10.08.2017 - Große Resonanz auf Umfrage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft

Nr. 185 / Rhein-Lahn-Kreis. Mit dieser Resonanz haben die Verantwortlichen nicht gerechnet: Sage und schreibe 670 Rückmeldungen sind auf die Umfrage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft bei den Haushalten im Rhein-Lahn-Kreis eingegangen. Hintergrund war, dass der Eigenbetrieb wissen wollte, ob und wie das Abfall-Info des Rhein-Lahn-Kreises „re:tour“  weiter optimiert werden sollte. So wurde z.B. gefragt, ob die Bürgerinnen und Bürgern das Abfall-Info regelmäßig nutzen oder ob der Abfallkalender noch gebraucht wird oder wie der Online-Service der Abfallwirtschaft genutzt wird. Das Ergebnis ist eindeutig, erläuterte der Technische Werkleiter Günter Müller: „Wir beabsichtigen, die bekannte Form des Abfall-Infos vorerst beizubehalten, da sich ein erheblicher Anteil der Haushalte zur Zeit noch über das Abfall-Info informiert.“

Auch Landrat Frank Puchtler freute sich über die positive Resonanz auf die alljährliche Broschüre, bestätigt dies doch, dass die Rhein-Lahn Abfallwirtschaft eine bürgernahe Abfallentsorgung gewährleistet. Die vielen Vorschläge und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger – so die Einrichtung einer „Abfall-App“ – sollen, so Landrat Puchtler, in die künftigen Planungen des Eigenbetriebs einfließen. Eine besondere Freude war ihm dann auch, drei glückliche Gewinner der Umfrage auszuzeichnen. Der Eigenbetrieb hatte unter allen Einsen-dern einen wertvollen Tablet-Computer sowie zwei Einkaufsgutscheine bei Direktvermarkter aus dem Kreis verlost. Gewonnen haben die Einkaufsgutscheine Bernhard Bauer aus Singhofen und  Hubert Wittek aus Lahnstein, das Tablet ging an Helga Weyers aus Bettendorf.
erfolgreiche Umfrage
BILDUNTERZEILE:
Unser Bild zeigt von links: Natalia Fetissow (Eigenbetrieb Abfallwirtschaft), Bernhard Bauer aus Singhofen, Landrat Frank Puchtler, Helga Weyers aus Bettendort und Günter Müller (Eigenbetrieb Abfallwirtschaft). Es fehlt Hubert Wittek aus Lahnstein, der an der Preisverleihung nicht teilnehmen konnte.

