19.05.2017 - Neues Programm zur Qualifizierung von Senioren

Nr. 115 / Rhein-Lahn-Kreis. Fünf Bürgerinnen und Bürger aus dem Rhein-Lahn-Kreis können sich noch an dem Qualifizierungsangebot SeniorTRAINERin Rheinland-Pfalz anmelden. Darauf macht das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises jetzt aufmerksam. Ziel des Programms ist, dass ältere Menschen ihre Kompetenzen ehrenamtlich in einem selbst gewählten Bereich einbringen und so ihr vielfältiges Erfahrungswissen aus den unterschiedlichen Lebenskontexten an andere weitergeben.

Im Rhein-Lahn-Kreis ist das Seniorenbüro „Die Brücke“ seit zehn Jahren die Anlaufstelle im Rhein-Lahn-Kreis. Das Qualifizierungsprogramm erfolgt in Kooperation mit der Seniorenleitstelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises und dem Mehrgenerationenhaus Mittendrin/Diakonisches Werk Altenkirchen. Uschi Rustler vom Seniorenbüro „Die Brücke“ wird gemeinsam mit Monika Meinhardt von der Seniorenleitstelle des Westerwaldkreises werden als Referentin für die Ausbildung zuständig sein.

Das Seminar findet am 22./23. August, am 19./20. September und am 10./11. Oktober 2017 in Dernbach bei Montabaur (ohne Übernachtung) statt. Erforderlich ist eine Teilnahme an allen Terminen. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fallen keine Kosten für das Seminar an; Verpflegung und Anreise an, da die Ausbildung vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Rheinland-Pfalz, Landesleitstelle „Älter werden in Rheinland-Pfalz, gefördert wird.

Themen der Seminarreihe sind: Entwicklung und Orientierung im freiwilligen Engagement, Gruppen moderieren, von der Idee zur Aktion durch Projektarbeit, Präsentationsmethoden, Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamt, Methoden für aktive Gruppen, kollegiale Beratung und neue Ehrenamtliche ansprechen. Später werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Zusammenarbeit mit der Ansprechpartnerin Uschi Rustler in die angestrebten Aufgabenfelder vermittelt und begleitet. Es wird erwartet, dass sich die künftigen SeniorTRAINERinnen nach Abschluss der Qualifizierung weiter einbringen und  an weiteren Fortbildungen teilnehmen. Nach der Teilnahme erhalten die SeniorTRAINERInnen ein Zertifikat des Bildungsträgers und eine Urkunde des Landes.

Wer offen ist, etwas Neues zu lernen, seine bisherigen Erfahrungen im Zusammenhang mit freiwilligem Engagement zu sehen, sich auf einen Prozess mit einer Gruppe einzulassen, neugierig ist auf andere Menschen und Freude daran hat, in der Region „vor Ort“ etwas in Gang zu bringen und zu bewegen, kann sich beim Seniorenbüro „Die Brücke“, Uschi Rustler, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, E-Mail: uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de, Tel.: 02603/972-336, anmelden. Initiativen, Vereine, Verbände und Organisationen können geeignete ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Teilnahme am Qualifizierungsprogramm benennen.

1 -2
23.02.2018 - Wettbewerb: „Ideen für unsere Heimat“ startet wieder
Ideen bringen eine Region voran. Deshalb ruft Landrat Frank Puchtler auch in diesem Jahr wieder alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises auf, sich am Wettbewerb „Ideen für unsere Heimat“ zu beteiligen. Es sollen Projekte von Bürgern, Unternehmen, Kommunen, Vereinen, Kirchen, Verbänden und Vereinigungen mit Sitz im Rhein-Lahn-Kreis, die zur Stärkung der Rhein-Lahn-Region beitragen, ausgezeichnet werden.» mehr...
23.02.2018 - Podiumsdiskussion zum Internationalen Frauentag
2018 kann in Deutschland „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gefeiert werden. Vielerorts wird der Internationale Frauentag, der weltweit am 8. März begangen wird, dazu genutzt, auf dieses bedeutende Ereignis hinzuweisen. Auch die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises nutzt diesen Anlass, um in einer großen Podiumsdiskussion die Frage zu stellen: „Was haben wir erreicht? Was muss sich noch verbessern?“» mehr...
23.02.2018 - Beirat für Migration tagt wieder
Da die ursprünglich für 15. Februar geplante Sitzung des Beirats für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises ausfallen musste, findet diese Sitzung jetzt am Donnerstag, 1. März 2018, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt.» mehr...
23.02.2018 - Sprechstunde bei Landrat Puchtler
Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen bei Landrat Frank Puchtler persönlich vorbringen wollen, haben dazu am Donnerstag, 1. März 2018, Gelegenheit. Zwischen 16.30 und 17.30 Uhr wird sich Landrat Puchtler Zeit für ein Gespräch nehmen. Eine Anmeldung unter Tel.: 02603/972 158 ist zwingend erforderlich.» mehr...
23.02.2018 - Lehrer zeigen musikalische Vielfalt
Zu einem Lehrerkonzert in Diez lädt die Kreismusikschule Rhein-Lahn am Sonntag, 4. März 2018, um 17 Uhr Uhr in die Aula des Sophie-Hedwig- Gymnasiums, Danziger Straße 30, ein. » mehr...
16.02.2018 - Umweltprojekte können gefördert werden
Auch in diesem Jahr gewährt der Rhein-Lahn-Kreis wieder Zuschüsse für Projekte und Aktionen im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Bewerben können sich Schulen, Kindergärten, Einzelpersonen, Vereine, Gemeinden, Bürgerinitiativen oder ähnliche Kooperationsformen noch bis zum 30. April.» mehr...
16.02.2018 - Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn erfolgreich bei Jugend musiziert
Auch die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn bewiesen jetzt beim 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ihr Können vor einer ausgewählten Jury. So erzielte die elfjährige Marie Jost aus Osterspai in ihrer AltersstufeI mit 21 Punkten einen großartigen 1. Preis in der Wertung für Querflöte. » mehr...
16.02.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 8. März 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Raum 125, von 08.30 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen von 45 Minuten mit guten Tipps weiter zu helfen.» mehr...
16.02.2018 - Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Ein Blick in das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule Rhein-Lahn zeigt, welch hohen Stellenwert Bildung und Weiterbildung im Rhein-Lahn-Kreis hat. Ein solch breit gefächertes Angebot dürfte seinesgleichen suchen! Und so wird die Vielzahl der Seminare, Kurse, Vorträge und Workshops, die auch im Frühling und Sommer 2018 flächendeckend im gesamten Rhein-Lahn-Kreis angeboten werden, erneut auf ein reges Interesse stoßen.» mehr...