08.11.2017 - Pflege- und Adoptionsfamilien feierten gemeinsam

Nr. 249 / Rhein-Lahn-Kreis. Mit insgesamt 125 Gästen feierten die Pflege- und Adoptionsfamilien aus dem Rhein-Lahn-Kreis jetzt ein gelungenes Fest im Familienferiendorf Hübingen. Nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes und der Adoptionsstelle, die das Fest organisiert hatten, freuten sich über diese große Beteiligung, sondern auch Landrat Frank Puchtler, der gerne mitfeierte und sich viel Zeit für ein persönliches Gespräch mit den Gästen nahm. Während das Spielmobil des Teams Jugendhilfe/Jugendschutz, die Hüpfburg, ein  Fotoshooting unter dem Motto: „Das bin ich“, ein Upcycling-Workshop und ein Kurs in Selbstverteidigung für Begeisterung und unterhaltsame Stunden bei den jüngeren Gästen sorgten, nutzten die  Erwachsenen die Zeit zum Austausch untereinander und zum gemütlichen Beisammensein.

Eingeladen waren auch die Teilnehmer der letzten Modulschulung „Ein Kind mit zwei Familien“. Landrat Puchtler würdigte in einer kleinen Ansprache die Arbeit der Pflegefamilien und dankte ihnen für ihr Engagement. Den „neuen“ Pflegeeltern überreichte er die Teilnahmebescheinigungen und dankte für die Bereitschaft, einem Kind einen Platz in ihrer Familie zu geben. Darüber hinaus wurden in diesem Jahr die Bereitschaftspflegefamilien für ihr Engagement geehrt und mit einem Blumenstrauß bedacht. Bereitschaftspflegefamilien betreuen Kinder in Notsituationen für kurze Zeit, bis geklärt ist, ob ein Kind wieder bei seiner Familie leben kann oder ob es weiterhin im Rahmen der Jugendhilfe zum Beispiel in einer Vollzeitpflegefamilie betreut werden muss.

Der Rhein-Lahn-Kreis sucht immer wieder neue Pflegeeltern, welche bereit sind, einem Kind für einen längeren Zeitraum oder auch auf Dauer (Vollzeitpflegefamilie) oder für eine kurze Zeit (Bereitschaftspflegefamilie) ein zu Hause zu geben. Ein Kurs für mögliche Interessenten startet im Januar 2018. Wer neugierig darauf geworden ist zu erfahren, was es bedeutet, einem Pflegekind ein zu Hause zu geben, sich aber zugleich fragt, ob die Familie, das Haus, die Lebensumstände dafür geeignet sind, kann sich gerne beim Pflegekinderdienst für ein unverbindliches Beratungsgespräch melden. Ansprechpartner sind Britta Becker (VG Katzenelnbogen, VG Hahnstätten), Tel.: 02603/972-529, E-Mail: Britta.becker@rhein-lahn.rlp.de, Thorsten Maxeiner (VG Nastätten, VG Loreley, VG Nassau), Tel.:  02603/972-508, E-Mail: thorsten.maxeiner@rhein-lahn.rlp.de, Dorothee Milles-Ostermann (Stadt Lahnstein, VG Bad Ems), Tel.:  02603/972-509, E-Mail:  dorothee.ostermann@rhein-lahn.rlp.de sowie Thea van Baaijen (VG Diez), Tel.: 02603/972-530, E-Mail: thea.vanbaaijen@rhein-lahn.rlp.de.

Landrat Puchtler verleiht die Urkunden an die künftigen Pflegeeltern.

BILDUNTERZEILE:

Landrat Frank Puchtler (links) verlieh den Pflegeelternbewerbern ihr Abschlusszertifikat und dankte den Familien für die Bereitschaft, einem Kind einen Platz in ihrer Familie zu geben.

