19.05.2017 - Kreisausschuss bringt weitere Sanierungen an Schulen auf den Weg

Nr. 113 / Rhein-Lahn-Kreis. Einstimmig zugestimmt hat der Kreisausschuss jetzt vier weiteren Sanierungsmaßnahmen an Schulen des Rhein-Lahn-Kreises. Diese Maßnahmen sind Teil umfassender Maßnahmenpakete, durch die der Rhein-Lahn-Kreis seit einigen Jahren seit Jahren fit für die Zukunft macht. Nachdem vielerorts bereits die energetischen Sanierungen oder die Ertüchtigung der naturwissenschaftlichen Räume abgeschlossen werden konnten, stehen derzeit insbesondere Brandschutzmaßnahmen und die Herstellung der Barrierefreiheit auf dem Programm.

Komplex gestaltet sich die Herstellung der Barrierefreiheit wie auch die Anpassung der bestehenden Brandschutzmaßnahmen im Wilhelm-Hofmann-Gymnasium in St. Goarshausen. Hier ist beispielsweise unter anderem geplant in den kommenden Jahren, zwei Aufzüge sowie Rauchschutztüren und Wandverstärkungen in den Fluren einzubauen. Dafür hat der Kreisausschuss jetzt ein versiertes Fachbüro aus Diez-Aull mit der Detailplanung und den Bauleitung zum Preis von 48.522 Euro beauftragt.

Weniger aufwendig sind die Sanitärarbeiten im Schulgebäude am Schulzentrum in Lahnstein. Nachdem das aus dem Jahr 1969 stammende Gebäude 2010 bis 2013 umfassend saniert und erweitert worden war, stehen nun die Lehrertoiletten, die noch aus der Erbauungszeit stammen, auf dem Programm. Die Schülertoiletten sollen in einem zweiten Schritt folgen. Das günstigste Angebot hat ein Fachbetrieb aus Kamp-Bornhofen eingereicht. Dieser wurde nun vom Kreisausschuss mit der Sanierung der Lehrertoiletten zum Preis von 32.152 Euro beauftragt.

Ein ganzes Maßnahmenbündel mit einem Volumen von mehr als 1,5 Millionen Euro steht für die Realschule plus im Einrich in Katzenelnbogen in den nächsten Jahren auf dem Programm. Zwei wichtige Elemente dieses Bündels sind der Einbau eines Aufzugs (Barrierefreiheit) und die Verbesserung des Brandschutzes. Für die dafür notwendigen Elektroinstallationsarbeiten erhielt ein Unternehmen aus Schönborn zum Preis von 72.015 Euro den Zuschlag.

In der IGS Nastätten sind ebenfalls Elektroarbeiten, aber auch Trockenbauarbeiten erforderlich, um den Brandschutz zu verbessern und einen Aufzug einbauen zu können. Den ersten Auftrag vergab der Kreisausschuss an einen Elektrofachbetrieb aus Gemmerich zum Preis von 117.079 Euro, der Trockenbau-Auftrag ging an ein Unternehmen aus Bad Breisig zum Preis von 145.749 Euro.

Landrat Frank Puchtler zeigte sich erfreut, dass der Kreisausschuss so geschlossen hinter dem Thema „Schule und Bildung“ steht und so Schritt für Schritt das Schulbauprogramm des Rhein-Lahn-Kreises in den kommenden Jahren abgearbeitet werden kann. „Der Bereich ,Schule und Bildung‘ ist neben den Themen Mobilität, ärztliche Versorgung und Breitbandausbau eines der großen Zukunftsthemen in unserem Kreis. Jeder Euro, der hier – ob in Schulen oder Kindergärten – investiert wird, lohnt sich!“, so Puchtler.

