08.11.2017 - Netten Nachbarn nahmen an Fortbildungsveranstaltung teil

Nr. 250  / Rhein-Lahn-Kreis. Mehr als 30 ehrenamtliche „Nette Nachbarn“ aus dem ganzen Kreisgebiet waren jetzt der Einladung des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises,  „Die Brücke“, zu einer ganztägigen Weiterbildung im Kloster Arnstein gefolgt. Auf Wunsch der „NeNas“ wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dort praxisnah über die Neuerungen des Pflegestärkungsgesetztes II informiert. Peggy Reyhe und Bettina Eimuth von den Pflegestützpunkten im Rhein-Lahn-Kreis standen als Referentinnen dabei auch für Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss stellte Jürgen Eigenbrod vom Lions Club Bad Ems die „Notfallbox“ vor. Die Notfallbox ist ein Angebot für Menschen die zu Hause leben. In der Box können in einem Formular wichtige Informationen für den Notfall hinterlegt werden. Die schnelle Information spart Zeit und kann Leben retten. Jeder Teilnehmer bekam eine Notfallbox ausgehändigt. Interessierte können die Box beim Seniorenbüro „Die Brücke“ kostenfrei anfordern. Noch vor der Mittagspause tauschten sich die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der regionalen Gruppen über ihre Aktivitäten, Anliegen und Wünsche aus.

Anschließend ging es mit drei Workshops weiter. In Kleingruppen wurden die Ehrenamtlichen von Ruth Mohr (Fachklinik Katzenelnbogen) über die Einsatzmöglichkeiten von Ergotherapie bei Demenz  informiert, während Entspannungspädagogin Kirstin Plachta Informationen und praktische Übungen zum Thema „Bewegungskoordination im Alter“ vermittelte. Das Thema „Gedächtnistraining“ stand bei Elvira Schäfer von der psychiatrischen Tagesklinik in Dernbach auf dem Programm, wobei die Übungen direkt praktisch umgesetzt werden konnten.

Trotz der Fülle von neuen Informationen und dem aktiven Austausch miteinander verging der Tag kurzweilig und in entspannter Atmosphäre. Einen wichtigen Anteil daran hatten auch die besondere Atmosphäre der Räume von Kloster Arnstein und die gute Verköstigung. Die Leiterin des Seniorenbüros Uschi Rustler überbrachte Grüße von Landrat Frank Puchtler und dankte allen Aktiven für ihre engagierte Arbeit. Wer sich für die Arbeit der „Netten Nachbarn“ interessiert und in einer der regionalen Gruppen mitmachen möchte, kann sich an Uschi Rustler, Seniorenbüro „Die Brücke“, Telefon 02603/972-336, uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de wenden.

Gute Laune herrschte bei der Fortbildungstagung der Netten Nachbarn.

BILDUNTERZEILE:

Gut gelaunte „NeNas“: Zahlreiche interessante Informationen gab es für die ehrenamtlich aktiven „Netten Nachbarn“ bei einer Fortbildungsveranstaltung im Kloster Arnstein.