 

1 -2
16.02.2018 - Umweltprojekte können gefördert werden
Auch in diesem Jahr gewährt der Rhein-Lahn-Kreis wieder Zuschüsse für Projekte und Aktionen im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Bewerben können sich Schulen, Kindergärten, Einzelpersonen, Vereine, Gemeinden, Bürgerinitiativen oder ähnliche Kooperationsformen noch bis zum 30. April.» mehr...
16.02.2018 - Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn erfolgreich bei Jugend musiziert
Auch die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn bewiesen jetzt beim 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ihr Können vor einer ausgewählten Jury. So erzielte die elfjährige Marie Jost aus Osterspai in ihrer AltersstufeI mit 21 Punkten einen großartigen 1. Preis in der Wertung für Querflöte. » mehr...
16.02.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 8. März 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Raum 125, von 08.30 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen von 45 Minuten mit guten Tipps weiter zu helfen.» mehr...
16.02.2018 - Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Ein Blick in das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule Rhein-Lahn zeigt, welch hohen Stellenwert Bildung und Weiterbildung im Rhein-Lahn-Kreis hat. Ein solch breit gefächertes Angebot dürfte seinesgleichen suchen! Und so wird die Vielzahl der Seminare, Kurse, Vorträge und Workshops, die auch im Frühling und Sommer 2018 flächendeckend im gesamten Rhein-Lahn-Kreis angeboten werden, erneut auf ein reges Interesse stoßen.» mehr...
16.02.2018 - Senioren gehen wieder auf Wanderschaft
Zu einer Wanderung von Niederbachheim über Germmerich und Ehr zurück nach Niederbachheim lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am kommenden Mittwoch, 28. Februar 2018, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz an der Niederbachheimer Kirche. Die rund 7,4 Kilometer lange Wanderstrecke ist gut begehbar und weist nur eine kleine Steigung auf. » mehr...
16.02.2018 - Gesetzliche Regelungen beim Gehölz- und Strauchschnitt beachten
Auch beim Rückschnitt von Bäumen und Gebüschen sind die gesetzlichen Regelungen zu beachten. So empfiehlt die Untere Naturschutzbehörde des Rhein-Lahn Kreises aus Gründen des Naturschutzes und wegen der restriktiven gesetzlichen Vorgaben generell auf Gehölzrückschnittmaßnahmen und Gehölzbeseitigungen während der Brut- und Aufzuchtzeit zu verzichten und planbare Maßnahmen in die Zeit vom 1. Oktober bis Ende Februar zu legen.» mehr...
09.02.2018 - Abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot des Naturparks Nassau
Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsangebot will auch in diesem Jahr der Naturpark Nassau die heimische Natur und Kultur erlebbar machen. Insgesamt sind es 56 Veranstaltungen, die im Naturpark-Kalender 2018 zu finden sind.» mehr...
31.01.2018 - Neubau der DRK-Rettungswache in Nassau kommt
Neubau der DRK-Rettungswache in Nassau kommt
Große Freude bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DRK-Rettungswache in Nassau: Noch in diesem Jahr wird mit dem Bau einer neuen Rettungswache begonnen. Landrat Frank Puchtler überbrachte jetzt den offiziellen Zuschussbescheid zum Kauf des Grundstückes und zur Errichtung des Gebäudes.» mehr...
31.01.2018 - Neues Bildungsangebot: Rhein-Lahn-Akademie startet im Frühjahr
Unterstützung für das Ehrenamt: In diesem Frühjahr startet die Rhein-Lahn-Akademie mit ihrem neuen Bildungsangebot. „In einem ersten Schritt möchte unsere Rhein-Lahn-Akademie insbesondere der Fort- und Weiterbildung von ehrenamtlich Aktiven in unserem Kreis dienen, aber auch allgemeine, für die Bürgerinnen und Bürger interessante Themen behandeln“, erläutert Landrat Frank Puchtler, auf dessen Initiative die Gründung zurückgeht.» mehr...