19.05.2017 - Kreisausschuss bringt weitere Sanierungen an Schulen auf den Weg

Nr. 113 / Rhein-Lahn-Kreis. Einstimmig zugestimmt hat der Kreisausschuss jetzt vier weiteren Sanierungsmaßnahmen an Schulen des Rhein-Lahn-Kreises. Diese Maßnahmen sind Teil umfassender Maßnahmenpakete, durch die der Rhein-Lahn-Kreis seit einigen Jahren seit Jahren fit für die Zukunft macht. Nachdem vielerorts bereits die energetischen Sanierungen oder die Ertüchtigung der naturwissenschaftlichen Räume abgeschlossen werden konnten, stehen derzeit insbesondere Brandschutzmaßnahmen und die Herstellung der Barrierefreiheit auf dem Programm.

Komplex gestaltet sich die Herstellung der Barrierefreiheit wie auch die Anpassung der bestehenden Brandschutzmaßnahmen im Wilhelm-Hofmann-Gymnasium in St. Goarshausen. Hier ist beispielsweise unter anderem geplant in den kommenden Jahren, zwei Aufzüge sowie Rauchschutztüren und Wandverstärkungen in den Fluren einzubauen. Dafür hat der Kreisausschuss jetzt ein versiertes Fachbüro aus Diez-Aull mit der Detailplanung und den Bauleitung zum Preis von 48.522 Euro beauftragt.

Weniger aufwendig sind die Sanitärarbeiten im Schulgebäude am Schulzentrum in Lahnstein. Nachdem das aus dem Jahr 1969 stammende Gebäude 2010 bis 2013 umfassend saniert und erweitert worden war, stehen nun die Lehrertoiletten, die noch aus der Erbauungszeit stammen, auf dem Programm. Die Schülertoiletten sollen in einem zweiten Schritt folgen. Das günstigste Angebot hat ein Fachbetrieb aus Kamp-Bornhofen eingereicht. Dieser wurde nun vom Kreisausschuss mit der Sanierung der Lehrertoiletten zum Preis von 32.152 Euro beauftragt.

Ein ganzes Maßnahmenbündel mit einem Volumen von mehr als 1,5 Millionen Euro steht für die Realschule plus im Einrich in Katzenelnbogen in den nächsten Jahren auf dem Programm. Zwei wichtige Elemente dieses Bündels sind der Einbau eines Aufzugs (Barrierefreiheit) und die Verbesserung des Brandschutzes. Für die dafür notwendigen Elektroinstallationsarbeiten erhielt ein Unternehmen aus Schönborn zum Preis von 72.015 Euro den Zuschlag.

In der IGS Nastätten sind ebenfalls Elektroarbeiten, aber auch Trockenbauarbeiten erforderlich, um den Brandschutz zu verbessern und einen Aufzug einbauen zu können. Den ersten Auftrag vergab der Kreisausschuss an einen Elektrofachbetrieb aus Gemmerich zum Preis von 117.079 Euro, der Trockenbau-Auftrag ging an ein Unternehmen aus Bad Breisig zum Preis von 145.749 Euro.

Landrat Frank Puchtler zeigte sich erfreut, dass der Kreisausschuss so geschlossen hinter dem Thema „Schule und Bildung“ steht und so Schritt für Schritt das Schulbauprogramm des Rhein-Lahn-Kreises in den kommenden Jahren abgearbeitet werden kann. „Der Bereich ,Schule und Bildung‘ ist neben den Themen Mobilität, ärztliche Versorgung und Breitbandausbau eines der großen Zukunftsthemen in unserem Kreis. Jeder Euro, der hier – ob in Schulen oder Kindergärten – investiert wird, lohnt sich!“, so Puchtler.

