09.06.2017 - Willkommenskonzert in Hahnstätten war ein toller Erfolg

Nr. 136 / Rhein-Lahn-Kreis. Ein schöner Erfolg war das Willkommenskonzert für Flüchtlingskinder unter dem Motto „Integration durch Musik“, das jetzt im Atrium der Grundschule Hahnstätten stattfand. Das Konzert unter der Leitung von Musikpädagogin Cornelia Blanche stand unter der Schirmherrschaft von Landrat Frank Puchtler, der in seinem Grußwort die Integrationsleistung der heimischen Willkommenskreise wie im Besonderen das Engagement von Cornelia Blanche hervor hob.

Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Andrea Meissner-Kusch sowie unterbrochen nur von kurzen Redebeiträgen des Schirmherrn, des Integrationsbeauftragten des Rhein-Lahn-Kreises, Jürgen Pirrong, sowie der Ehrenamtskoordinatorin Christiane Beule vom Willkommenskreis Diez galt die Aufmerksamkeit ausschließlich den musikalischen Beiträgen der Kinder und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen aus der Region. Die Mitwirkenden, die schon jetzt Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe sind, begeisterten das Publikum mit ihrem hervorragenden Ensemble- wie Solospiel. Ob mit Violine, Klavier, Harfe, Saxophon, Trompete, Posaune, Tuba oder Horn – in allen Darbietungen war die Grenzen überschreitende Kraft der Musik spürbar, die unabhängig von Herkunft, Religion und Kultur ihren Zauber allen Zuhörenden – darunter auch  Flüchtlingsfamilien und -kinder – offenbarte. Die Begeisterung des Publikums für das engagierte Musizieren äußerte sich nicht zuletzt in lang anhaltendem Applaus, der allen Mitwirkenden und dem engagierten Organisationsteam galt.

Unter den Zuhörern waren auch Michael Schnatz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez, der zweite Beigeordnete der Verbandsgemeinde Hahnstätten,  Manfred Ehrecke, der heimische Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff sowie der stellvertretende Dekan der evangelischen Kirche, Christian Dolke. Auch sie wollten durch ihr Kommen ihre Unterstützung für das Engagement für die „Integration durch Musik“ kundtun. Ein Sponsor sowie viele kleine Spenden erbrachten einen namhaften Geldbetrag, den Landrat Puchtler an Schulleiterin Meissner-Kusch aushändigte. Das Geld dient als Grundstock zur Einrichtung eines „Instrumental-Kreises“ an der Grundschule Hahnstätten. Landrat Puchler hat es sich darüber hinaus nicht nehmen lassen, auch praktisch zum Gelingen des Abends beizutragen: Da eine Helfergruppe ausgefallen war, übernahm er persönlich den Verkauf von Getränken und Bretzeln ans Publikum!

Landrat Puchtler dankte allen Teilnehmern beim Willkommenskonzert.

BILDUNTERZEILE:

Landrat Frank Puchtler und der Integrationsbeauftragte des Kreises, Jürgen Pirrong, danken den jungen Mitwirkenden, der Organisatorin Cornelia Blanche (links) und Schulleiterin Andrea Meissner-Kusch (rechts) für das schöne Willkommens-Konzert in Hahnstätten.

 

12.10.2017 - Jobcoaching für Frauen - Beratungstag in Bad Ems
Viele Frauen können nach längerer Abwesenheit vom Arbeitsmarkt ihre fachlichen Stärken und Fähigkeiten nur noch schwer einschätzen. Eine Hilfestellung bietet der Beratungstag zum Jobcoaching für Frauen am Montag, 13. November, im Kreishaus in Bad Ems, Insel Silberau 1, Raum 125. Die Beratungen finden in Einzelgesprächen vormittags statt, deshalb ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. » mehr...
11.10.2017 - Kreismusikschule konzertiert in der Johanneskirche in Holzappel
Besonders viel Spaß macht das gemeinsame Musizieren in einem Ensemble oder einer Combo. Das Ergebnis vieler gemeinsamer Proben präsentieren Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn beim Herbstkonzert in der Johanneskirche in Holzappel am Sonntag, den 29. Oktober 2017 um 17 Uhr. Alle Musikliebhaber sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen.» mehr...
09.10.2017 - Museumsfahrt zu Matisse – Bonnard: Es lebe die Malerei!
Museumsfahrt zu Matisse – Bonnard: Es lebe die Malerei!
Derzeit läuft im Städel-Museum Frankfurt eine groß angelegte Sonderausstellung „Es lebe die Malerei!“. Die Ausstellung widmet sich Henri Matisse und Pierre Bonnard. Sie gelten als zwei der bedeutendsten Vertreter der französischen Moderne. Verbunden waren sie durch eine über 40-jährige Künstlerfreundschaft. Die Kreisvolkshochschule des Rhein-Lahn-Kreises hat eine Museumsfahrt zur Ausstellung samt Führung organisiert und bietet diese für Samstag, 18. November, an.» mehr...
09.10.2017 - Vortrag: Sehkraft erhalten - Augenlicht regenerieren
Umfassende Informationen bietet die Kreisvolkshochschule mit einem Vortragsabend an. Der Vortrag „Sehkraft erhalten – Augenlicht regenerieren“ wird von Heilpraktikerin Frauke Struck-Haas gehalten. In ihrem Vortrag geht sie auch auf die Makula-Degeneration ein sowie auf naturheilkundliche Therapiemöglichkeiten. Der Vortrag findet am Donnerstag, 26. Oktober, 19 bis ca. 20.30 Uhr in Bad Ems, Goethe-Gymnasium, Schulstraße 365, Raum 322 statt.» mehr...
06.10.2017 - Wandern rund um Dachsenhausen
Die Wandergruppe des Seniorenbüros hat ihre nächste Wanderung vorbereitet. Sie führt am Mittwoch, 25. Oktober, "rund um Dachsenhausen" und wird voraussichtlich 2,5 bis 3 Stunden dauern. Wanderführer ist Bruno Hartmann. Den Abschluss bietet ein gemeinsames Essen in Eschbach. Interessierte Mitwanderer sind herzlich willkommen.» mehr...
04.10.2017 - Informationen zum Thema Ultranet am 12. Oktober im Kreishaus
Der Bau- und Umweltausschuss des Rhein-Lahn-Kreises tritt am kommenden Donnerstag, 12. Oktober 2017, um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses Bad Ems zu einer öffentlichen Sitzung zum Thema “Ultranet” zusammen.» mehr...
04.10.2017 - Noch freie Plätze bei den Musikzwergen in Diez
Bei dem Angebot „Musikzwerge“ sammeln Kinder im Alter von 18 Monaten bis drei Jahren in Begleitung eines Erwachsenen musikalische Erfahrungen mit Stimme, Körper, Spielmaterial und einfachen Instrumenten. Die „Musikalische Früherziehung" fördert bei Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren durch singen, spielen, tanzen und musizieren das rhythmische Empfinden, die Ausbildung des Gehörs sowie die Entwicklung der Musikalität. Bei beiden Angeboten gibt es noch wenige freie Plätze. Zur kostenlosen Schnupperstunde lädt die Kreismusikschule herzlich ein. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten.» mehr...