abteilung Soziales der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises und die Pflegestützpunkte bieten für Interessierte und Betroffene einen Vortrag „Gut informiert für den Pflegefall“ mit Referent Thomas Grollius (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung – MDK) am Donnerstag, 18. Okto-ber, 18 Uhr, im Gemeindesaal der ev. Jakobusgemeinde, Mittelstraße 5a, in Diez an. Der Eintritt ist frei. » mehr...