26.09.2017 - Gegen das Vergessen: “Klezmers Techter” im Kreishaus in Bad Ems

Nr. 218 / Rhein-Lahn-Kreis. Seit mehr als 30 Jahren ist die Veranstaltungsreihe „Gegen das Vergessen“ ein besonders Anliegen der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises. Alljährlich wird dabei mit besonderen Veranstaltungen der Opfer der antisemitischen Ausschreitungen am 9. November 1938 gedacht – mit Konzerten, Vorlesungen, Theateraufführungen, Liedern. Erneut ist es in diesem Jahr gelungen, mit dem bekannten Trio „Klezmers Techter“ ein herausragendes Ensemble zu verpflichten, das einen unvergesslichen Abend mit Musik und Texten aus der so facettenreichen Welt des Judentums gestalten wird.

Das Trio „Klezmers Techter“ hat sich seit seiner Gründung 1994 in die Herzen des Publikums gespielt. Mehrere CD-Aufnahmen, internationale Preise sowie die Tatsache, als eines der wenigen weiblichen Klezmerensembles zu sämtlichen Festivals eingeladen worden zu sein, sprechen für sich. Unzählige Auftritte, u. a. in der Alten Oper Frankfurt, der Akademie der Künste Berlin, im Theater am Gasteig München führten „Klezmers Techter“ auch in das europäische Ausland.

Die drei Musikerinnen spannen einen breiten musikalischen Bogen von traditionellen Arrangements bis hin zu freien Improvisationen und Eigenkompositionen. Das Reizvolle ist, dass sie sich dabei unterschiedlicher Stilelemente bedienen. Mal sind Einflüsse des Jazz hörbar, an anderer Stelle aus der Neuen Musik oder des Impressionismus. Das geschieht ganz bewusst, nie zufällig, und so hat der Zuschauer den Eindruck, dass jedes Stück eine ganz eigene Geschichte erzählt. Von tiefer Traurigkeit bis zu überschwänglicher Lebensfreude: Die Musik von „Klezmers Techter“ bringt viele Facetten menschlicher Gefühle zum Klingen.

„Klezmers Techter“ bilden ein Trio, das sich mit seinem Ideenreichtum immer wieder neu inspiriert. Die Bassistin Nina Hacker und die Gitarristin Katrin Zurborg (als Gastmusikerin) haben langjährige Bühnenerfahrung als Jazzmusikerinnen gesammelt, die Klarinettistin Gabriela Kaufmann hat nach ihrer klassischen Ausbildung lange solistisch im Bereich Neue Musik gewirkt, bis sie sich vor mehr als 20 Jahren in die Klezmermusik verliebte und das Trio „Klezmers Techter“ gründete.

„Die Musik von ,Klezmers Techter wirkt wie eine ständige Aufforderung, das Leben zu lieben und zu feiern, trotz aller Widrigkeiten … eine Traumformation mit Suchtcharakter für all diejenigen, die sie schon einmal gesehen und gehört haben." (Augsburger Allgemeine)

Das Konzert mit „Klezmers Techter“ findet am Donnerstag, 9. November 2017, um 19.30 im großen Sitzungssaal des Kreishauses des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt. Einlass ist um 19 Uhr. Karten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt: 8 Euro) gibt es im Vorverkauf bei den Buchhandlungen Adam und Meckel in Bad Ems sowie an der Info des Kreishauses. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, unsere Vorverkaufsstellen aufzusuchen, nehmen wir gerne Ihre telefonischen Reservierungen unter Tel.: 02603/972-177 entgegen.

Klezmers Techter spielen im Kreishaus

BILDUNTERZEILE:

„Klezmers Techter“ spielen aus Anlass der Gedenkveranstaltung gegen das Vergessen am 9. November im Kreishaus. Von links: Gabriela Kaufmann (Klarinette), Zurborg (Gitarre) und Nina Hacker (Kontrabass).

