19.05.2017 - Ehrenadel verliehen: Für die Gemeinschaft jahrzehntelang engagiert

Nr. 114 / Rhein-Lahn-Kreis. Fast 50 Prozent der Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Lahn-Kreis sind ehrenamtlich engagiert, gleich sechs von ihnen hat Staatssekretär Günter Kern gemeinsam mit Landrat Frank Puchter jetzt in einer Feierstunde im Kreishaus die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Ausgezeichnet mit der von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehenen Ehrennadel wurden: Lisbeth Trost, Madeleine Kah und Christiane Beule, alle drei aus Diez, sowie die Lahnsteinerin Ingrid Ludwig-Dornbusch, Artur Gilberg aus Weinähr und Werner Becker aus Holzheim. „Es sind Mensch wie Sie, die das Gesicht unseres Landes, der Städte, Kreis und Gemeinden geprägt haben“, sagte der Staatssekretär im Beisein der Familienmitglieder, Freunde, aber auch der hiesigen Landtagsabgeordneten und Bürgermeister, die die Geehrten ins Kreishaus begleitet hatten. Dem Lob und Dank des Staatssekretärs schloss sich Landrat Puchtler gerne an und bezog auch die Familienmitglieder in seinen Dank mit ein. Michael Schnatz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez, dankte im Namen der kommunalen Familie ebenfalls für das jahrzehntelange, beispielhafte Engagement der sechs Bürgerinnen und Bürger.

Lisbeth Trost engagiert sich sowohl im kirchlichen Bereich in der Jakobusgemeinde Diez-Freiendiez als auch bei den Netten Nachbarn, den sogenannten NeNa’s. Dort übernimmt sie Besuchsdienste, leistet Hilfestellung beim Einkauf oder bei Arztbesuchen. Die gelernte Krankenschwester betreut zudem eine Gruppe von Angehörigen demenzkranker Menschen. Seit mehr als neun Jahren arbeitet sie bei den Tafeln in Diez und unterstützt die Aktion „Aktiv und Vital“ der Verbandsgemeinde Diez. Über drei Legislaturperioden war sie auch kommunalpolitisch in Diez aktiv.

Madeleine Kah wird unter anderem für ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe ausgezeichnet. Als Gründungsmitglied war sie maßgeblich an der Entstehung des Willkommenskreises Diez beteiligt, der Flüchtlingen das Ankommen in der neuen Umgebung erleichtert. Sie leitet das Informationsbüro des Kreises, gibt viermal in der Woche Deutschunterricht und hat für mehrere Flüchtlinge Patenschaften übernommen. Seit 2014 gehört sie dem Beirat für Migration und Integration der Stadt Diez an. Neben dem Engagement für Flüchtlinge setzt sich Kah für den Erhalt der Stadtbibliothek Diez ein und betreut diese ehrenamtlich.

Christiane Beule setzt sich seit Jahren in der kirchlichen Jugendarbeit ein. Sie betreut Konfirmandenfreizeiten, Workshops der Kommunionkinder, begleitet Menschen mit Behinderungen und hat den Jugendgottesdienst „YouGo“ gegründet. Sie hat mehrere Chöre wie den Frauenchor „Canzonetta“ und den Kinderchor „Canzobini“ gegründet. Beule engagiert sich ebenfalls beim Willkommenskreis Diez.

Ingrid Ludwig-Dornbusch engagierte sich bereits ab 1968 politisch, zunächst in der Jungen Union und später in der Frauen-Union. 2002 übernahm sie den Vorsitz der Frauen-Union. Von 1975 bis 1978 war Ludwig-Dornbusch Mitglied im Gemeinderat Miehlen im Taunus. In Lahnstein war sie unter anderem von 1999 bis 2014 Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss. Über viele Jahre war sie als Schöffin beim Amtsgericht Lahnstein tätig.

Artur Gilberg blickt auf 25 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Weinähr zurück. 1998 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. In seiner Heimatgemeinde übernahm er die Pflege des Dorfplatzes und des Ehrenmals. Seit über 15 Jahren übernimmt er darüber hinaus die Spendensammlung für die Kriegsgräberfürsorge. Gilberg engagiert sich auchals Küstergehilfe in der katholischen Kirche.