1 -2
10.11.2017 - Andrea Eckert wieder im Kreishaus in Bad Ems zu Gast
Andrea Eckert wieder im Kreishaus in Bad Ems zu Gast
Noch gibt es Karten für den Liederabend „Die zersägte Dame“ mit Andrea Eckert am Freitag, 17. November 2017, im Kreishaus in Bad Ems. Die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises hat die bekannten Wiener Schauspielerin und Sängerin gemeinsam mit ihrem Partner Benjamin Schatz (Klavier) aus Anlass des internationalen Tags „Nein zu Gewalt an Frauen!“ erneut in die Kurstadt eingeladen.» mehr...
08.11.2017 - Netten Nachbarn nahmen an Fortbildungsveranstaltung teil
Netten Nachbarn nahmen an Fortbildungsveranstaltung teil
Mehr als 30 ehrenamtliche „Nette Nachbarn“ aus dem ganzen Kreisgebiet waren jetzt der Einladung des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises, „Die Brücke“, zu einer ganztägigen Weiterbildung im Kloster Arnstein gefolgt. Auf Wunsch der „NeNas“ wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dort praxisnah über die Neuerungen des Pflegestärkungsgesetztes II informiert.» mehr...
08.11.2017 - Pflege- und Adoptionsfamilien feierten gemeinsam
Pflege- und Adoptionsfamilien feierten gemeinsam
Mit insgesamt 125 Gästen feierten die Pflege- und Adoptionsfamilien aus dem Rhein-Lahn-Kreis jetzt ein gelungenes Fest im Familienferiendorf Hübingen. Nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes und der Adoptionsstelle, die das Fest organisiert hatten, freuten sich über diese große Beteiligung, sondern auch Landrat Frank Puchtler, der gerne mitfeierte und sich viel Zeit für ein persönliches Gespräch mit den Gästen nahm. » mehr...
08.11.2017 - Musikzwerge und musikalische Früherziehung in Katzenelnbogen
Auch in Katzenelnbogen haben Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder bei den „Musikzwergen“ und „Musikalischen Früherziehung“ – zwei besonderen Angeboten der Kreismusikschule Rhein-Lahn – teilnehmen zu lassen.» mehr...
08.11.2017 - Seniorenbüro und TVM bieten Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ an
Der Rhein-Lahn-Kreis und der Turnverband Mittelrhein bieten erstmalig eine Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Altenpflegeeinrichtungen an. Die Veranstaltung unter dem Titel „Geben und Nehmen“ findet am Dienstag, 14. November 2017 von 9 bis 17.30 Uhr in der Turnhalle auf der Silberau in Bad Ems statt. » mehr...
08.11.2017 - Fachtag zum Thema „Kinderwelt ohne Rollenklischees“
Zu einem Fachtag zum Thema „Die Rosa-Hellblau-Falle – Für eine Kinderwelt ohne Rollenklischees“ laden die Gleichstellungsstelle und die Netzwerkstelle Kindeswohl am Dienstag, 21. November 2017, von 13.30 bis 18 Uhr ins Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises ein.» mehr...
08.11.2017 - Energieeinsparung und Kostenreduzierung im eigenen Betrieb
Wie lässt sich Energie im Unternehmen einsparen, die Effizienz steigern – und das im wirtschaftlichen Rahmen? Diesen Themen widmete sich das „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum: Vorsprung durch Energieeffizienz – Energiekosten sparen, Förderung nutzen“, zu dem die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft des Rhein-Lahn-Kreises und die Energieagentur Rheinland-Pfalz eingeladen hatten.» mehr...
08.11.2017 - Sprechstunde des Behindertenbeauftragten
Die nächste Sprechstunde des „Kommunalen Beauftragten für Menschen mit Behinderung“, Bernd Dietrich, findet am Donnerstag, 14. Dezember 2017, von 15 bis 17 Uhr im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems (Raum 124, 1. Etage) statt. Um Anmeldung unter Tel.: 02603/972-155 oder per E-Mail: behindertenbeauftragter@rhein-lahn-rlp.de wird gebeten. » mehr...
02.11.2017 - Neues Heimatjahrbuch des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Neues Heimatjahrbuch des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Alljährlich guter Brauch ist es, dass sich die Verfasserinnen und Verfasser des Heimatjahrbuches des Rhein-Lahn-Kreises zu einem „Autorentreffen“ im Kreishaus zusammenfinden, um gemeinsam das Erscheinen des neuen Jahrbuchs zu feiern. So war’s auch dieses Jahr: Mehr als 30 der insgesamt fast 40 Autoren des Heimatjahrbuches 2018 freuten sich gemeinsam über das gelungene Werk, das sie im Kreishaus druckfrisch in Händen halten konnten. » mehr...