1 -2
13.07.2018 - Landrat unterstützt Jugend-Engagement-Wettbewerb
"Sich einmischen – was bewegen!“ Landrat Frank Puchtler unterstützt nachdrücklich den Aufruf der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Teilnahme am Jugend-Engagement-Wettbewerb. Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre können hierbei Projektideen einreichen und eine finanzielle Unterstützung für die Umsetzung erhalten.» mehr...
13.07.2018 - Senioren erhielten viele Anregungen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter
Senioren erhielten viele Anregungen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter
„Wir haben viele positive Eindrücke gewonnen", berichtet Jürgen Ruthard, Vorsitzende des Fördervereins des Seniorenbüros „Die Brücke“, der zusammen mit vielen weiteren Seniorinnen und Senioren aus dem Rhein-Lahn-Kreis den 12. Deutschen Seniorentag in der Dortmunder Westfalenhalle besucht hat. „Es gab eine Fülle von Anregungen für aktives und selbstbestimmtes Altern“, so Ruthard weiter.» mehr...
13.07.2018 - Rhein-Lahn-Akademie – Rund um die Sicherheit
Mit hohem Einsatz bringen sich Feuerwehr, THW, DLRG, BRH, Rettungshundestaffel, Malteser Hilfsdienst, DRK, Notfallseelsorge und Polizei für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in unserem Rhein-Lahn-Kreis ein. Wissenswertes rund um das zentrale Thema „Sicherheit“ bietet die Rhein-Lahn-Akademie.» mehr...
13.07.2018 - Jobcenter Rhein-Lahn sieht sich auf einem guten Weg
Jobcenter Rhein-Lahn sieht sich auf einem guten Weg
Arbeitslose Menschen und ihre Familien begleiten, ihren Lebensunterhalt sichern und sie in Beschäftigung bringen: Das sind die Kernaufgaben des Jobcenters Rhein-Lahn. Dass sie erfolgreich gelöst werden, liegt nicht zuletzt am konstruktiven Miteinander. Die gemeinsame Einrichtung wird getragen von der Agentur für Arbeit Montabaur und dem Rhein-Lahn-Kreis. Jetzt konnten Agenturchef Elmar Wagner, und Landrat Frank Puchtlereine positive Bilanz ziehen. » mehr...
06.07.2018 - Senioren wandern rund um Eppenrod
Erneut gehen die Senioren auf Wanderschaft, dieses Mal rund um Eppenrod. Am Mittwoch, 25. Juli 2018, trifft sich die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ um 10 Uhr am Waldsportplatz „In der Hasel“ in Eppenrod, um von dort zunächst durch die Gemeinde und dann zu Windrädern zu gehen. Hier wartet bei gutem Wetter ein schöner Ausblick über den Westerwald und zum Taunus.» mehr...
06.07.2018 - Neue Ausgabe des Seniorenmagazins „Spätlese“ erschienen
Die neue Ausgabe der „Spätlese“ ist da! Das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises weist darauf hin, dass das rheinland-pfälzische Seniorenmagazin, das bereits im 25. Jahrgang erscheint, ab sofort im Kreishaus in Bad Ems sowie auch in den Verbandsgemeindeverwaltungen und der Stadt Lahnstein zur kostenlosen Mitnahme ausliegt.» mehr...
06.07.2018 - Lions-Club Diez unterstützt das Team Jugendpflege/Jugendschutz
Lions-Club Diez unterstützt das Team Jugendpflege/Jugendschutz
Erneut konnte jetzt Landrat Frank Puchtler (Mitte) vom Lions-Club Diez einen Scheck in Höhe von 3000 Euro entgegennehmen. Der neue Präsident des Diezer Lions-Clubs, Prof. Dr. Friedhelm Jürgensmaier (links), und sein Vorgänger Arnold Baschczyk (rechts) unterstützen mit dem Geld das Team Jugendpflege/Jugendschutz der Kreisverwaltung. » mehr...
06.07.2018 - Kreisgesundheitskonferenz im Rhein-Lahn-Kreis gestartet
Kreisgesundheitskonferenz im Rhein-Lahn-Kreis gestartet
Als erste ständige Kreisgesundheitskonferenz im Land Rheinland-Pfalz ist im Rhein-Lahn-Kreis die Kreisgesundheitskonferenz gestartet. Vertreter der Kliniken, der Ärzteschaft, Krankenkassen, der Kassenärztlichen Vereinigung, der Sozialverbände, der Gesundheitsbehörden, des Ministeriums, des Apothekerverbands und des Kreistages trafen sich auf Einladung von Landrat Frank Puchtler im Kreishaus, um über die aktuelle Lage und Entwicklungen in der Gesundheitsversorgung im Rhein-Lahn-Kreis zu beraten.» mehr...
06.07.2018 - Rund um die Kita: Veranstaltung der Rhein-Lahn-Akademie stieß auf großes Interesse
Rund um die Kita: Veranstaltung der Rhein-Lahn-Akademie stieß auf großes Interesse
Ein großer Erfolg war die erste Veranstaltung der Rhein-Lahn-Akademie, die sich dem Thema „Rund um die KiTa“ widmete. Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren gekommen und zeigten sich – so die Stimmen im Anschluss an die Veranstaltung – sehr zufrieden mit der praxisnahen Vermittlung dieses komplexen Themas durch die Fachreferenten der Kreisverwaltung.» mehr...