08.11.2017 - Pflege- und Adoptionsfamilien feierten gemeinsam

Nr. 249 / Rhein-Lahn-Kreis. Mit insgesamt 125 Gästen feierten die Pflege- und Adoptionsfamilien aus dem Rhein-Lahn-Kreis jetzt ein gelungenes Fest im Familienferiendorf Hübingen. Nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes und der Adoptionsstelle, die das Fest organisiert hatten, freuten sich über diese große Beteiligung, sondern auch Landrat Frank Puchtler, der gerne mitfeierte und sich viel Zeit für ein persönliches Gespräch mit den Gästen nahm. Während das Spielmobil des Teams Jugendhilfe/Jugendschutz, die Hüpfburg, ein  Fotoshooting unter dem Motto: „Das bin ich“, ein Upcycling-Workshop und ein Kurs in Selbstverteidigung für Begeisterung und unterhaltsame Stunden bei den jüngeren Gästen sorgten, nutzten die  Erwachsenen die Zeit zum Austausch untereinander und zum gemütlichen Beisammensein.

Eingeladen waren auch die Teilnehmer der letzten Modulschulung „Ein Kind mit zwei Familien“. Landrat Puchtler würdigte in einer kleinen Ansprache die Arbeit der Pflegefamilien und dankte ihnen für ihr Engagement. Den „neuen“ Pflegeeltern überreichte er die Teilnahmebescheinigungen und dankte für die Bereitschaft, einem Kind einen Platz in ihrer Familie zu geben. Darüber hinaus wurden in diesem Jahr die Bereitschaftspflegefamilien für ihr Engagement geehrt und mit einem Blumenstrauß bedacht. Bereitschaftspflegefamilien betreuen Kinder in Notsituationen für kurze Zeit, bis geklärt ist, ob ein Kind wieder bei seiner Familie leben kann oder ob es weiterhin im Rahmen der Jugendhilfe zum Beispiel in einer Vollzeitpflegefamilie betreut werden muss.

Der Rhein-Lahn-Kreis sucht immer wieder neue Pflegeeltern, welche bereit sind, einem Kind für einen längeren Zeitraum oder auch auf Dauer (Vollzeitpflegefamilie) oder für eine kurze Zeit (Bereitschaftspflegefamilie) ein zu Hause zu geben. Ein Kurs für mögliche Interessenten startet im Januar 2018. Wer neugierig darauf geworden ist zu erfahren, was es bedeutet, einem Pflegekind ein zu Hause zu geben, sich aber zugleich fragt, ob die Familie, das Haus, die Lebensumstände dafür geeignet sind, kann sich gerne beim Pflegekinderdienst für ein unverbindliches Beratungsgespräch melden. Ansprechpartner sind Britta Becker (VG Katzenelnbogen, VG Hahnstätten), Tel.: 02603/972-529, E-Mail: Britta.becker@rhein-lahn.rlp.de, Thorsten Maxeiner (VG Nastätten, VG Loreley, VG Nassau), Tel.:  02603/972-508, E-Mail: thorsten.maxeiner@rhein-lahn.rlp.de, Dorothee Milles-Ostermann (Stadt Lahnstein, VG Bad Ems), Tel.:  02603/972-509, E-Mail:  dorothee.ostermann@rhein-lahn.rlp.de sowie Thea van Baaijen (VG Diez), Tel.: 02603/972-530, E-Mail: thea.vanbaaijen@rhein-lahn.rlp.de.

Landrat Puchtler verleiht die Urkunden an die künftigen Pflegeeltern.

BILDUNTERZEILE:

Landrat Frank Puchtler (links) verlieh den Pflegeelternbewerbern ihr Abschlusszertifikat und dankte den Familien für die Bereitschaft, einem Kind einen Platz in ihrer Familie zu geben.

