15.08.2017 - Im Rhein-Lahn-Kreis sollen mehr Sportabzeichen erworben werden

Die Naspa als Sparkasse des Rhein-Lahn-Kreises ist beim Sportabzeichen mit im Boot

Nr. 188 – 15. August 2017 / Rhein-Lahn-Kreis. Der Sportabzeichen-Zug des Sportbundes Rheinland mit den regionalen Sparkassen gewinnt weiter an Fahrt. Nun ist auch die Nassauische Sparkasse (Naspa) eine Kooperation mit dem Sportbund Rheinland für den Sportkreis Rhein-Lahn eingegangen.

Damit bestehen derzeit mit vier Sparkassen in fünf Sportkreisen entsprechende Vereinbarungen (siehe "Im Detail"). Diese ermöglichen es unter anderem, dass der Sportbund Rheinland (SBR) in den betreffenden Kreisen wieder einen Sportabzeichen-Wettbewerb für Schulen durchführen kann. Außerdem werden die Vereine mit den meisten Sportabzeichen auf Kreisebene finanziell belohnt.

SBR-Präsidentin Monika Sauer, der Sportkreisvorsitzende des Sportkreises Rhein-Lahn, Jürgen Gemmer sowie Landrat Frank Puchtler und Naspa-Vorstand Michael Baumann, begrüßten im Kreishaus Bad Ems das Zustandekommen der Kooperation. „Wir sind hier in einem ländlich strukturierten Kreis, in dem Sportvereine für die Sportversorgung der Menschen eine große Rolle spielen“, sagte Michael Baumann. Anliegen der Naspa sei es traditionell, den Breitensport zu fördern. Das Sportabzeichen sei dabei ein weiterer wichtiger Baustein.

Landrat Frank Puchtler, der das Zustandekommen des Kooperationsvertrags gefördert hatte, und Sportkreisvorsitzender Jürgen Gemmer äußerten die Hoffnung, dass durch den Wettbewerb das Engagement der Schulen zunimmt. „Über das Sportabzeichen wird bei den Kindern frühzeitig das Interesse am Sport geweckt“, sagte Puchtler, „Und wenn dadurch die Sportvereine neue Mitglieder gewinnen, haben wir viel erreicht“, ergänzte Gemmer.

SBR-Präsidentin Monika Sauer wies in diesem Zusammenhang auf Neuerungen beim Sportabzeichen hin, die verstärkt darauf abzielen, die motorischen Grundfähigkeiten bei Kindern zu schulen. „Dies ist ein wichtiger Beitrag für eine gesunde Entwicklung“, sagte Sauer. Die Unterteilung in die Leistungsklassen Gold, Silber und Bronze fördere zudem den Wettbewerb und den Ehrgeiz. „Es ist heute nicht mehr so, dass ich einfach mal das Sportabzeichen mache. Dafür muss ich auch trainieren.“

Ob die Kooperation schnell Früchte trägt, wird sich im nächsten Frühjahr zeigen, wenn die Sportabzeichen-Bilanz des Sportbundes Rheinland vorliegt. Im vergangenen Jahr wurden im Sportkreis Rhein-Lahn 713 Sportabzeichen abgelegt, davon fast 500 von Kindern und Jugendlichen. „Da besteht noch viel Luft nach oben“, waren sich die Partner einig.

Im Detail

Derzeit kooperiert der Sportbund Rheinland beim Sportabzeichen mit der Kreissparkasse Bitburg (Sportkreis Bitburg-Prüm), Kreissparkasse Birkenfeld (Sportkreis Birkenfeld), Sparkasse Westerwald-Sieg (Sportkreis Westerwald und Sportkreis Altenkirchen) sowie der Nassauischen Sparkasse (Sportkreis Rhein-Lahn). Gespräche werden mit drei weiteren Sparkassen in drei Sportkreisen geführt.

