08.11.2017 - Energieeinsparung und Kostenreduzierung im eigenen Betrieb

Nr. 245 / Rhein-Lahn-Kreis. Wie lässt sich Energie im Unternehmen einsparen, die Effizienz steigern – und das im wirtschaftlichen Rahmen? Diesen Themen widmete sich das „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum: Vorsprung durch Energieeffizienz – Energiekosten sparen, Förderung nutzen“, zu dem die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft des Rhein-Lahn-Kreises und die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH kreisansässige Unternehmen eingeladen hatten.

Landrat Frank Puchtler stellte bei seiner Begrüßung die Bedeutung des Klimaschutzes und in diesem Zusammenhang auch des Themas Energieeffizienz heraus. Viele Kommunen im Kreis gehen mit bereits mit gutem Beispiel voran und setzten Energieeffizienzmaßnahmen in ihren Liegenschaften um, betonte der Landrat. Aber auch die Unternehmen seien wichtige Akteure auf dem Weg zu mehr Klimaschutz. Daher sei diese  Veranstaltung ein weiterer Schritt zu mehr Energieeffizienz im Kreis.

Welche Maßnahmen die Unternehmen ergreifen können um Energie einzusparen, zeigte Dieter Oppenhäuser, Energieeffizienzberater aus Niederburg, auf. Ein Exkurs durch die Querschnittstechnologien wie Beleuchtung, Druckluft, Abwärmenutzung und vieles mehr zeigte den bunten Strauß der Möglichkeiten. Die zentrale Botschaft war: Es müssen nicht immer teure Investitionen sein, die den Betrieb effizienter machen. Sehr oft reichen einfache Optimierungsmaßnahmen wie Reduzierung, richtige Einstellung und manchmal nur eine Abschaltung der Anlagen, um eine Menge Energie so auch Kosten einzusparen.

Irina Kollert von der Energieagentur erläuterte die aktuellen Förderprogramme des Bundes und des Landes in den Bereichen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien, welche helfen können, die Umsetzung der Maßnahmen wirtschaftlicher zu gestalten.

Im Nachgang zu dem Wirtschaftsforum bietet die Energieagentur Rheinland-Pfalz interessierten Unternehmen  aus dem Rhein-Lahn-Kreis einen kostenlosen Energiecheck an. Dieser Energiecheck wird durch einen qualifizierten Energieberater durchgeführt. Der Energiecheck beinhaltet einen Rundgang durch den Betrieb und gibt erste Hinweise zu Optimierungs- und Einsparpotenzialen in dem Betrieb. Die Beratung ist anbieter- und produktneutral. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Irina Kollert, Tel.: 0631/20575-7163, E-Mail: irina.kollert@energieagentur.rlp.de.

1 -2
16.11.2018 - Senioren wandern durch die Gemarkung Nochern
Zu einer Wanderung durch die Gemarkung Nochern lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 28. November 2018, ein. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz am Sportplatz in Nochern um 10 Uhr.» mehr...
16.11.2018 - Sperrung der Kreisstraße 93 bei Lautert wird aufgehoben
Die Vollsperrung der Kreisstraße 93 bei Lautert wird voraussichtlich ab Freitag, 23. November 2018, aufgehoben. Dies teilt der Landesbetriebes Mobilität Diez (LBM Diez) jetzt mit. Der LBM Diez bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das Verständnis für die Behinderungen während der Bauarbeiten.» mehr...
16.11.2018 - Teilnehmer für Rheinland-Pfalz-Tag 2019 gesucht
Auch am 35. Rheinland-Pfalz-Tag, der vom 28. bis 30. Juni 2019 in Annweiler gefeiert wird, können wieder Gruppen und Vereine aus dem Rhein-Lahn-Kreis teilnehmen. Darauf macht die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn aufmerksam. Gruppen und Vereine, die stellvertretend für den Rhein-Lahn-Kreis beim großen Festumzug am Sonntag, 30. Juni 2019, teilnehmen möchten, können sich bei der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft bis zum 15. Januar 2019 bewerben.» mehr...
16.11.2018 - Kreis fördert Sanierung und Ausbau von 16 Kindertagesstätten
Einstimmig gab jetzt der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises „Grünes Licht“ für die Sanierung und den Ausbau von insgesamt 16 Kindertagesstätten im gesamten Kreisgebiet. Die Gesamtfördersumme beträgt mehr als 240.000 Euro, die Einzelförderungen, die bis zu 40 Prozent der Gesamtkosten betragen können, erreichen – je nach Größe der Maßnahme – zum Teil einen Betrag von rund 30.000 Euro. » mehr...
07.11.2018 - Tag der Hausmusik lockt wieder ins Kreishaus
Zum „Tag der Hausmusik“ lädt die Kreismusikschule Rhein-Lahn am Freitag, 23. November 2018, um 18 Uhr ins Kreishaus der Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems ein. Solistisch und in verschiedenen Ensembles präsentieren junge und junggebliebene Musikerinnen und Musiker ein breites musikalisches Spektrum von Klassik über Pop bis hin zum Jazz. » mehr...
07.11.2018 - Rhein-Lahn-Kreis wirbt auf Job-Messe um Fachkräfte
Rhein-Lahn-Kreis wirbt auf Job-Messe um Fachkräfte
Auch auf der Job-Messe „Chancen - Karriere in der Region“ in Koblenz zeigte der Rhein-Lahn-Kreis jetzt Flagge: So präsentierte die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn an ihrem Stand in der CGM-Arena u.a. das Onlineportal „Fachkräfte regional.de". Mit „im Gepäck“ hatten die Wirtschaftsförderer Wolf-Dieter Matern und Elena Maus aber auch zahlreiche Stellenangebote heimischer Betriebe, die auf der Messe selbst nicht vertreten waren. » mehr...
07.11.2018 - Film über den Kampf um Gleichberechtigung wird gezeigt
Film über den Kampf um Gleichberechtigung wird gezeigt
Zu einem besonderen Filmangebot im Kino Lahnstein und im Kreml-Kino in Zollhaus lädt die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises aus Anlass des Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ und dem Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ ein: Gezeigt wird der Film „ Suffragette – Taten statt Worte“ am Mittwoch, 21. November 2018, um 18 Uhr in Lahnstein und am Sonntag, 25. November 2018, um 12 Uhr in Zollhaus. » mehr...
07.11.2018 - Kleinanlieferbereich vorübergehend geschlossen
Aufgrund von Straßenbauarbeiten im Bereich der Zufahrt zum Abfallwirtschaftszentrum Rhein-Lahn an der B 260 bei Singhofen bleibt der Kleinanlieferbereich am Freitag, 23. November 2018, und Samstag, 24. November 2018, geschlossen. Die Abfallwirtschaft Rhein-Lahn bittet um Verständnis, dass an den beiden Tagen keine Abfallanlieferung im Kleinanlieferbereich möglich ist. Weitere Auskünfte unter Tel.: 02603/972-301.» mehr...
07.11.2018 - Neuer Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen
Ein neuer Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen startet im Februar 2019. Darauf macht die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises schon jetzt aufmerksam. Auf die anspruchsvollen Aufgaben einer Kindertagespflegeperson bereitet der Lehrgang mit insgesamt 210 Unterrichtseinheiten und 40 Stunden Hospitation die Teilnehmer vor und eröffnet ihnen so auch neue berufliche Perspektiven.» mehr...