 

1 -2
20.11.2017 - Expertenpaar spricht über die „Rosa-Hellblau-Falle“
Noch sind Plätze frei für den Fachtag „Die Rosa-Hellblau-Falle – Für eine Kinderwelt ohne Rollenklischees“ am jetzigen Dienstag, 21. November 2017, von 13.30 bis 18 Uhr ins Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises. Die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises und die Netzwerkstelle Kindeswohl haben mit Almut Schnerring und Sascha Verlan, die selbst Eltern von drei Kindern sind, ein Expertenpaar eingeladen, das anschaulich und unterhaltsam Interessantes aus der Welt der Rollenklischees vortragen wird.» mehr...
20.11.2017 - Mittwoch, 13. Dezember: Kreisverwaltung nachmittags geschlossen
Die diesjährige hausinterne Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung findet am Mittwoch, 13. Dezember 2017, ab 14 Uhr im Kreishaus in Bad Ems statt. Die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises und ihre Nebenstellen sind an diesem Nachmittag für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
20.11.2017 - Ministerin stellt Kalender des Demenz-Netzwerkes vor
Herzlich eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit zur Vorstellung eines Kalenders, den zahlreiche Kinder auf Initiative des Demenz-Netzwerkes Bad Ems/Nassau gemalt haben. Die Idee war, Kinder malen zu lassen, wie sie auf Menschen mit Demenz reagieren und wie sie helfen können. Die daraus entstandenen Bilder wurden jetzt zu einem Kalender zusammengefasst Die Präsentation der Bilder und des Kalenders am kommenden Freitag, 24. November 2017, um 16 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses des Rhein-Lahn-Kreises nimmt Sozial- und Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler vor. » mehr...
20.11.2017 - Stimmungsvoller Weihnachtsbasar der Heime Scheuern im Kreishaus
Seit vielen Jahren ist er eine schöne Tradition – der stimmungsvolle Weihnachtsbasar der Heime Scheuern im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises. In diesem Jahr findet der Basar am Donnerstag, 30. November, und Freitag, 1. Dezember, im Kreishaus, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems statt. Die reichbestückten Stände sind im Foyer im Erdgeschoss aufgebaut. Erneut dabei auch in diesem Jahr ist der Weltladen aus Bad Ems. Die Stände sind donnerstags von etwa 10 bis 16 Uhr, freitags dann von 10 bis 12 Uhr geöffnet.» mehr...
20.11.2017 - Mensa der IGS Nastätten: Dritter Stern für die gute Mittagsverpflegung
Mensa der IGS Nastätten: Dritter Stern für die gute Mittagsverpflegung
Große Freude an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Nastätten: Die Mensa wurde mit drei Sternen für ihre gute Mittagsverpflegung ausgezeichnet. Landrat Frank Puchtler und Schulleiter Ulrich Landes stellten die Auszeichnung, die von der rheinland-pfälzischen Umwelt- und Ernährungsministerin Ulrike Höfken verliehen wurde, jetzt der Öffentlichkeit vor. Ihr Dank galt dabei allen, die an diesem großen Erfolg beteiligt waren.» mehr...
10.11.2017 - Andrea Eckert wieder im Kreishaus in Bad Ems zu Gast
Andrea Eckert wieder im Kreishaus in Bad Ems zu Gast
Noch gibt es Karten für den Liederabend „Die zersägte Dame“ mit Andrea Eckert am Freitag, 17. November 2017, im Kreishaus in Bad Ems. Die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises hat die bekannten Wiener Schauspielerin und Sängerin gemeinsam mit ihrem Partner Benjamin Schatz (Klavier) aus Anlass des internationalen Tags „Nein zu Gewalt an Frauen!“ erneut in die Kurstadt eingeladen.» mehr...
08.11.2017 - Netten Nachbarn nahmen an Fortbildungsveranstaltung teil
Netten Nachbarn nahmen an Fortbildungsveranstaltung teil
Mehr als 30 ehrenamtliche „Nette Nachbarn“ aus dem ganzen Kreisgebiet waren jetzt der Einladung des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises, „Die Brücke“, zu einer ganztägigen Weiterbildung im Kloster Arnstein gefolgt. Auf Wunsch der „NeNas“ wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dort praxisnah über die Neuerungen des Pflegestärkungsgesetztes II informiert.» mehr...
08.11.2017 - Musikzwerge und musikalische Früherziehung in Katzenelnbogen
Auch in Katzenelnbogen haben Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder bei den „Musikzwergen“ und „Musikalischen Früherziehung“ – zwei besonderen Angeboten der Kreismusikschule Rhein-Lahn – teilnehmen zu lassen.» mehr...