Werner Becker engagiert sich seit 1967 im Männergesangverein Eintracht Holzheim, wo er 1985 den Vorsitz übernahm. Nach 40 Jahren Sangestätigkeit wurde er 2007 zum Ehrenmitglied ernannt. Im Vorstand des Kreischorverbandes übt er seit 1998 die Position des Schatzmeisters aus. Anfang der 80er Jahre war Becker Mitbegründer der „Holzheimer Schoppensänger“. Kommunalpolitisch engagierte er sich von 1979 bis 1984 als Mitglied im Ortsgemeinderat.

„Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie die heute Geehrten. Wir brauchen Menschen, die Zugezogenen Hilfestellung leisten, die den Nachbarn auch mal unter die Arme greifen oder zur Stelle sind, wenn es im wahrsten Sinne des Wortes einmal brennt. Das Engagement der sechs Bürgerinnen und Bürger ist vielfältig und prägt unsere Gesellschaft maßgeblich. Die heutige Auszeichnung mit der Ehrennadel des Landes ist der Ausdruck des Dankes und der Anerkennung für die Zeit und Leidenschaft, die jeder einzelne aufgebracht hat“, betonte Kern.

Staatssekretär Kern (rechts) zeichnete sechs Bürgerinnen und Bürger mit der Ehrennadel aus.
Bildunterzeile:

Madeleine Kah, Artur Gilberg, Ingrid Ludwig-Dornbusch, Werner Becker, Lisbeth Trost und Christiane Beule (vordere und hintere Reihe, Mitte) umringt von zahlreichen Gratulanten, darunter Staatssekretär Günter Kern (ganz rechts) und Landrat Frank Puchtler (ganz links).