1 -2 -3
26.09.2017 - Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum informiert über Zuschüsse für Innovationen
Unternehmen des Rhein-Lahn-Kreises über Förderprogramme für Innovationen durch Land, Bund und EU zu informieren, ist das Ziel des „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforums“ am Montag, 16. Oktober 2017, um 18 Uhr, im Kreishaus. » mehr...
26.09.2017 - VfL Bad Ems dankt Landrat für Unterstützung durch Naspa-Stiftung
VfL Bad Ems dankt Landrat für Unterstützung durch Naspa-Stiftung
Ein herzliches Dankeschön übermittelte Uli Schneider, der Vorsitzende des VfL Bad Ems, im Namen seines Vereins an Landrat Frank Puchtler bei der Übergabe eines Förderbescheids der Naspa-Stiftung im Kreishaus. Landrat Puchtler hatte dafür gesorgt, dass die Stiftung den Verein mit insgesamt 1240 Euro für die Anschaffung von Rugby- und Fußballtoren auf dem Sportplatz in der Wiesbach unterstützt.» mehr...
26.09.2017 - Gegen das Vergessen: “Klezmers Techter” im Kreishaus in Bad Ems
Gegen das Vergessen: “Klezmers Techter” im Kreishaus in Bad Ems
Seit mehr als 30 Jahren ist die Veranstaltungsreihe „Gegen das Vergessen“ ein besonders Anliegen der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises. Alljährlich wird dabei mit besonderen Veranstaltungen der Opfer der antisemitischen Ausschreitungen am 9. November 1938 gedacht – mit Konzerten, Vorlesungen, Theateraufführungen, Liedern. Erneut ist es in diesem Jahr gelungen, mit dem bekannten Trio „Klezmers Techter“ ein herausragendes Ensemble zu verpflichten, das einen unvergesslichen Abend mit Musik und Texten aus der so facettenreichen Welt des Judentums gestalten wird.» mehr...
26.09.2017 - Neue Ausgabe des Seniorenmagazins „Spätlese“ ist erschienen
Die neue Ausgabe des rheinland-pfälzischen Seniorenmagazins „Die Spätlese“ ist erschienen und wie immer kostenlos bei den Verwaltungen der Verbandsgemeinden und der Stadt Lahnstein sowie der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, erhältlich.» mehr...
26.09.2017 - Theater: Katharina von Bora liest Luther die Leviten
„Ungehaltene Rede einer ungehaltenen Frau – Katharina von Bora liest Luther die Leviten“ So heißt das Theaterstück, das am Sonntag, 15. Oktober 2017 im Diezer Sophie-Hedwig-Gymnasium aus Anlass des „Internationalen Tages der Frauen im ländlichen Raum“ zu sehen sein wird. Die Aufführung ist eine Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungsstellen des Rhein-Lahn-Kreises und der Verbandsgemeinde Diez sowie des Kreisverbandes Rhein-Lahn der Landfrauen.» mehr...
26.09.2017 - Integration durch Fußball: Beirat veranstaltet wieder Turnier in Nassau
Integration durch Fußball: Ein Hallenfußball-Turnier, das im November stattfinden soll, stand im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung des Beirats für Migration und Integration Rhein-Lahn des Rhein-Lahn-Kreises. Gemeinsam mit der TUS Nassovia Nassau hatte der Beirat bereits zweimal ein ähnliches Turnier durchgeführt. Aufgrund der überaus positiven Resonanz entschloss sich die Mitglieder zu einer Neuauflage, dieses Mal als Hallenturnier. » mehr...
21.09.2017 - Weltläden im Rhein-Lahn-Kreis werben jetzt auch mit Filmen
Weltläden im Rhein-Lahn-Kreis werben jetzt auch mit Filmen
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft (WFG) Rhein-Lahn hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, auch die Angebote und Aktivitäten der fünf im Rhein-Lahn-Kreis ansässigen „Eine Welt-Läden“ bekannter zu machen. Jetzt kann man sich auch in bewegten Bildern über die vielfältigen Angebote der fünf Weltläden informieren, denn im Auftrag der WFG Rhein-Lahn wurden fünf Kurzfilme produziert, die im Lokalfernsehen ausgestrahlt werden und auch im Internet zu sehen sind.» mehr...
21.09.2017 - Neuer Slogan des Rhein-Lahn-Kreises: “Wir bringen’s. Zusammen.”
Neuer Slogan des Rhein-Lahn-Kreises: “Wir bringen’s. Zusammen.”
„Wir bringen’s. Zusammen!“ Das ist der neue Slogan des Rhein-Lahn-Kreises, der jetzt beim Rhein-Lahn-Wirtschaftsempfang vorgestellt wurde und auf große Zustimmung bei den mehr als 200 Gästen stieß. Landrat Frank Puchtler zeigte sich überzeugt, dass der Slogan sowohl innerhalb des Kreises als auch außerhalb deutlich macht, mit welchem Selbstverständnis der Rhein-Lahn-Kreis sich im Wettbewerb der Regionen positioniert.» mehr...
21.09.2017 - Senioren erkundeten Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein
Senioren erkundeten Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein
Gerne angenommen werden stets die Touren und Tagesreisen, die die Freunde und Förderer des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises, „ Die Brücke“ anbieten: So besuchten jetzt rund 100 Seniorinnen und Senioren die Bäderstadt Bad Kreuznach mit ihren berühmten Brückenhäusern sowie das landschaftliche Kleinod Bad Münster am Stein.» mehr...