04.09.2017 - Hohe Auszeichnung für den Birlenbacher Dieter Hörle

Nr. 200 / Rhein-Lahn-Kreis. Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler hat Innenstaatssekretär Günter Kern heute dem Ortsbürgermeister von Birlenbach, Dieter Hörle, die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Das Land würdigt damit das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement Dieter Hörles auf der Ebene der Kommunalpolitik und im Vereinswesen.

An der Feierstunde im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises nahmen neben der Ehefrau des Geehrten, Gabi Hörle, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez, Michael Schnatz, und dem Landtagsageordneten Matthias Lammert auch drei langjährige kommunalpolitische Weggefährten Dieter Hörles teil: Erich Nettelstroth, Klaus Heuser und Armin Hillingshäuser

Landrat Frank Puchtler, der das Ehepaar Hörle und die Gäste auf das Herzlichste begrüßte, hob die Bedeutung der Ehrenamtes hervor: „Kreis, Kommunen und Verbandsgemeinden könnten ohne das ehrenamtliche Engagement nicht leben!“ In seinen persönlichen Dank für viele Jahrzehnte der Zusammenarbeit schloss er auch die Familie des Geehrten ein, denn: „Ehrenamt geht nur gemeinschaftlich!“ Zugleich wies er darauf hin, dass diese Auszeichnung nur eine „Momentaufnahme“ sei, was also „die Bitte, weiterzumachen“ beinhalte. Augenzwinkernd fügte er hinzu: „Im Ehrenamt gibt es keine Altersgrenze!“

Staatssekretär Günter Kern, der das Engagement des Geehrten auch aus seiner Zeit als Landrat gut kennt, zählte die vielen Wirkungsfelder Dieter Hörles auf: „Dieter Hörle ist seit fast 40 Jahren kommunalpolitisch auf Gemeinde- und Verbandsgemeindeebene aktiv. Er ist seit 1979 Mitglied im Birlenbacher Gemeinderat, war dort zehn Jahre lang erster Beigeordneter, bringt sich bis heute im Verbandsgemeinderat und verschiedenen Ausschüssen ein und war Fraktionssprecher der Freien Wählergruppe. Seit 2004 lenkt er nunmehr in der dritten Amtszeit die Geschicke seiner Heimatgemeinde  als Ortsbürgermeister. Sein Einsatz erstreckt sich aber über die Kommunalpolitik hinaus. So trägt er als Mitglied aller elf Orts- und Fördervereine der Gemeinde dazu bei, das Vereinsleben lebendig zu gestalten“, sagte der Staatssekretär. Hörles umfangreiches Engagement reicht vom Vorsitz des VdK-Ortsverbandes bis hin zum Fußballverein. Sein Einsatz und die Gründung eines Fördervereins 2003 leisteten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Birlenbacher Freibads. Darüber hinaus nahm er unterschiedlichste Ehrenämter wahr. So war er beispielsweise ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht Koblenz, war Schulelternsprecher und in der Gewerkschaft oder dem Personalrat aktiv

Der Staatssekretär weiter: „Mit Dieter Hörle wird ein Mann ausgezeichnet, der enorm viel für seine Heimatgemeinde Birlenbach geleistet hat.“ Und an den Geehrten direkt gewandt: „Tragen Sie diese Auszeichnung mit Stolz, mit Freude und als Beispiel für die junge Generation!“

Den Dank und die Anerkennung der kommunalen Familie überbrachte Bürgermeister Michael Schnatz, der zum Schluss betonte: „Mögest du niemals müde werden in Deinem Engagement!“

Dieter Hörle selbst zeigte sich ehrlich erfreut über diese Auszeichnung, zeige sie doch eine Anerkennung für das, was man versucht habe zu bewirken. Sein persönlicher Dank galt zuerst seiner Frau Gabi und seiner Familie, aber auch seinen vielen, oftmals jahrzehntelangen Wegbegleitern und Mitstreitern.

Dieter Hörle erhielt die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz.

BILDUNTERZEILE:

Hohe Auszeichnung für Dieter Hörle (dritter von rechts). Mit ihm freuen sich (von links) die langjährigen Wegbegleiter Erich Nettelstroth und Klaus Heuser, der Landtagsabgeordnete Matthias Lammert, Landrat Frank Puchtler, Ehefrau Gabi Hörle, Armin Hillingshäuser von den Freien Wählern der VG Diez, Staatssekretär Günter Kern und Verbandsgemeindebürgermeister Michael Schnatz.