1 -2
19.07.2017 - Fünf neue moderne Busse für den Emser Stadtverkehr
Fünf neue moderne Busse für den Emser Stadtverkehr
Eigens für den Bad Emser Stadtverkehr hat die DB Regio Rhein-Mosel GmbH jetzt fünf neue, hochmoderne Busse angeschafft. Geinsam mit Landrat Frank Puchtler stellt der Geschäftsführer der DB Regio Bus Rhein-Mosel, Hans-Egon Link, die Busse jetzt der Öffentlichkeit vor.» mehr...
19.07.2017 - Fachberater “Rettungshunde” für den Katastrophenschutz bestellt
Fachberater “Rettungshunde” für den Katastrophenschutz bestellt
Vier Fachberater für den Bereich „Rettungshunde“ hat Landrat Frank Puchtler jetzt in einer Feierstunde förmlich „bestellt“. Diese sollen künftig bei Katastrophenschutzeinsätzen der Einsatzleitung beratend zur Seite stehen.» mehr...
19.07.2017 - „Nette Nachbarn“ in Nastätten suchen dringend ehrenamtliche Unterstützung
Dringend weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer suchen die „Netten Nachbarn“ (NeNa‘s) in Nastätten. Die NeNa‘s übernehmen seit einigen Jahren kleine Alltagshilfen wie Einkäufe, Begleitung zu Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach Besuche bei einsamen bzw. älteren Menschen.» mehr...
19.07.2017 - Schulklassen für vorbildliches Zahnpflegeverhalten ausgezeichnet
Elf Grundschulklassen aus dem Rhein-Lahn-Kreis wurden jetzt von der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege mit eine Urkunde und jeweils 100 Euro für ihr vorbildliche Haltung in Sachen Zahnpflege ausgezeichnet. » mehr...
19.07.2017 - Broschüre “Wohin mit den Kids?” wurde aktualisiert
Broschüre “Wohin mit den Kids?” wurde aktualisiert
Seit zehn Jahren gibt es die Broschüre „Wohin mit den Kids?“, die alle Kinderbetreuungsmöglichkeiten im Rhein-Lahn-Kreis auflistet. Nun wurde sie als Online-Version in einer aktuellen Auflage neu herausgegeben. » mehr...
19.07.2017 - Senioren wandern in Singhofen
Zu einer Wanderung in Singhofen lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 26. Juli 2017, um 10 Uhr ein. Treffpunkt ist an der Grundschule in der Schulstraße 16. Die Wanderung geht zunächst in südliche Richtung am Windrad vorbei ein Stück durch den Hunzeler und Pohler Wald zum Sieben-Täler-Blick. Nach einer kurzen Rast geht es weiter zum Limes.» mehr...
13.07.2017 - Grünes Licht für Sanierung der L334
Grünes Licht für die Sanierung der L334: Ein festes Handlungskonzept ist das konkrete Ergebnis des „Runden Tisches“, zu dem Landrat Frank Puchtler eingeladen hatte, um die Sanierung der durch die Unwetter im vergangenen Jahr beschädigten Straße zwischen Dahlheim und Wellmich voranzubringen. Ebenso wichtig war das Bekenntnis aller beteiligten Behörden die einzelnen Maßnahmen von der Ausbesserung einzelner Schadstellen bis hin zur Komplettsanierung der gesamten Straße konstruktiv zu begleiten, um eine schnellstmögliche Realisierung zu gewährleisten.» mehr...
13.07.2017 - Balduinstein: Förderantrag ist unterwegs
Weiter geht es mit der Umsetzung des Kreisstraßenbauprogramms. So wird der Rhein-Lahn-Kreis in Kürze in den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Balduinstein (Kreisstraße 33) insgesamt rund 100.000 Euro investieren. Landrat Frank Puchtler hat den entsprechenden Antrag auf Gewährung einer Zuwendung beim Landesbetrieb Mobilität eingereicht. » mehr...
13.07.2017 - Staatssekretär Kern zeichnet zwei Ehrenamtler aus dem Rhein-Lahn-Kreis aus
Staatssekretär Kern zeichnet zwei Ehrenamtler aus dem Rhein-Lahn-Kreis aus
Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler hat Staatssekretär Günter Kern die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz an Klaus Tegeder aus Heistenbach sowie die Ehrennadel des Landes an Heinz Hilge aus Welterod überreicht. „Für die Gemeinschaft und die Entwicklung der Kommunen ist das ehrenamtliche Engagement unerlässlich. Mit Klaus Tegeder und Heinz Hilge werden zwei Männer ausgezeichnet, die wirklich viel für ihre Heimatgemeinden geleistet haben“, sagte Kern.» mehr...