1 -2 -3
26.06.2017 - Lahntal Touristikverband wählte neuen Vorstandsvorsitzenden
Lahntal Touristikverband wählte neuen Vorstandsvorsitzenden
Landrat Frank Puchtler folgt auf Wolfgang Schuster Nr. 152 – 26. Juni 2017 / Rhein-Lahn-Kreis. Im Rahmen der Vorstandsitzung des Lahntal Tourismus Ver-bandes e. V. (LTV) am 22. Juni 2017 übernahm Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) den Staffelstab als Vorstandsvorsitzender von Landrat Wolfgang Schuster (Lahn-Dill-Kreis). Landrat Schuster hatte den Vorstandsvorsitz seit 2008 inne und wird weiterhin Vertreter des Vorstandsvorsitzes sein.» mehr...
26.06.2017 - Felssicherungsmaßnahme bei Sauerthal
Felssicherungsmaßnahme bei Sauerthal
Wie das Landratsamt in Bad Schwalbach dem Rhein-Lahn-Kreis mitteilt, wird in den Sommerferien vom 3. Juli bis zum 11. August 2017 auf der Kreisstraße 623 ab dem Einmündungsbereich L 3397/K623 im Sauerthal auf einer Länge von circa 300 Metern eine Felssicherungsmaßnahme durchgeführt. Hierfür muss die Kreisstraße voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Lorch / B42 /Kaub / Weisel und umgekehrt. » mehr...
23.06.2017 - Die Spaßfabrik begeistert alle Generationen
Die Spaßfabrik begeistert alle Generationen
Die Spaßfabrik Lahnstein GmbH öffnete April 2017 ihre Pforten und ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel für Kinder aber auch Erwachsene. Jetzt besuchte auch Landrat Frank Puchtler gemeinsam mit Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte und dem IHK-Geschäftsführer Rchard Hover den neuen Indoor-Park für Jung und Alt in Lahnstein. » mehr...
22.06.2017 - Stromausfall im Rhein-Lahn-Kreis! Und was dann?
Stromausfall im Rhein-Lahn-Kreis! Und was dann?
Das Licht geht aus, der Kühlschrank geht nicht mehr und das Lieblingsfernsehprogramm unterbricht plötzlich – Ein Stromausfall dauert in der Regel wenige Minuten und betrifft oft ein überschaubares Gebiet. Trotzdem ist so eine Störung für alle Betroffenen unangenehm. Während die Stromkunden zu Hause warten, beheben Monteure bei Wind und Wetter die Fehlerquelle. Doch was passiert, wenn die Stromversorgung in einem ganzen Landkreis ausfällt? Und das für längere Zeit? Die Mitglieder des Regionalbeirats Rhein-Lahn betrachteten auf ihrer letzten Sitzung in Lahnstein Krisensituationen und Lösungswege.» mehr...
19.06.2017 - Neuer Baustein in der Gemeindepsychiatrie
Neuer Baustein in der Gemeindepsychiatrie
Leistungsvereinbarung zur Förderung der Kontakt- und Informationsstelle (KIS) für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen im Rhein-Lahn-Kreis unterzeichnet Die Kontakt und Informationsstelle (KIS) ist ein unbürokratisches und kostenfreies Angebot für Menschen mit psychischer Erkrankung und deren Angehörige. Die AWO Gemeindepsychiatrie gGmbH und das Diakonische Werk Rhein-Lahn bieten diese Leistung an den Standorten Bad Ems und Diez an und tragen damit einen wichtigen Baustein der gemeindespsychiatrischen Versorgung im Rhein-Lahn-Kreis bei. Eine entsprechende Förderung durch den Rhein-Lahn-Kreis wird von Landrat Frank Puchtler ausdrücklich befürwortet. » mehr...
16.06.2017 - Entwicklungen und Herausforderungen im Kinderschutz diskutiert
Entwicklungen und Herausforderungen im Kinderschutz diskutiert
Insgesamt 125 Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen und Schulen, aus dem Gesundheitswesen und von Beratungsstellen, aus Jugendeinrichtungen und der Jugendhilfe im Rhein-Lahn-Kreis waren jetzt bei 9. Konferenz des Netzwerkes Kindeswohl und Kindergesundheit im Kreishaus zu Gast. Landrat Frank Puchtler, der die Konferenz eröffnet, zeigte sich hocherfreut über das große Interesse aller im Kinder- und Jugendschutz Tätigen und gratulierte herzlich dem Kinderschutzdienst, der in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen feiern kann.» mehr...
16.06.2017 - Sommerkonzerte und Schnupperstunden der Kreismusikschule
Kurz vor den Sommerferien veranstaltet die Kreismusikschule Rhein-Lahn mit ihrem Lehrer Christoph Przybilla traditionell die Reihe Sommerkonzerte in Seniorenheimen. Zusätzlich bietet Musiklehrer Christoph Przybilla an diesen Tagen um 17.30 Uhr Schnupperstunden für Keyboard, Klavier und Blockflöte an» mehr...
16.06.2017 - WeKISS hilft Selbsthilfegruppen auch im Rhein-Lahn-Kreis
Die Arbeit der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) würdigte Landrat Frank Puchtler jetzt bei seinem Besuch. So unverzichtbar die Selbsthilfegruppen sind, so wichtig ist es auch, dass diese vernetzt sind und so der Kontakt untereinander möglich ist und die Bürgerinnen und Bürger wissen, wohin sie sich wenden können, wenn sie eine Selbsthilfegruppe suchen, so der Landrat. Dankbar sei er auch, dass der Rhein-Lahn-Kreis mit zu dem Bereich gehört, den die WeKISS betreut.» mehr...
16.06.2017 - Neue Seniorensicherheitsberater im Einsatz
Neue Seniorensicherheitsberater im Einsatz
16 neue ehrenamtliche Seniorensicherheitsberaterinnen und -berater sind künftig im Einsatz. Die Bürgerinnen und Bürger hatten ein zweitägiges Seminar im Polizeipräsidium Koblenz besucht und wurden für dort für ihre neue Aufgabe geschult. Für den Rhein-Lahn-Kreis wurde Tobias Lotz aus Heistenbach zum Sicherheitsberater ausgebildet.» mehr...