1 -2
18.05.2018 - Mittelrheintal freut sich über die BuGa-Entscheidung
Mittelrheintal freut sich über die BuGa-Entscheidung
Große Freue im Mittelrheintal: Bereits einen Tag nach der Bereisung des Tals durch eine Delegation der Deutsche Bundesgartenschaugesellschaft mbH (DBG), hat sich der Verwaltungsrat der DBG zur Durchführung einer Bundesgartenschau im Mittelrheintal ausgesprochen. Die BUGA 2031 wird daher nun definitiv kommen. DBG eröffnet außerdem Option, bereits zwei Jahre vorher die Bundesgartenschau zu veranstalten.» mehr...
18.05.2018 - Fußballturnier dient der Integration
Auch in diesem Jahr veranstaltet der Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises wieder ein Fußballturnier für Kinder und Jugendliche aller Nationalitäten. Mit dem TUS Nassovia Nassau hat der Beirat dafür erneut einen leistungsstarken Partner an seiner Seite, der bereits langjährige Erfahrung in der Durchführung von Turnieren besitzt. Bei dem Turnier soll am Sonntag, 17. Juni 2018 ab 10.30 Uhr eine Mini-WM am Schul- und Sportzentrum in Nassau nachgespielt werden.» mehr...
18.05.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 7. Juni 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Insel Silbertau 1, 56130 Bad Ems, Raum 125, von 8 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen mit guten Tipps weiter zu helfen. » mehr...
18.05.2018 - Obernhof und Gutenacker sind ganz vorn
Obernhof und Nochern werden den Rhein-Lahn-Kreis in der Sonderklasse beim Gebietsentscheid des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft 2018“ vertreten, in der Hauptklasse wird die Gemeinde Gutenacker beim Gebietsentscheid dabei sein. Dies gab jetzt die Kreiskommission des Wettbewerbs unter Leitung von Landrat Frank Puchtler bekannt. » mehr...
18.05.2018 - Decke der Kreisstraße 97 wird saniert
Weiter geht’s mit der Sanierung der Kreisstraßen: Nachdem in diesem Jahr aus dem „500.000-Euro-Kleinmaßnahmenprogramm“ bereits die Renovierung der Kreisstraße 21 am Ortsausgang Holzappel (Richtung Horhausen) erfolgreich umgesetzt wurde, beschloss der Kreisausschuss jetzt einstimmig auch die Deckensanierung der Kreisstraße 97 im Bereich zwischen der Landesstraße 335 und der Ortsdurchfahrt Strüth.» mehr...
18.05.2018 - Neuer BBS-Leiter im Gespräch mit Landrat Puchtler
Neuer BBS-Leiter im Gespräch mit Landrat Puchtler
Mit herzlichen Worten begrüßte jetzt Landrat Frank Puchtler den neuen Leiter der Berufsbildenden Schule Lahnstein, Dietmar Weber, im Kreishaus. Der erst Ende April zum Schulleiter ernannte Dietmar Weber dankte für die freundliche Einladung und nutzte die Gelegenheit, die enge Zusammenarbeit zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis als Schulträger und der Schule zu betonen.» mehr...
11.05.2018 - Noch gibt’s freie Plätze für Fahrt zum Seniorentag
Noch sind einige Plätze frei für die Busfahrt zum 12. Deutscher Seniorentag in Dortmund, die das Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises „Die Brücke“ am Montag, 28. Mai 2018 anbietet Zu dieser Fahrt sind alle hauptamtliche Fachkräfte und ehrenamtlich in der Seniorenarbeit Engagierten wie auch interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. » mehr...
11.05.2018 - Kreisausschuss beschließt Dachsanierung der Katzenelnbogener Schule
Weitere Investitionen im Rahmen des Rhein-Lahn-Schulbauprogramms: Einstimmig beschlossen hat der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises, die Aufträge für die weitere energetische Sanierung des Schulgebäudes der Realschule plus/FOS in Katzenelnbogen an die günstigsten Anbieter zu vergeben.» mehr...
11.05.2018 - Senioren laden zur 150. (!) Wanderung
Es ist eine Erfolgsgeschichte sondergleichen: Bereits zum 150. (!) Male macht sich jetzt die Wandergruppe des Vereins der Freunde und Förderer des Seniorenbüros „Die Brücke“ auf Tour! Am Mittwoch, 30. Mai 2018, treffen sich die Wanderer um 10 Uhr am Dörscheider Dorfgemeinschaftshaus in der Oberstraße 43, um über die herrlichen Rheinhänge im Umfeld der Loreley zu wandern.» mehr...