1 -2
15.12.2017 - Senioren wandern rund um Altendiez
Die nächste Tour der Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ findet am Mittwoch, 27. Dezember 2017, rund um Altendiez statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz an der Lahnblickhalle in Altendiez. Die Wanderung führt zur Lahn mit schönem Blick auf den Baggersee bei Diez. Weiter geht’s lahnabwärts bis zum Daubachtal, dort geht es leicht bergauf. Auf dem Rückweg zur Lahnblickhalle, wo ein Mittagessen angeboten wird, bietet sich ein herrlicher Blick in den Taunus bis zum Feldberg, in das Limburger Becken und zur Burg Merenberg.» mehr...
15.12.2017 - Freiwilliges Soziales Jahr bei der Feuerwehr
Zum 1. August oder 1. September 2018 besteht die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) für einen Zeitraum von 12 Monaten oder länger bei den Feuerwehren im Land zu absolvieren. Darauf weist die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises hin, die auch gerne bei der Vermittlung einer Stelle „vor Ort“ hilft. » mehr...
15.12.2017 - Neue Kindertagespflegepersonen qualifiziert
Neue Kindertagespflegepersonen qualifiziert
Zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben jetzt in einer kleinen Feierstunde im Kreishaus ihre Abschlusszertifikate der Qualifizierungsmaßnahme für Kindertagespflegepersonen erhalten. Landrat Frank Puchtler überreichte ihnen die Urkunde und gratulierte ihnen zu dem bestandenen Abschluss. Dabei dankte er allen Beteiligten für ihr Engagement, dass dazu beitrage, dass das hohe Niveau der Kinderbetreuung weiterhin aufrechterhalten wird.» mehr...
15.12.2017 - Teilnehmer für den großen Festzug beim Rheinland-Pfalz-Tag gesucht
Der 34. Rheinland-Pfalz-Tag wird vom 1. bis 3. Juni 2018 in Worms gefeiert. Das jährlich stattfindende Landesfest bietet Städten, Landkreisen und anderen Einrichtungen und Verbänden vielfältige Möglichkeiten, sich darzustellen. Gruppen und Vereine, die stellvertretend für den Rhein-Lahn-Kreis beim großen Festumzug am Sonntag, 3. Juni 2018, teilnehmen möchten, können sich bei der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn in Bad Ems bis zum 15. Januar 2018 bewerben.» mehr...
08.12.2017 - Senioren-Förderverein sucht Vorstandsmitglieder – Ehrungen geplant
Der Verein der Freunde und Förderer des Seniorenbüros „Die Brücke“ sucht weitere Mitstreiter für seinen Vorstand. Da sich im kommenden Jahr Veränderungen im bisherigen Vorstand ankündigen, werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die gerne als Beisitzer im Vorstand mitarbeiten wollen.» mehr...
08.12.2017 - Kinder schmückten Weihnachtsbaum der Kreisverwaltung
Kinder schmückten Weihnachtsbaum der Kreisverwaltung
Vorweihnachtliche Stimmung auch bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises: Fleißige Kinderhände haben jetzt – unterstützt von Landrat Frank Puchtler und den Erzieherinnen – den Tannenbaum im Eingangsbereich des Kreishauses mit selbstgebasteltem Schmuck behängt und den Baum so in einen echten Weihnachtsbaum verwandelt. » mehr...
08.12.2017 - Abfall-Info „Re:Tour“ wird wieder verteilt
Die Abfallwirtschaft Rhein-Lahn lässt Mitte Dezember wieder das Abfall-Info „Re:Tour“ an alle Haushalte als Hauswurfsendung mit dem örtlichen Mitteilungsblatt verteilen. Die Abfuhrtermine des kommenden Jahres sowie zahlreiche Informationen zum Elektro-Schrott, zu Sperrmüll oder zum Restabfall und vieles mehr – das Abfall-Info „Re:Tour“ liefert alle Details rund um den Service und die umweltfreundliche Entsorgung im Rhein-Lahn-Kreis kompakt zum Nachlesen.» mehr...
08.12.2017 - Kinder ließen sich von Landrat Puchtler ins Reich der Phantasie entführen
Kinder ließen sich von Landrat Puchtler ins Reich der Phantasie entführen
„Die kleine Wolke – lebe Deinen Traum“ heißt das Buch der Autorin Petra Lahnstein, mit dem Landrat Frank Puchtler jetzt die Kinder im Oberneisener Kindergarten „Gänseblümchen“ in die Welt der Phantasie entführte. Die schöne Geschichte der kleinen Regenwolke, die viel lieber eine Schönwetterwolke sein will, weil sie Regen einfach nicht mag, fesselte die junge Zuhörerschar, die dem Landrat gebannt lauschte. » mehr...
30.11.2017 - Landrat Puchtler nun Mitglied im Kommunalen Rat des Landes
Landrat Frank Puchtler wurde jetzt vom rheinland-pfälzischen Landkreistag zum Mitglied des Kommunalen Rates berufen. Dieses Gremium berät die Landesregierung in allen Angelegenheiten, die für die Gemeinden und Gemeindeverbände von Bedeutung sind. Er kann in diesen Angelegenheiten jederzeit Empfehlungen an den Landtag Rheinland-Pfalz und die Landesregierung richten. » mehr...