19.05.2017 - Ehrenadel verliehen: Für die Gemeinschaft jahrzehntelang engagiert

Nr. 114 / Rhein-Lahn-Kreis. Fast 50 Prozent der Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Lahn-Kreis sind ehrenamtlich engagiert, gleich sechs von ihnen hat Staatssekretär Günter Kern gemeinsam mit Landrat Frank Puchter jetzt in einer Feierstunde im Kreishaus die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Ausgezeichnet mit der von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehenen Ehrennadel wurden: Lisbeth Trost, Madeleine Kah und Christiane Beule, alle drei aus Diez, sowie die Lahnsteinerin Ingrid Ludwig-Dornbusch, Artur Gilberg aus Weinähr und Werner Becker aus Holzheim. „Es sind Mensch wie Sie, die das Gesicht unseres Landes, der Städte, Kreis und Gemeinden geprägt haben“, sagte der Staatssekretär im Beisein der Familienmitglieder, Freunde, aber auch der hiesigen Landtagsabgeordneten und Bürgermeister, die die Geehrten ins Kreishaus begleitet hatten. Dem Lob und Dank des Staatssekretärs schloss sich Landrat Puchtler gerne an und bezog auch die Familienmitglieder in seinen Dank mit ein. Michael Schnatz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez, dankte im Namen der kommunalen Familie ebenfalls für das jahrzehntelange, beispielhafte Engagement der sechs Bürgerinnen und Bürger.

Lisbeth Trost engagiert sich sowohl im kirchlichen Bereich in der Jakobusgemeinde Diez-Freiendiez als auch bei den Netten Nachbarn, den sogenannten NeNa’s. Dort übernimmt sie Besuchsdienste, leistet Hilfestellung beim Einkauf oder bei Arztbesuchen. Die gelernte Krankenschwester betreut zudem eine Gruppe von Angehörigen demenzkranker Menschen. Seit mehr als neun Jahren arbeitet sie bei den Tafeln in Diez und unterstützt die Aktion „Aktiv und Vital“ der Verbandsgemeinde Diez. Über drei Legislaturperioden war sie auch kommunalpolitisch in Diez aktiv.

Madeleine Kah wird unter anderem für ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe ausgezeichnet. Als Gründungsmitglied war sie maßgeblich an der Entstehung des Willkommenskreises Diez beteiligt, der Flüchtlingen das Ankommen in der neuen Umgebung erleichtert. Sie leitet das Informationsbüro des Kreises, gibt viermal in der Woche Deutschunterricht und hat für mehrere Flüchtlinge Patenschaften übernommen. Seit 2014 gehört sie dem Beirat für Migration und Integration der Stadt Diez an. Neben dem Engagement für Flüchtlinge setzt sich Kah für den Erhalt der Stadtbibliothek Diez ein und betreut diese ehrenamtlich.

Christiane Beule setzt sich seit Jahren in der kirchlichen Jugendarbeit ein. Sie betreut Konfirmandenfreizeiten, Workshops der Kommunionkinder, begleitet Menschen mit Behinderungen und hat den Jugendgottesdienst „YouGo“ gegründet. Sie hat mehrere Chöre wie den Frauenchor „Canzonetta“ und den Kinderchor „Canzobini“ gegründet. Beule engagiert sich ebenfalls beim Willkommenskreis Diez.

Ingrid Ludwig-Dornbusch engagierte sich bereits ab 1968 politisch, zunächst in der Jungen Union und später in der Frauen-Union. 2002 übernahm sie den Vorsitz der Frauen-Union. Von 1975 bis 1978 war Ludwig-Dornbusch Mitglied im Gemeinderat Miehlen im Taunus. In Lahnstein war sie unter anderem von 1999 bis 2014 Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss. Über viele Jahre war sie als Schöffin beim Amtsgericht Lahnstein tätig.

Artur Gilberg blickt auf 25 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Weinähr zurück. 1998 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. In seiner Heimatgemeinde übernahm er die Pflege des Dorfplatzes und des Ehrenmals. Seit über 15 Jahren übernimmt er darüber hinaus die Spendensammlung für die Kriegsgräberfürsorge. Gilberg engagiert sich auchals Küstergehilfe in der katholischen Kirche.

Werner Becker engagiert sich seit 1967 im Männergesangverein Eintracht Holzheim, wo er 1985 den Vorsitz übernahm. Nach 40 Jahren Sangestätigkeit wurde er 2007 zum Ehrenmitglied ernannt. Im Vorstand des Kreischorverbandes übt er seit 1998 die Position des Schatzmeisters aus. Anfang der 80er Jahre war Becker Mitbegründer der „Holzheimer Schoppensänger“. Kommunalpolitisch engagierte er sich von 1979 bis 1984 als Mitglied im Ortsgemeinderat.

„Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie die heute Geehrten. Wir brauchen Menschen, die Zugezogenen Hilfestellung leisten, die den Nachbarn auch mal unter die Arme greifen oder zur Stelle sind, wenn es im wahrsten Sinne des Wortes einmal brennt. Das Engagement der sechs Bürgerinnen und Bürger ist vielfältig und prägt unsere Gesellschaft maßgeblich. Die heutige Auszeichnung mit der Ehrennadel des Landes ist der Ausdruck des Dankes und der Anerkennung für die Zeit und Leidenschaft, die jeder einzelne aufgebracht hat“, betonte Kern.

Staatssekretär Kern (rechts) zeichnete sechs Bürgerinnen und Bürger mit der Ehrennadel aus.
Bildunterzeile:

Madeleine Kah, Artur Gilberg, Ingrid Ludwig-Dornbusch, Werner Becker, Lisbeth Trost und Christiane Beule (vordere und hintere Reihe, Mitte) umringt von zahlreichen Gratulanten, darunter Staatssekretär Günter Kern (ganz rechts) und Landrat Frank Puchtler (ganz links).

1 -2
16.02.2018 - Umweltprojekte können gefördert werden
Auch in diesem Jahr gewährt der Rhein-Lahn-Kreis wieder Zuschüsse für Projekte und Aktionen im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Bewerben können sich Schulen, Kindergärten, Einzelpersonen, Vereine, Gemeinden, Bürgerinitiativen oder ähnliche Kooperationsformen noch bis zum 30. April.» mehr...
16.02.2018 - Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn erfolgreich bei Jugend musiziert
Auch die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn bewiesen jetzt beim 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ihr Können vor einer ausgewählten Jury. So erzielte die elfjährige Marie Jost aus Osterspai in ihrer AltersstufeI mit 21 Punkten einen großartigen 1. Preis in der Wertung für Querflöte. » mehr...
16.02.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 8. März 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Raum 125, von 08.30 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen von 45 Minuten mit guten Tipps weiter zu helfen.» mehr...
16.02.2018 - Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Ein Blick in das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule Rhein-Lahn zeigt, welch hohen Stellenwert Bildung und Weiterbildung im Rhein-Lahn-Kreis hat. Ein solch breit gefächertes Angebot dürfte seinesgleichen suchen! Und so wird die Vielzahl der Seminare, Kurse, Vorträge und Workshops, die auch im Frühling und Sommer 2018 flächendeckend im gesamten Rhein-Lahn-Kreis angeboten werden, erneut auf ein reges Interesse stoßen.» mehr...
16.02.2018 - Senioren gehen wieder auf Wanderschaft
Zu einer Wanderung von Niederbachheim über Germmerich und Ehr zurück nach Niederbachheim lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am kommenden Mittwoch, 28. Februar 2018, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz an der Niederbachheimer Kirche. Die rund 7,4 Kilometer lange Wanderstrecke ist gut begehbar und weist nur eine kleine Steigung auf. » mehr...
16.02.2018 - Gesetzliche Regelungen beim Gehölz- und Strauchschnitt beachten
Auch beim Rückschnitt von Bäumen und Gebüschen sind die gesetzlichen Regelungen zu beachten. So empfiehlt die Untere Naturschutzbehörde des Rhein-Lahn Kreises aus Gründen des Naturschutzes und wegen der restriktiven gesetzlichen Vorgaben generell auf Gehölzrückschnittmaßnahmen und Gehölzbeseitigungen während der Brut- und Aufzuchtzeit zu verzichten und planbare Maßnahmen in die Zeit vom 1. Oktober bis Ende Februar zu legen.» mehr...
09.02.2018 - Abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot des Naturparks Nassau
Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsangebot will auch in diesem Jahr der Naturpark Nassau die heimische Natur und Kultur erlebbar machen. Insgesamt sind es 56 Veranstaltungen, die im Naturpark-Kalender 2018 zu finden sind.» mehr...
31.01.2018 - Neubau der DRK-Rettungswache in Nassau kommt
Neubau der DRK-Rettungswache in Nassau kommt
Große Freude bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DRK-Rettungswache in Nassau: Noch in diesem Jahr wird mit dem Bau einer neuen Rettungswache begonnen. Landrat Frank Puchtler überbrachte jetzt den offiziellen Zuschussbescheid zum Kauf des Grundstückes und zur Errichtung des Gebäudes.» mehr...
31.01.2018 - Neues Bildungsangebot: Rhein-Lahn-Akademie startet im Frühjahr
Unterstützung für das Ehrenamt: In diesem Frühjahr startet die Rhein-Lahn-Akademie mit ihrem neuen Bildungsangebot. „In einem ersten Schritt möchte unsere Rhein-Lahn-Akademie insbesondere der Fort- und Weiterbildung von ehrenamtlich Aktiven in unserem Kreis dienen, aber auch allgemeine, für die Bürgerinnen und Bürger interessante Themen behandeln“, erläutert Landrat Frank Puchtler, auf dessen Initiative die Gründung zurückgeht.» mehr...