 

BILDUNTERZEILE: Freudige Gesichter nach der Vertragsunterzeichnung (v.r): SBR-Präsidentin Monika Sauer, Landrat Frank Puchtler, Naspa-Vorstandsmitglied Michael Baumann und Sportkreisvorsitzender Jürgen Gemmer. Foto: Kreisverwaltung Rhein-Lahn

 

1 -2
10.11.2017 - Andrea Eckert wieder im Kreishaus in Bad Ems zu Gast
Andrea Eckert wieder im Kreishaus in Bad Ems zu Gast
Noch gibt es Karten für den Liederabend „Die zersägte Dame“ mit Andrea Eckert am Freitag, 17. November 2017, im Kreishaus in Bad Ems. Die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises hat die bekannten Wiener Schauspielerin und Sängerin gemeinsam mit ihrem Partner Benjamin Schatz (Klavier) aus Anlass des internationalen Tags „Nein zu Gewalt an Frauen!“ erneut in die Kurstadt eingeladen.» mehr...
08.11.2017 - Netten Nachbarn nahmen an Fortbildungsveranstaltung teil
Netten Nachbarn nahmen an Fortbildungsveranstaltung teil
Mehr als 30 ehrenamtliche „Nette Nachbarn“ aus dem ganzen Kreisgebiet waren jetzt der Einladung des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises, „Die Brücke“, zu einer ganztägigen Weiterbildung im Kloster Arnstein gefolgt. Auf Wunsch der „NeNas“ wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dort praxisnah über die Neuerungen des Pflegestärkungsgesetztes II informiert.» mehr...
08.11.2017 - Pflege- und Adoptionsfamilien feierten gemeinsam
Pflege- und Adoptionsfamilien feierten gemeinsam
Mit insgesamt 125 Gästen feierten die Pflege- und Adoptionsfamilien aus dem Rhein-Lahn-Kreis jetzt ein gelungenes Fest im Familienferiendorf Hübingen. Nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes und der Adoptionsstelle, die das Fest organisiert hatten, freuten sich über diese große Beteiligung, sondern auch Landrat Frank Puchtler, der gerne mitfeierte und sich viel Zeit für ein persönliches Gespräch mit den Gästen nahm. » mehr...
08.11.2017 - Musikzwerge und musikalische Früherziehung in Katzenelnbogen
Auch in Katzenelnbogen haben Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder bei den „Musikzwergen“ und „Musikalischen Früherziehung“ – zwei besonderen Angeboten der Kreismusikschule Rhein-Lahn – teilnehmen zu lassen.» mehr...
08.11.2017 - Seniorenbüro und TVM bieten Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ an
Der Rhein-Lahn-Kreis und der Turnverband Mittelrhein bieten erstmalig eine Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Altenpflegeeinrichtungen an. Die Veranstaltung unter dem Titel „Geben und Nehmen“ findet am Dienstag, 14. November 2017 von 9 bis 17.30 Uhr in der Turnhalle auf der Silberau in Bad Ems statt. » mehr...
08.11.2017 - Fachtag zum Thema „Kinderwelt ohne Rollenklischees“
Zu einem Fachtag zum Thema „Die Rosa-Hellblau-Falle – Für eine Kinderwelt ohne Rollenklischees“ laden die Gleichstellungsstelle und die Netzwerkstelle Kindeswohl am Dienstag, 21. November 2017, von 13.30 bis 18 Uhr ins Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises ein.» mehr...
08.11.2017 - Energieeinsparung und Kostenreduzierung im eigenen Betrieb
Wie lässt sich Energie im Unternehmen einsparen, die Effizienz steigern – und das im wirtschaftlichen Rahmen? Diesen Themen widmete sich das „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum: Vorsprung durch Energieeffizienz – Energiekosten sparen, Förderung nutzen“, zu dem die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft des Rhein-Lahn-Kreises und die Energieagentur Rheinland-Pfalz eingeladen hatten.» mehr...
08.11.2017 - Sprechstunde des Behindertenbeauftragten
Die nächste Sprechstunde des „Kommunalen Beauftragten für Menschen mit Behinderung“, Bernd Dietrich, findet am Donnerstag, 14. Dezember 2017, von 15 bis 17 Uhr im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems (Raum 124, 1. Etage) statt. Um Anmeldung unter Tel.: 02603/972-155 oder per E-Mail: behindertenbeauftragter@rhein-lahn-rlp.de wird gebeten. » mehr...
02.11.2017 - Neues Heimatjahrbuch des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Neues Heimatjahrbuch des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Alljährlich guter Brauch ist es, dass sich die Verfasserinnen und Verfasser des Heimatjahrbuches des Rhein-Lahn-Kreises zu einem „Autorentreffen“ im Kreishaus zusammenfinden, um gemeinsam das Erscheinen des neuen Jahrbuchs zu feiern. So war’s auch dieses Jahr: Mehr als 30 der insgesamt fast 40 Autoren des Heimatjahrbuches 2018 freuten sich gemeinsam über das gelungene Werk, das sie im Kreishaus druckfrisch in Händen halten konnten. » mehr...